Offenburg

Kein Ticket dabei: Jugendliche randalieren beim Stegermattbad

Autor: 
Redaktion
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2020

©©Ulrich Marx

Eine Gruppe junger Franzosen hat sich am Samstagnachmittag vor dem Stegermattbad in Offenbrug laut Polizei gründlich danebenbenommen, nachdem ihnen mangels vorheriger Anmeldung und Registrierung vom Sicherheitspersonal der Eintritt verwehrt wurde.

Eine Gruppe aus Frankreich durfte am Samstag nicht in das Freizeitbad in Offenburg, da sie sich nicht angemeldet hatte.

Als der Gruppe offenbart wurde, dass sie das Stegermattbad in Offenburg nicht betreten dürfen, beleidigten sie die Sicherheitsmitarbeiter und schmissen ein vor Ort befindliches Kassenschild gegen eine 62-Jahre alte Frau. Das teilt die Polizei mit.

Auf Sicherheitspersonal zugefahren

Als die Gruppe mit ihren Fahrzeugen vom Schwimmbadareal fahren wollte, versuchten Kräfte der Security sie bis zum Eintreffen der verständigten Polizeistreifen aufzuhalten, indem sie sich vor die Ausfahrtsschranke stellten, heißt es weiter. 

- Anzeige -

Einer der Fahrzeugführer soll laut Polizei Gas gegeben und auf das Sicherheitspersonal zugefahren sein, sodass sich eine weibliche Beschäftigte auf der Motorhaube abstützen und dann zur Seite springen mussten.

Ermittlungen eingeleitet

Die Frau hat sich hierdurch möglicherweise leichte Verletzungen zugezogen, heißt es.

Die Beamten des Polizeireviers Offenburg ermitteln nun wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung.

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die Marktbeschicker hatten beim weihnachtlichen Wochenmarkt wunderschöne Verkaufsstände aufgebaut. Die 2G-plus-Regel und das nasskalte Wetter machten der Veranstaltung sehr zu schaffen.
vor 54 Minuten
Hoffnung auf nächstes Jahr
24 Marktbeschicker und Verkäufer boten auf dem weihnachtlichen Wochenmarkt in Schutterwald ihre Ware dar. Doch das schlechte Wetter und die strengen Bestimmungen hielt Besucher fern.
Zwei Schülerinnen lernen mit dem Berufsschul-Abteilungsleiter Alexander Stöckel (im Vordergrund) und Fachlehrer Sven Textor mit der Software des Unternehmens SAP.
vor 4 Stunden
"SAP4School"
Die Kaufmännischen Schulen Offenburg bieten „SAP4School“ an. Dabei erhalten die Auszubildenden einen vertieften Einblick in den Geschäftsprozess anhand der Software von SAP.
Johannes, der Täufer (auf dem Bild ist eine Figur aus Weier zu sehen), steht in diesem Jahr im Mittelpunkt der Rorate-Messen.
vor 21 Stunden
Offenburg
Jeden Dienstag in der Adventszeit finden wieder die beliebten Rorate-Messen in der Heilig-Kreuz-Kirche statt. Hannelore Fehrenbacher erklärt, wofür die Besucher meist sehr dankbar sind.
Kirchenmusikerin Eva Peichl startet das Projekt „Evensong“ in der Klosterkirche. Zunächst werden aufgrund der Pandemielage die Sätze von kleinen Ensembles gesungen. Später sollen auch Sangesfreudige mitwirken können.
vor 22 Stunden
Premiere
Kirchenmusikerin Eva Peichl will in Offenburg die Tradition der Anglikanischen Kirche etablieren und bittet in der Offenburger Klosterkirche zum „Evensong“ in den Abendstunden.
Marliese Ioannidis will trotz zahlreicher Krankheiten den Jakobsweg mit einem speziellen Rad fahren.
27.11.2021
Nach Schicksalsschlägen sucht sie Spenden
Obwohl sie schon viele Schicksalsschläge verkraften musste, ist die Offenburgerin Marliese Ioannidis fest entschlossen: Sie will nach Santiago de Compostela! Für ein Spezial-Tandem sammelt sie Geld.
Bäckerin Angelika (rechts) mit „Duub un Schneck“.
27.11.2021
Der Schutterwälder an sich
Wie heißt die Zeitspanne zwischen: zieh dich aus und zieh doch aus? Ganz einfach: Ehe. Das war ein Scherzle zum Samstagmorgen, nun aber direkt zu Weihnachten.
Lange Warteschlangen, wie hier am Eröffnungstag, prägen das Bild vorm Impfstützpunkt.
27.11.2021
Offenburger Stadtgeflüster
Wo verbringen viele Menschen momentan sehr viel Zeit? In der Warteschlange! Sei es zum Impfen, zum Testen oder für einen Glühwein - so haben sich die meisten die Vorweihnachtszeit wohl nicht vorgestellt.
Der Präsident des Ortenauer Chorverbandes Johannes Hasenohr-Fey (Zweiter von links) überreichte die Ehrungen für aktives Singen im Chor. 36 Geehrte (nicht alle anwesend) blicken auf 25 bis 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück.
27.11.2021
Bezirk Offenburg
Die Zunsweierer Chorvereinigung war Gastgeber für die Ehrungsfeier des Ortenauer Chorverbands. 36 Jubilare wurden für langjähriges aktives Singen im Chor geehrt
Der frischgewählte Geschäftsführende Narrenrat der Althistorischen Narrenzunft: Mike Harter (Stellvertretender Zunftmeister), Thomas Decker (Zunftmeister), Iris Panther (Schatzmeisterin) und Jürgen Becker (Kitzelmeister).
27.11.2021
Fasent trotz Handbremse
Gestärkt mit einem frischgewählten Vorstand und einem erfolgreichen Zunftjubiläum will die Althistorische Narrenzunft auch die Herausforderungen der Pandemie-Fasent 2022 bewältigen.
Im Advent leuchtet Oberharmersbach. Wenn es dann noch geschneit hat, ist die Idylle perfekt.
27.11.2021
Weihnachtswege
An diesem Wochenende eröffnen in Oberharmersbach und Nordrach zwei weihnachtliche Pfade, die mit ihren liebevoll gestalteten Figuren für viel Freude bei Jung und Alt sorgen dürften.
Bruder Markus leitete fünf Jahre das Kloster Zell.
27.11.2021
Bruder Markus verlässt Zell
Nach fünf Jahren als Guardian verlässt Bruder Markus Thüer das Kapuzinerkloster Zell. Seine Mitbrüder schätzten seine Talente als Handwerker, Dolmetscher, Computerspezialist und Koch.
Ein Bild mit Symbolcharakter: Im Haushalt der Stadt Gengenbach 2022 kommt es bildlich gesprochen auf jede Erbse an.
27.11.2021
Haushaltsentwurf 2022
Die Stadt Gengenbach präsentierte ihren Haushaltsenwurf für 2022. Wenn Ausgaben nicht gekürzt werden, ist dieser nicht genehmigungsfähig, sagt Kämmerin Sylvia Vetter. Hoffnungen ruhen aber auf den Steuerzahlen November, die besser ausfallen könnten als im Mai gedacht.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Pfeiffer &amp; May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.
  • Kerzenschein und Lichterglanz verkürzen in Oberharmersbach die Zeit bis zum Weihnachtsfest.
    18.11.2021
    Märchenhafte Weihnachtsfreuden ziehen sich durchs Dorf
    Oberharmersbach verzaubert ab dem ersten Adventswochenende, 27. November, große und kleine Weihnachtsfans. Unter dem Titel "Märchenhafte Weihnachtsfreuden" wird mit vielen neuen Ideen auf die Feiertage eingestimmt. Die Aktion erfreut bis zum Dreikönigstag.
  • Die neuen Auszubildenden wurden durch die Geschäftsführer Michael E. Wertheimer, Hans-Georg Theis und den Personalleiter Jürgen Diebold begrüßt. 
    18.11.2021
    Mitarbeiter:innen als wichtigster Erfolgsfaktor
    Gut aus- und weitergebildete Mitarbeiter sind das Kapital jeden Unternehmens. Das gilt auch für die Maier + Kaufmann GmbH. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 230 Mitarbeiter, darunter 26 Auszubildende. Der neue Jahrgang wurde jetzt begrüßt und Jubilare ausgezeichnet.
  • Feiern zusammen mit den Kunden den 115. Geburtstag von "Zeller - Modewelt für Männer" (von links): Brigitte Gerber, Silvia Heinrich, Sonja Höll, Peter und Klara Jonietz, Jessica Droll und Michael Jonietz. 
    11.11.2021
    „Zeller – die Modewelt für Männer“: Seit 1905 in Achern
    115 Jahre im Zeichen der Mode: dafür steht „Zeller – Modewelt für Männer“ in Achern. Das Jubiläum feiert Familie Jonietz zusammen mit den Kunden. Das Zeller-Team lädt zwischen 15. November und 1. Dezember zu Aktionstagen ein: Auf jeden Einkauf gibt es 15 Prozent Rabatt!