Offenburg - Rammersweier

Rammersweierer Bauernmarkt zog Einheimische und Besucher an

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. September 2018

Was gibt es denn da? Eine breite Produktpalette wurde am Markt angeboten. ©Thorsten Mühl

Mit 30 Ständen wartete am Samstag der Rammersweierer Bauernmarkt auf, nach dem Ortsjubiläum im Vorjahr diesmal wieder im klassischen Gewand. Nach etwas verhaltenem Beginn steigerte sich die Besucherzahl zur Mittagszeit hin deutlich.

Die Helfer hatten bereits mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag tatkräftig Hand angelegt beim Aufbau der Marktstände. So konnte ein reibungsloser Übergang beim Eintreffen der Beschicker gewährleistet werden.

Insgesamt 30 Stände hatten Marktmeister Charly Busam und sein Team für den Bauernmarkt organisieren können. Dabei waren nicht nur örtliche Vereine und Anbieter, sondern auch Vertreter aus Zell-Weierbach und dem Harmersbachtal. Bereits unmittelbar nach Eröffnung des Markts um 8 Uhr am Samstagmorgen durch Busam und Ortsvorsteher Trudpert Hurst konnte bereits eine erste Marke gesetzt werden, denn in nicht einmal 45 Minuten war der Bestand von 80 Exemplaren Räucherfisch komplett ausverkauft.

Dekan kauft ein

Die Marktmeile, auf der auch der eine oder andere OB-Kandidat unterwegs war, avancierte in kürzester Zeit zur Drehscheibe des örtlichen Lebens. Dazu gesellten sich auch auswärtige Gäste und Besucher aus der unmittelbaren Nachbarschaft, etwa Fessenbachs Ortsvorsteher Paul Litterst. Dekan Matthias Bürkle nutzte die Gelegenheit, den Einkaufskorb mit frischen Produkten zu füllen. »Ich bin nachher gleich wieder terminlich beansprucht, wollte mir aber den Besuch beim Bauernmarkt nicht entgehen lassen«, erzählte er.

Auf viel Lob stieß die breite Produktpalette, die angeboten wurde. Frisches Brot und Gemüse, Suppenhühner, daneben vieles, was Garten oder eigene Herstellung um diese Zeit noch reichhaltig liefert, fand sich in der entsprechenden Abteilung.

- Anzeige -

Aber auch in Sachen kreative Erzeugnisse kamen Interessierte auf ihre Kosten. Schmuck, Mützen und vieles andere wurde angeboten und fand Absatz. Beim Scherenschleifer bestand die Möglichkeit, stumpfes Küchengerät wieder auf alte Schärfe bringen zu lassen. Wer vom Bummeln und intensiven Gesprächen zwischendurch eine kleine Pause benötigte, konnte sich beispielsweise beim Gesangverein »Eintracht« mit einem Glas Sekt, bei den Mitgliedern des Rammersweierer Ortschaftsrats mit Kaffee und Kuchen oder aber bei den Unterstützern der Kita mit frischen Waffeln stärken.

Besorgte Gesichter

Nach dem frühen Ansturm flaute die Resonanz beim Bauernmarkt zwischendurch deutlich ab. Der eine oder andere sorgenvolle Zug auf den verantwortlichen Gesichtern zeichnete sich durchaus ab. Doch nach diesem kurzen Zeitraum nahm die Besucherzahl wieder merklich zu, die bereitgestellten Besucherplätze füllten sich. 

Musikalisch wurde die Veranstaltung ebenfalls auf breiterer Basis begleitet. Heinz Lauinger war mit seinem Akkordeon unterwegs, eine Abordnung der »Eintracht« ließ ihre Stimmen erklingen. Und auch der Musikverein Rammersweier war vertreten und heizte den Besuchern bei idealen äußeren Bedingungen mal zünftig, mal beschwingt ein. 

Marktmeister Charly Busam, wohl der am stärksten gefragte Ansprechpartner des Tages, zeigte sich mit Ablauf und Resonanz des Bauernmarkts zufrieden. »Im Vergleich zum Vorjahr waren wir diesmal wieder ein bisschen kleiner unterwegs. Aber so klassisch, das ist auch etwas Schönes«, fand Busam.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 19 Minuten
Schutterwälder Pferdenacht
Die Schutterwälder Pferdenacht war wieder randvoll mit atemberaubenden Aktionen und Geschichten rund ums Pferd. Die Zuschauer waren begeistert.
Nach einem Jahr Pause gibt es in diesem Jahr wieder die Sommerkinonächte auf dem Kulturforum. Am Mittwoch geht es mit »Der Vorname« los.
vor 1 Stunde
Zehn Filme - Auftakt ist am Mittwoch
Heiß ersehnt sind nach einem Jahr Pause die Sommerkinonächte auf dem Offenburger Kulturforum. Am Mittwoch, 24. Juli, geht es los: Auf dem Gelände neben der Reithalle zeigt das Kino unterm Sternenhimmel zwölf Tage lange ausgewählte Filme. Neu organisiert wurden die Sitze und das Catering. 
vor 1 Stunde
»Wir sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen«
Höchstes Lob für Ursula von der Leyen, ein eher düsterer Blick auf die sich abschwächende Konjunktur und ein flammender Appell an die Europäer, sich auf die mögliche Stärke der EU zu besinnen, um weltpolitisch zwischen USA und China zu bestehen: EU-Kommissar Günther Oettinger war dieser Tage beim »...
vor 2 Stunden
Bürgerwehr Zell a. H.
Ein Biwak bezeichnet ein Lager im Freien - für das 46. Biwak der Zeller Bürgerwehr war am vergangenen Samstagabend alles perfekt. Vor die Sonne ziehende Wolken machten die Sahara-Hitze erträglich, ein kühlender Wind tat sein Übriges.  
vor 3 Stunden
Festbankett und Umzug
Mit einem Festbankett am Samstagabend und einem historischen Umzug mit zahlreichen Kameraden aus der Umgebung am Sonntag feierte die Feuerwehr Bermersbach 125-jähriges Bestehen. Am Montagabend  ist Handwerkervesper mit Blasmusik.  
Grund zur Freude hatte die Entlassklasse der Eichendorffschule mit Rektor Mathias Wanjek (links) und Klassenlehrerin Heike Joggerst (rechts).
vor 4 Stunden
Beste Wünsche für 26 Schüler
Die Eichendorff-Schule hat am Donnerstag 26 Absolventen verabschiedet. Bei der Feier zum bestandenen Werkrealschul-Abschluss gab es viel Lob für die Schüler und Preise – auch für Lacher war gesorgt.
Marcel Oertwig freut sich auf viele Besucher in der St.-Andreas-Kirche.
vor 9 Stunden
Der Segen für die kommende Urlaubszeit
Mit »Sommerfrei – ein Gottesdienst, um die  Seele baumeln zu lassen« macht die Kirchengemeinde St. Ursula am Donnerstag, 25. Juli, in der Andreaskirche noch einmal ein besonderes Angebot vor dem Start in die Sommerferien.
vor 16 Stunden
Trauerfeier mit Hubschrauber
Abschied für eine Rockerlegende. Weit über 1000 Freunde des Lahrer Hells Angels Gründers Horst Walter erwiesen ihrem »Horst 81« die letzte Ehre.
vor 16 Stunden
In Altenheim
In seiner ersten Sitzung hat der neue Gemeinderat gleich Nägel mit Köpfen gemacht.
vor 16 Stunden
Hilfsaktion Altenheimer Schüler
Aktive Schüler: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen der Johann-Henrich-Büttner Grundschule erzielten mit dem Verkauf von Apfelsaftschorle und Mineralwasser einen Erlös, der einem caritativen Zweck zugute kommt.
20.07.2019
Leonore Fey war 25 Jahre aktiv
Generationenwechsel im Seniorenbüro: Thekla Fey übernimmt die Projektleitung für die Lese­paten für Schüler von ihrer Schwiegermutter Leonore Fey.
20.07.2019
Seit 25 Jahren Helfer für Radler
Viele Velo-Fahrer in Rammersweier fanden hier schon Hilfe: Die Fahrradwerkstatt »Hilfix« feierte mit Freunden und Kunden ihr 25-jähriges Bestehen.  

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.