Trachtenkapelle Durbach

Quintett folgt auf Jürgen Männle

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
07. März 2018

Der frischgewählte Vorstand Präsentation Franz Doll (links) bedankt sich beim scheidenden Vorsitzenden Jürgen Männle. ©Volker Gegg

Führungswechsel und Neufirmierung der Vereinsstruktur: Die Trachtenkapelle Durbach erfindet sich neu und wird jetzt durch ein fünfköpfiges Führungsteam geleitet. Jürgen Männle wurde nach 15 Jahren als Vorsitzender verabschiedet. Die 48 Musiker absolvierten im vergangenen Jahr 38 Auftritte.

 

Die Trachtenkapelle Durbach hat sich fit für die Zukunft gemacht. Bereits im vergangenen Jahr wollte beim regulären Wahlszenario Vorsitzender Jürgen Männle nicht mehr für diesen Posten antreten. Allerdings fand sich im Vorfeld sowie bei der Hauptversammlung 2017 kein Nachfolger. Männle versprach bis zur nächsten Hauptversammlung weiterzumachen, und die Musiker nach einer Lösung zur Besetzung der Führungsspitze zu suchen. Eine eigene Führungsfindungskommission wurde dazu ins Leben gerufen. 

Seit Sonntagabend ist der Titel Vorsitzender bei der Trachtenkapelle Durbach jedenfalls Schnee von gestern. Eine fünfköpfige Führungsmannschaft wird zukünftig gleichberechtigt die Geschicke des 149 Jahre alten Musikvereins leiten. Zuvor musste allerdings die Vereinssatzung aus dem Jahre 1985 aktualisiert und entsprechend angepasst werden. Diese von Jürgen Männle vorgestellte Änderung wurde einstimmig und ohne Diskussion im Gemeindesaal der Pfarrei St. Heinrich von den anwesenden Mitgliedern abgesegnet. 

Einstimmig fiel auch die vom Ehrenvorsitzenden Hermann Eckenfels durchgeführte Wahl des Verwaltungs- und Führungsrats der Trachtenkapelle aus. Gleichberechtigt und im Vereinsregister eingetragen sprechen Franz Doll (Vorstand Präsentation), Ale­xander Benz (Vorstand Organisation), Sara Hetzel (Vorstand Dokumentation), Philipp Glanz (Vorstand musikalische Organisation) sowie Marie-Claire Latt (Vorstand Finanzen) zukünftig für die Trachtenkapelle. 
 

- Anzeige -

Präsent zum Abschied

Christoph Wörner, Markus Bruder, Martin Eckenfels, Daniel Wörner, Fabio Kornmeier und Katharina Müller wurden als Beisitzer für die aktiven Mitglieder gewählt, Thomas Busam und Karin Fey zu Beisitzern der passiven Mitglieder. Jana Männle vertritt im Verwaltungsrat als Jugendleiterin den Nachwuchs der Trachtenkapelle. 

Der bisherige Vorsitzende Männle durfte sich als Dank für seine Vorstandstätigkeit über einen vom neuen Vorstand Präsentation, Franz Doll, überreichten Hotelgutschein freuen. Langeweile kam bei den aktiven Mitgliedern der Trachtenkapelle im vergangenen Jahr keine auf bei 38 Auftritten, 42 Gesamtproben, zwei Probenwochenenden und weiteren vereinsinternen Terminen. Ein voller Erfolg war ihr Sommerfest Vino Musica sowie das Waldfest und als musikalischer Höhepunkt das Adventskonzert in der Halle am Durbach. 

Ob bei der Erstkommunion oder beim Weinfest, die Trachtenkapelle Durbach stellt laut Bürgermeister Andreas König die Visitenkarte der Gemeinde dar. Positiv fiel auch das Finanzergebnis des vergangenen Jahres aus, wie die bisherige Kassiererin und frisch gewählte Vorständin Marie-Claire Latt erläuterte. Der neue Vorstand Präsentation und ehemalige stellvertretende Vorsitzende Franz Doll lobte den guten Probenbesuch. Fabio Kornmeier hat im vergangenen Jahr keine Probe verpasst und konnte dafür ein Flasche Durbacher Winzersekt in Empfang nehmen. »Wir hatten ein gutes und erfolgreiches Jahr«, lobte der wegen Krankheit abwesende Dirigent Günther Arbogast in seinem von Jürgen Männle vorgelesenen Rechenschaftsbericht. Die Musiker sollen sich laut ihrem Dirigenten weiterhin bei der Zusammenstellung des Repertoires einbringen. Ziel ist es, eine ausgewogene Stückeauswahl auf den Weg zu bringen, die nicht nur den Zuhörern Freude bereiten soll, sondern auch den Musikern.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Offenburg
Ende Juni sollen alle Kinder wieder ihre Betreuungseinrichtungen besuchen können. Über diese Ankündigung der Landesregierung zeigt sich die Verwaltung erfreut. Aktuell würden bis zu 1700 Kinder betreut.
vor 3 Stunden
Touristische Attraktion
Der Ortschaftsrat Unterentersbach stimmte einstimmig für eine neue Attraktion „Anni Schwarzwald- mädchen“. Um auf ihre Geheimnisse zu kommen, gehen die Gäste auf Schnitzeljagd. Jetzt muss noch ein geeigneter Weg gefunden werden.
vor 3 Stunden
Fall Taras Maygutiak
Die CDU-Gemeinderatsfraktion dankt Steffens für dessen Äußerungen zu Stadtrat Maygutiak, der mit einem Plakat in der Offenburger Innenstadt vor Kurzem für Aufsehen gesorgt hat.
vor 11 Stunden
„Flying Fist Film“ will in Corona-Zeit helfen
In Kooperation mit der Stadt haben David Hugle und Christian Sachs von „Flying Fist Film“ ein Imagevideo gedreht, um Offenburgs Einzelhändler und Restaurants zu stärken.
vor 11 Stunden
Hohberg
Der Hohberger Hilfsverein Afridunga sammelt derzeit Spenden für die Menschen rund im den Viktoriasee (Kenia). Das Gebiet ist aktuell wenig von Corona betroffen.
vor 12 Stunden
Nachgefragt (1)
Nachgefragt (1): In einer siebenteiligen Serie lassen wir die Fraktionen des Offenburger Gemeinderats zu wichtigen kommunalpolitischen Themen zu Wort kommen. Zum Auftakt geht es um die Offenburger Bewerbung für die Landesgartenschau 2032, 2034 oder 2036.
vor 14 Stunden
Offenburg
Schritte in eine gewaltfreie Zukunft für Frauen und Kinder: Der Lions Club Offenburg Simplicius spendet 10 000 Euro aus seiner Ostereieraktion an den Verein Frauen helfen Frauen Ortenau.
vor 15 Stunden
Schreiben des Bürgermeisters an Landesregierung
Der Durbacher Gemeinderat fordert in einem Schreiben an die Landesregierung umsetzbare Lösungsvorschläge und eine baldige Öffnung der Kitas und Schulen für alle Kinder.
vor 16 Stunden
Neues Viertel entsteht
Die Abrissarbeiten auf dem Gengenbacher Hukla-Areal stehen unmittelbar bevor. Zunächst werden die alten Hallen entkernt. Erster Wohnungsbau ist für das Jahr 2024 / 25 anvisiert. Damit entsteht ein neues Viertel.
vor 19 Stunden
Man freut sich über Gäste
Auch in Weier sind die Öffnungen  der vier Einrichtungen mit gastronomischem Angebot ein Thema. Hier muss man sich teilweise noch gedulden, andererseits gibt es bereits Möglichkeiten der Einkehr.
vor 19 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Der Fußballverein Rammersweier hat sich gegen die Großveranstaltung im Oktober entschieden. Auch in sportlicher Hinsicht muss der Verein wegen des Coronavirus einige Dämpfer hinnehmen.
vor 22 Stunden
Anmeldung ist notwendig
Steppenadler, Habicht und Falken fliegen wieder über Durbach. Am Pfingsmontag starten die regelmäßigen Flugvorführungen von Falkern Jan-Moritz Berl. Die Zuschauerzahl ist begrenzt, deshalb sind Anmeldungen notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    29.05.2020
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...