Trachtenkapelle Durbach

Quintett folgt auf Jürgen Männle

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2018

Der frischgewählte Vorstand Präsentation Franz Doll (links) bedankt sich beim scheidenden Vorsitzenden Jürgen Männle. ©Volker Gegg

Führungswechsel und Neufirmierung der Vereinsstruktur: Die Trachtenkapelle Durbach erfindet sich neu und wird jetzt durch ein fünfköpfiges Führungsteam geleitet. Jürgen Männle wurde nach 15 Jahren als Vorsitzender verabschiedet. Die 48 Musiker absolvierten im vergangenen Jahr 38 Auftritte.

 

Die Trachtenkapelle Durbach hat sich fit für die Zukunft gemacht. Bereits im vergangenen Jahr wollte beim regulären Wahlszenario Vorsitzender Jürgen Männle nicht mehr für diesen Posten antreten. Allerdings fand sich im Vorfeld sowie bei der Hauptversammlung 2017 kein Nachfolger. Männle versprach bis zur nächsten Hauptversammlung weiterzumachen, und die Musiker nach einer Lösung zur Besetzung der Führungsspitze zu suchen. Eine eigene Führungsfindungskommission wurde dazu ins Leben gerufen. 

Seit Sonntagabend ist der Titel Vorsitzender bei der Trachtenkapelle Durbach jedenfalls Schnee von gestern. Eine fünfköpfige Führungsmannschaft wird zukünftig gleichberechtigt die Geschicke des 149 Jahre alten Musikvereins leiten. Zuvor musste allerdings die Vereinssatzung aus dem Jahre 1985 aktualisiert und entsprechend angepasst werden. Diese von Jürgen Männle vorgestellte Änderung wurde einstimmig und ohne Diskussion im Gemeindesaal der Pfarrei St. Heinrich von den anwesenden Mitgliedern abgesegnet. 

Einstimmig fiel auch die vom Ehrenvorsitzenden Hermann Eckenfels durchgeführte Wahl des Verwaltungs- und Führungsrats der Trachtenkapelle aus. Gleichberechtigt und im Vereinsregister eingetragen sprechen Franz Doll (Vorstand Präsentation), Ale­xander Benz (Vorstand Organisation), Sara Hetzel (Vorstand Dokumentation), Philipp Glanz (Vorstand musikalische Organisation) sowie Marie-Claire Latt (Vorstand Finanzen) zukünftig für die Trachtenkapelle. 
 

- Anzeige -

Präsent zum Abschied

Christoph Wörner, Markus Bruder, Martin Eckenfels, Daniel Wörner, Fabio Kornmeier und Katharina Müller wurden als Beisitzer für die aktiven Mitglieder gewählt, Thomas Busam und Karin Fey zu Beisitzern der passiven Mitglieder. Jana Männle vertritt im Verwaltungsrat als Jugendleiterin den Nachwuchs der Trachtenkapelle. 

Der bisherige Vorsitzende Männle durfte sich als Dank für seine Vorstandstätigkeit über einen vom neuen Vorstand Präsentation, Franz Doll, überreichten Hotelgutschein freuen. Langeweile kam bei den aktiven Mitgliedern der Trachtenkapelle im vergangenen Jahr keine auf bei 38 Auftritten, 42 Gesamtproben, zwei Probenwochenenden und weiteren vereinsinternen Terminen. Ein voller Erfolg war ihr Sommerfest Vino Musica sowie das Waldfest und als musikalischer Höhepunkt das Adventskonzert in der Halle am Durbach. 

Ob bei der Erstkommunion oder beim Weinfest, die Trachtenkapelle Durbach stellt laut Bürgermeister Andreas König die Visitenkarte der Gemeinde dar. Positiv fiel auch das Finanzergebnis des vergangenen Jahres aus, wie die bisherige Kassiererin und frisch gewählte Vorständin Marie-Claire Latt erläuterte. Der neue Vorstand Präsentation und ehemalige stellvertretende Vorsitzende Franz Doll lobte den guten Probenbesuch. Fabio Kornmeier hat im vergangenen Jahr keine Probe verpasst und konnte dafür ein Flasche Durbacher Winzersekt in Empfang nehmen. »Wir hatten ein gutes und erfolgreiches Jahr«, lobte der wegen Krankheit abwesende Dirigent Günther Arbogast in seinem von Jürgen Männle vorgelesenen Rechenschaftsbericht. Die Musiker sollen sich laut ihrem Dirigenten weiterhin bei der Zusammenstellung des Repertoires einbringen. Ziel ist es, eine ausgewogene Stückeauswahl auf den Weg zu bringen, die nicht nur den Zuhörern Freude bereiten soll, sondern auch den Musikern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Es wäre zu schön gewesen, aber auch 2021 muss das Weinfest in Offenburg Corona-bedingt ausfallen! 
vor 2 Stunden
Corona erneut Spielverderber
Wie schon 2020 hat die Stadt auch für dieses Jahr das Ortenauer Weinfest in der Offenburger Innenstadt abgesagt. Grund sind die Unwägbarkeiten aufgrund der Corona-Pandemie.
Prof. Paul Witt, ehemaliger Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl.
vor 2 Stunden
Besonderheiten der Wahl
Prof. Paul Witt, ehemaliger Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl, über die Besonderheiten des Hohberger Bürgermeister-Wahlkampfs.
Die Helferinnen und Helfer des Schutterwälder Schnelltestzentrums haben bisher über 6200 Tests durchgeführt. Bürgermeister Holschuh (rechts) war voll des Lobes über die geleistete, ehrenamtliche Arbeit für die Bürger.
vor 5 Stunden
Lob an ehrenamtliche Helfer
Im März nahm das Testzentrum in Schutterwald den Betrieb auf – rund 40 Ehrenamtliche brachten sich in den vergangenen Monaten ein. Seit Juni sank der Bedarf an Tests auch in Schutterwald.
Seit einigen Tagen haben der Wohnmobilstellplatz sowie das Festplatzareal in Durbach freies Wlan.
vor 5 Stunden
Gemeinde investiert 5000 Euro
Besucher des Durbacher Festplatzes und Wohnmobilisten können sich freuen: Das goldene Weindorf hat das Angebot des freien Wlans in diesem Bereich erweitert.
Vor 60 Jahren haben die Pfadfinder vom Stamm Martin Bucer den Eisenbahnwagen von der Deutschen Bahn für 100 Deutsche Mark gekauft.
vor 11 Stunden
60 Jahre Eisenbahnwagen
Am Mittwoch, 28. Juli, feiern die Pfadfinder des VCP Stammes Martin Bucer am Eisenbahnwagen ein Jubiläum.
Der Gengenbacher Apotheker Markus Schilli ist in dieser Funktion der einzige im Ortenaukreis, der den Alkoholgehalt von Likören und Spirituosen als Grundlage für die Besteuerung ermittelt. 
vor 13 Stunden
Der einzige im Ortenaukreis
OT-Serie „Altes Handwerk“ (24): Es gibt sie auch heute noch, die alten Handwerksberufe mit langer Tradition – und Menschen, die sie ausüben oder sich damit auskennen. Heute: Ein Besuch beim Gengenbacher Apotheker Markus Schilli.
Die mit Wasserkraft betriebene Säge versetzte zahlreiche Zuschauer in Erstaunen.
vor 13 Stunden
Oberharmersbach-Zuwald
Nach langer Corona-Zwangspause erwachte die Gallus-Säge in Oberharmersbach wieder zum Leben.
„Blunt Revelation“ ist eine der Band bei der „Nohocker-Party“ im Stadtpark Zell.
vor 13 Stunden
Freiluft-Veranstaltung
Auftakt der beliebten „Nohocker-Partys“ ist am 5. August.
Werner Maier und Rita Bauer dankten Nobert Litterst, Andreas Karcher, Frank Broß und Alois Braun.
vor 13 Stunden
Offenburg
Für 50 Mal Blutspenden ehrte Ortsvorsteher Werner Maier Norbert Litterst mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der eingravierten Zahl 50. Andreas Karcher spendete 25 Mal Blut.
Diese Ansicht zeigt die Gleisanlagen in Höhe der Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Brücke vor Bohlsbach. Unter www.karlsruhe-basel.de/mediathek.html kann man via Videofilm die ganze Strecke „bereisen“, bis sie sich südlich von Offenburg an die A 5 anschmiegt.
vor 20 Stunden
Milliardenprojekt startet 2026
2026 sollen die Arbeiten für den Offenburger Güterzugtunnel beginnen, 2035 soll Einweihung sein. Projektleiter Sven Adam präsentierte im Gemeinderat Details. So soll es einen Extra-Bahnhof für den gigantischen Erdaushub geben. Eines wird man zuerst bemerken.
Durbachs Bürgermeister Andreas König (von links) und OB Marco Steffens gratulierten Andreas Heck nach der Bekannt­gabe des Wahlergebnisses.
vor 22 Stunden
Stadtratskollegen fieberten mit
Nach dem Husarenstreich von Andreas Heck: OB Marco Steffens und CDU-Fraktionschef Albert Glatt freuen sich über den Erfolg des Gemeinderatskollegen bei der Wahl in Hohberg, verlieren ihn aber auch sehr ungern. Wer für Andreas Heck nachrückt.
Volker Schebesta (links) und Marco Steffens (rechts) ehrten Carola Geppert-Tesch in der Feierstunde.
vor 23 Stunden
Gegen sexualisierte Gewalt
Für ihr Engagement gegen sexualisierte Gewalt haben Staatssekretär Volker Schebesta und Offenburgs OB Marco Steffens Carola Geppert-Tesch mit der Landesehrennadel ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    vor 17 Stunden
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.
  • Über die Tochtergesellschaft my-e-car bietet die Stadtmobil Südbaden  flächendeckend E-Fahrzeuge an. Da sie zu 100 Prozent mit regenerativ gewonnenem Strom betrieben werden, ist das Konzept mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet worden. 
    14.07.2021
    Das perfekte Angebot: Stadtmobil Südbaden und my-e-car
    Mobil ohne eigenes Auto? Mit dem Carsharing-Angebot der Stadtmobil Südbaden und der Tochtergesellschaft my-e-car ist das einfach und bequem. Das Stationennetz spannt sich über Südbaden und begeistert rund 12.000 registrierte Fahrberechtigte.