Poesie auf hohem Niveau

Poetry-Slam im Freiraum

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. April 2019

Voll besetzt war der »Freiraum« an Karfreitag beim »VIA Poetry Slam de Luxe«. ©Iris Rothe

Mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann Philipp Herold aus Heidelberg im Finale den »VIA Poetry Slam de Luxe« vor Tom Candussi aus Wien. Sein Namensvetter, Moderator Philipp Stroh, feierte seinen 30. Geburtstag.  

Er führt sein Publikum gern ein wenig in die Irre, so wie in der ersten Runde, als sich eine erotische Traumreise als genau das entpuppte – ein Traum. Und er hat ein Faible für Tiergedichte, die er immer wieder in seine Performance einstreut. Vor allem aber ist Philipp Herold ein guter, sehr sicherer Performer, der das Publikum in jeder Sekunde im Griff hat. Die deutsche Sprache übrigens auch, da stimmen das Versmaß und die Reime, bei aller routinierten Lässigkeit, und die Mythologie gleich gar – so erfährt man an so einem unwahrscheinlichen Ort wie dem »Freiraum« die Geschichte von Prometheus’ Heldentat. 

Originell und bejubelt
Nicht weniger profitiert sein Finalgegner Tom Candussi, dessen Spezialität Wort- und Satzungetüme sind, die dann doch noch am Ende einen Sinn ergeben, von der Denk-Vorarbeit früherer Generationen, nämlich dann, wenn es um Feinheiten der Sprachkunst geht. Aber nicht missverstehen: Was dabei rauskommt, ist neu und originell und zu Recht vom Publikum umjubelt. Zusammen mit Laura Gommel aus Heidenheim und Maurice Koller aus Basel, die es ins Halbfinale schafften, sowie Moritz Konrad aus Karlsruhe und Paula Günnisdóttir aus Magdeburg stellte sich der spätere Sieger dem kritischen Publikum im voll besetzten Freiraum. Und es war schon ein besonderer Tag, feierte doch Moderator Philipp Stroh just an diesem Karfreitag seinen 30. Geburtstag. Ein Ständchen und ein Geschenk versüßten den Auftakt, im Seitenraum wartete die 30er-Party, aber erst einmal ging es rein ins Vergnügen und den Wettbewerb.

- Anzeige -

Shanna, Thorsten, Nadine und Romy sind zum ersten Mal bei einem Poetry-Slam: »Mal was Neues!«, freuen sie sich, haben indes schon festgestellt, dass nicht alle Bewertungen der sieben Juroren ihren Geschmack treffen. Für den Überblick sorgt die im Kopfrechnen sichere Julia und für die Gerechtigkeit das Bewertungssystem, das allzu krasse Ausschläge rauswirft. 

Fast zum Fachpublikum darf man Antje aus Lahr und ihre Kollegin zählen, die beide Deutschlehrerinnen sind. Ob man das Genre zur Poesie zählen könne? »Aber ja, mit Ausrufezeichen!« Gerhard aus Neuried gehört zu den wenigen Gästen, die den sehr jungen Altersdurchschnitt ein wenig anheben. »Ich bin mit meiner Tochter da, nicht zum ersten Mal, und finde es richtig interessant!«, bekundet er.

Und bei Maria Löffler aus Kandern erübrigt sich die Frage, wie sie es findet, ist sie doch die Mutter von Philipp Stroh, die den Sohn mit ihrem Kommen überrascht hat. »Ich war schon ab und an dabei, wenn er selbst mitgemacht (und übrigens fast immer gewonnen) hat«, schmunzelt sie. Die Liebe zur Poesie teilt sie übrigens mit dem Filius. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 24.05.2019
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Hofweierer Zunft tagt
Die Fasentsaison war gelungen, das restliche Jahr auch – die Beiabsäger sind zufrieden. Und sie ehrten verdiente Mitglieder. Hohberg-Hofwe
vor 7 Stunden
Verträge für Hilfe bei Nachbarn
Der Gemeinderat beschloss Verträge über die gegenseitige Hilfe mit den Nachbargemeinden. Es betrifft die Einsätze der Feuerwehr.
vor 14 Stunden
"Uns schickt der Himmel"
Die Uhr läuft: Binnen 72 Stunden wollen fünf kirchliche Jugendgruppen ein Projekt in Offenburg stemmen. Mit ihrem Einsatz wollen die jungen Menschen etwa Kitas unterstützen oder Umweltprojekte umsetzen. Das Motto der bundesweiten Aktion heißt seit vielen Jahren: »Uns schickt der Himmel.«
vor 17 Stunden
Offenburg
Alles richtig gemacht in den vergangenen fünf Jahren? Alles richtig gemacht im Wahlkampf? Und wenn ja – kommt es überhaupt beim Wähler an? Am Montagabend, wenn die Ergebnisse der Gemeinderatswahlen ausgezählt sind, ist die Ungewissheit für die Offenburger Stadträte und Kandidaten vorbei. 
vor 19 Stunden
Körperteil amputiert
Eine Katzenhalterin aus Ortenberg ist fassungslos: Ihre Katze kehrte mit einer schweren Verletzung am Schwanz nach Hause zurück. Dem Tier musste der Schwanz amputiert werden. Laut Tierarzt könnte jemand mit einer Schere die Samtpfote verletzt haben. 
vor 20 Stunden
Endlich auf der großen Bühne
Der 21-jährige Griesheimer Jan Rendels braucht am Sonntag, 26. Mai, die Unterstützung der Ortenauer: Er tritt in der ARD-Live-Sendung »Immer wieder sonntags« an, um in der Schlagersendung »Sommerhitkönig« zu werden.
vor 22 Stunden
Drei Tage Asphaltierungsarbeiten im Juni
Die Sanierung der L 94 in der Ortsdurchfahrt Unterharmersbach biegt auf die Zielgerade ein. Im Juni wartet allerdings noch eine Vollsperrung auf die Autofahrer.
Der Unterstufenchor des Grimmelshausen-Gymnasiums eröffnete den musikalischen Abend im Offenburger Salmen mit zwei Liedern aus dem Musical »Schach 2.0«.
vor 22 Stunden
Junge Ensembles überzeugten
Am Dienstag hatten die Musik-AGs des Grimmelshausen-Gymnasiums zum traditionellen Frühlingskonzert eingeladen, das in diesem Jahr erstmals im Offenburger Salmen stattfand. Die Musiker hinterließen Eindruck.
vor 22 Stunden
Ferienlandschaft Mittlerer Schwarzwald
Vom 26. Mai bis 5. Juli finden zum zweiten Mal die Blasmusik- und Wanderwochen im Mittleren Schwarzwald in den Orten Gengenbach, Biberach, Nordrach, Zell am Harmersbach und Oberharmersbach statt. 
vor 22 Stunden
Viele Veranstaltungen
Am Wochenende werden in Gengenbachs Altstadt Tausende Menschen unterwegs sein. Geboten sind der 4. Altstadt-Antikmarkt, Tag der offenen Tür an der Hochschule und Vernissage im Haus Löwenberg, Parkfest der Nonnen, Start des Kultursommers und verkaufsoffener Sonntag. Außerdem ist Wahltag.
Karin Weißer von der VHS Offenburg.
vor 22 Stunden
»Das Thema ist schambesetzt«
»Grundbildung für Erwachsene« ist ein Fachtag überschrieben, der am 4. Juni stattfindet und von der Volkshochschule organisiert wird. Thematisiert wird unter anderem der funktionale Analphabetismus als gesellschaftliches Problem. Die Botschaft der Veranstalter: Viele Kenntnisse lassen sich...
vor 22 Stunden
Frankreichbesuch
Rund 40 Zell-Weierbacher festigten ihre Beziehungen zu der französischen Partnergemeinde Saint-Jean-de-Losne mit einem weiteren Besuch.