Prävention

Polizei warnt Senioren vor Gefahren

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. Februar 2019

Es gibt viele Betrüger, die versuchen, ihre Masche anzuwenden. Polizist Ralf Kaufmann informierte darüber. ©Archiv

Zum Neujahrsempfang hatten die Eisenbahner-Senioren des Ortsverbands Offenburg eingeladen. Ralf Kaufmann von der Polizei informierte die 55 anwesenden Senioren im Casino der DB Gastronomie zum Thema »Gewalt gegen Senioren«. Außerdem sprach Günter Reimer vom BSW.

Mit dem Vortrag »Gewalt gegen Senioren« hat der Oberkommissar Ralf Kaufmann beim Neujahrsempfang der Eisenbahner-Senioren des Ortsverbands Offenburg am Dienstag im Casino der DB Gastronomie ein ganzes Bündel von Vorbeugemaßnahmen angesprochen, wie sich Senioren vor Kriminalität im Alltag schützen Können. Besonders ältere Menschen seien Trickdieben ausgesetzt, die versuchten, in fremden Wohnungen an Bargeld, Schmuck und andere Wertsachen zu gelangen.

Mit Filmen und Berichten aus der täglichen Polizeiarbeit zeigte der Kommissar, was alles durch Tricks und Diebe und Betrüger passieren kann:  Sie kligelten an der Haus- und Wohnungstür, um sich unter einem Vorwand Eintritt zu verschaffen. »Vorsicht bei falschen Polizisten oder anderen Amtsträgern«, riet Kaufmann, der davor warnte, auf vorgetäuschte Notlagen hereinzufallen.

Ältere Menschen seien oft gutmütig und hilfsbereit, was ausgenutzt werde. Seine Devise lautet: »Aufgepasst!« Es lauerten überall Gefahren.
Auffallend seien die typischen Maschen der Diebe, wenn sie an der Wohnungstür Papier und Bleistift verlangten, Blumen oder Geschenke für die Nachbarn abgeben würden, ein Glas Wasser wollten, um sich Zutritt zur Wohnung zu verschaffen. »Lassen Sie niemals Fremde in die Wohnung«, betonte Kaufmann, der auch den Telefontrick ansprach, wenn jemand den Gewinn von Geld oder größeren Reisen vorgaukle. 
 

- Anzeige -

»Enkeltrick« beliebt

Recht skupellos gingen die Gauner beim »Enkeltrick« zu Werke, so Kaufmann, wenn sich die Betrüger als nahe Verandte ausgeben und eine finanzielle Notlage vortäuschen.
Insgesamt 215 000 Euro Geld seien im Bereich des Präsidiums durch »falsche Enkel« ergaunert worden. Darunter seien Einzelbeträge von bis zu 60 000 Euro, berichtete Kaufmann.

»Misstrauen Sie fremden Anrufern«, appellierte Kaufmann an die Senioren und gab älteren Menschen den Rat, in solchen Fällen Familienangehörige einzuschalten. »An Fremde jedenfalls kein Geld geben und im Notfall die Nummer 110 wählen.«
Günter Reimer sprach nicht nur über die Stiftungsfamilie Bahnsozialwerk (BSW), sondern auch über das ganze Programm: Von Freifahrt über KVB, BKK und Zuzahlungen ging es zum FIP-Ausweis oder Steuern. Die rege Diskussion hat aus Sicht der Organisatoren gezeigt, dass hier ein großer Info-Bedarf bestand.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 19 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Hohberger Zunft erfolgreich
In der Zunfthauptversammlung der Späudizunft Hohberg gab es einige interessante Berichte zu hören. Der neue Zunftvogt Tom Rapp nutzte seine erste Versammlung und ehrte.
vor 3 Stunden
Stadtrat übernimmt Metzgerei
Viele weinten Metzgermeister Wolfgang Böhringer eine dicke Träne nach, als dieser Anfang des Jahres seinen Betrieb in Elgersweier schloss. Jetzt ist er wieder in der Region Offenburg präsent: Zum 1. Juli übernimmt er die Metzgerei im »Rössle« in Hofweier.   
vor 4 Stunden
Oldtimer rollen durch Offenburg
Die »Paul Pietsch Classic« startete am Freitag bei Kaiserwetter an der Reithalle in Offenburg. Die Oldtimer-Rallye führte die rund 110 Fahrzeuge über den Kaiserstuhl und zur Schauinsland-Rennstrecke. 
vor 4 Stunden
Für die Feuerwehr Neuried
Die Neurieder Feuerwehr erhält ein neues TLF – das beschloss der Gemeinderat in seiner Mittwochssitzung.
vor 5 Stunden
Am Sonntag sind Kommunalwahlen
47 700 Offenburger sind morgen von 8 bis 18 Uhr aufgerufen, ihre Stimmen bei den Europa- und Kommunalwahlen abzugeben. Wir blicken aus diesem Anlass in die Historie des Stadtparlaments, das 1994 noch 59 Sitze hatte. Heute sind es 40.  
vor 5 Stunden
Nachfolgerin von Roland Weygold
Annette Tafler aus Lahr-Reichenbach ist ab Juni die neue Dirigentin der Trachtenkapelle Nordrach. Ab Juni übernimmt sie die musikalische Leitung.
vor 6 Stunden
Fördermittel
Große Freude herrschte bei den Kindern des Waldorf-Kindergartens in Strohbach. Das wöchentliche Bewegungsangebot mit dem Turnverein Gengenbach (TVG) wurde von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ausgezeichnet und gefördert. 
vor 8 Stunden
Kommunalwahl 2019
Rund 9150 Gengenbacher sind aufgerufen, am Sonntag, 26. Mai, den Gemeinderat sowie für die Ortsteile Bermersbach, Reichenbach und Schwaibach den Ortschaftsrat zu wählen.
vor 9 Stunden
Offenburg
Wem gehört das Fahrrad, das mutmaßlich drei Jugendliche am Donnerstag in Offenburg demoliert haben? Die Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer oder Zeugen. Die Tatverdächtigen sind dagegen bereits ermittelt.
vor 9 Stunden
Gemeidnerat
Der Ortenberger Gemeinderat fasste den Grundsatzbeschluss zur Detailplanung zur Ortskernerneuerung. Ab Juli wird die Hauptstraße südlich vom Krone-Kreisel saniert, und 2020 geht es an die eigentliche Dorfmitte. 
vor 19 Stunden
Hansjakob-Schule Offenburg
Schüler der Hansjakob-Schule Offenburg machen ein Praktikum beim Reiterverein Offenburg. Sie lernen selbstständig zu arbeiten, füttern die Pferde. Auch das Stallausmisten gehört dazu. Das Offenburger Tageblatt hat sie an einem Vormittag begleitet.
vor 19 Stunden
Wahlkreis Haslach-Zell
Martin Teufel, Sybille Nock und Stefan Stehle aus Zell bewerben sich für das Bündnis 90/Die Grünen um ein Kreistagsmandat im Wahlkreis Haslach-Zell.