Bürgermeister Weith: "Es passt perfekt"

Rathaus als Platz für Kunst und Kultur

Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. November 2022
Bürgermeister Richard Weith (von links), Sandra Lederer und Bodo Schaffrath bei der Vernissage. 

Bürgermeister Richard Weith (von links), Sandra Lederer und Bodo Schaffrath bei der Vernissage.  ©Robert Schwendemann

Sandra Lederer stellt in Oberharmersbach aus und möchte mit ihren Werken die Betrachter auf eine Reise mitnehmen.

Am vergangenen Samstag fand im Bürgersaal des Rathauses in Oberharmersbach die Vernissage der Ausstellung „Mit Fantasie in ferne Welten segeln…“ von Künstlerin Sandra Lederer statt. Bürgermeister Richard Weith freute sich bei der Eröffnung sehr darüber, dass es „endlich so weit ist“. Bereits seit Juni 2021 zierten Lederers Werke die weißen Wände des  Rathauses und brachten „Farben – Freude – Lebenslust“, so der Titel, in die frisch renovierten Flure und Räume.

Mit der neuen Ausstellung war nun auch der passende Moment für die coronabedingt aufgeschobene Vernissage gekommen. „Es schwebte mir von Anfang an vor, dass unser repräsentatives Rathaus mehr sein muss als nur ein Zweckbau. Daher wurde auch der Sitzungssaal in Bürgersaal umbenannt“, so Weith.

„Kunst und Kultur passen perfekt hier herein. Wir schaffen  eine besondere Wirkung nach außen. Außerdem beeindrucken die Bilder täglich unsere Mitarbeiter und Bürger“. So wie das Werk „sailing dream“, das mittlerweile im Bürgersaal für eine positive Grundstimmung sorgt. Weitere Arbeiten, wie „drunky dragons“ und „ocean drive“ zieren die Wände im Treppenaufgang und Eingangsbereich.

- Anzeige -

Mittlerweile präsentiert die 44jährige Künstlerin und Polizeibeamtin Sandra Lederer, die Mutter von drei Kindern ist, ihre Kunstwerke nicht nur in der Region, sondern auch auf Kunstmessen in Stockholm und in New York. „Ich habe als Kind viel Sport getrieben und dann meine innere Ruhe beim Malen gefunden“, so Lederer. „Lange Zeit hatte ich meine Passion aus den Augen verloren, erst während der Elternzeit unseres dritten Kindes habe ich wieder mit der Malerei begonnen“.

„Dem Alltag entfliehen“

„Bei der Abstraktion kann ich mich austoben. Musik an – und dann geht es los. Manchmal nutze ich Hilfsmittel wie ein Sieb aus der Küche“, ließ Lederer ihre Gäste schmunzelnd wissen. Mit ihren Werken möchte sie die Betrachter mit auf eine Reise nehmen, sie berühren. Sie sollen neue Kraft schöpfen und dem Alltag entfliehen können.

„Ich möchte zum Träumen ermuntern“, sagt die Künstlerin. Dieser Aussage konnte sich Bodo Schaffrath, der die Vernissage  mit Gitarre und Gesang begleitet hatte, nur anschließen und stimmte zum Abschluss John Lennons Klassiker „Imagine“ an.

Die Ausstellung  kann zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses besucht werden:  montags bis freitags zwischen 8.30 und 12 Uhr, sowie donnerstags zwischen 14 und 18 Uhr.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Deutlich zu sehen ist, wie morsch die rund 100 Jahre alte Rosskastanie war.
vor 53 Minuten
Baum nicht mehr standsicher
In Ohlsbach musste der 100 Jahre alte Baum mangels Standsicherheit gefällt werden. Es wird eine Nachpflanzung geben. Doch die alte Kastanie soll von einem Künstler bearbeitet weiterhin im Dorf präsent bleiben.
So soll das neue B&B-Hotel am Bahnhof in Offenburg aussehen.
vor 1 Stunde
Offenburg
In der Maria-und-Georg-Dietrich-Straße in Bahnhofsnähe wird derzeit ein neues Hotel gebaut. Das Gebäude mit 93 Zimmern auf fünf Etagen soll im Sommer eröffnet werden. Jetzt war Richtfest.
Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe an die Berufsschulen (von links): Alexander Stöckel, Monica Kratzer, Stefan Geppert, Carmen Kratzer, Michael Hass, Florian Kratzer, Kai Wellnitz, Michaela Rieger-Motzer, Thorsten Reith, Anke Weinmann, Kirsten Burkard, Christian Maier und Daniel Herzig.
vor 1 Stunde
Offenburg
Die Offenburger Firma Kratzer unterstützt dieses Jahr mit ihrer Weihnachtsspende vier Berufsschulen der eigenen Auszubildenden in der Region mit je 4000 Euro.
Die Kita-Kinder eröffneten den Fessenbacher Weihnachtsmarkt mit ihrem schönen Nikolaus-Singspiel.
vor 3 Stunden
Große Angebotsvielfalt
Der Fessenbacher Weihnachtsmarkt war mit vielen schönen Ständen eine Augenweide. Begeistert waren die Besucher auch vom Auftritt der Kita-Kinder
Ein Müllcontainer eines Offenburger Unternehmens soll am Mittwoch gebrannt und dabei einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht haben.
vor 4 Stunden
Offenburg
Nach einem Brand im Müllcontainer eines Offenburger Unternehmens ermittelt die Polizei nun nach der Ursache. Bei dem Brand soll niemand verletzt worden sein. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.
Der Verein "Stark" zog Bilanz: von links Anja Jilg, Patrick Dreilich, Monika Bleier, Mathilde Zimmermann, Evelyn Herrmann, Oliver Lemke, Kathrin Lehmann und Isolde Schmidt.
vor 4 Stunden
"Stark e. V." zog Bilanz
Der "Stark e. V." hat sich seit zehn Jahren auf die Fahnen geschrieben, Kinder vor Missbrauch zu schützen. Dazu dient auch ein Aktionstag namens "Pfoten weg!", der 2024 wieder stattfinden soll.
Ein 32-Jähriger stellte Strafanzeige, nachdem er bei einem Betrug mit einer scheinbaren "Internet-Brokerin" eine mittlere vierstellige Summe verloren hat.
vor 5 Stunden
Offenburg
Durch eine angebliche "Internet-Brokerin" ist ein 32-Jähriger davon überzeugt worden eine hohe vierstellige Summe in Kryptowährung zu investieren. Vermutlich handelte es sich dabei um Betrug, denn er sollte Gebühren und Steuern in mittlerer vierstelliger Höhe zahlen.
Karim Mohamed, Isabella Eichner und Sven Hoffmann sind die Integrationsmanager für Ortenberg, Berghaupten/Ohlsbach und Gengenbach.
vor 6 Stunden
Caritasverband
Die Stellen für das Management in Berghaupten, Ohlsbach und Ortenberg sind neu besetzt. Dass sich das Bemühen um Flüchtlinge trotz vieler Hürden lohnt, zeigt ein Beispiel.
Die Sonderausstellung „Auftakt des Terrors" wird im Salmen eröffnet.
vor 6 Stunden
Offenburg
Im Salmen wird am Donnerstag, 7. Dezember, um 19 Uhr die Sonderausstellung „Auftakt des Terrors. Frühe Konzentrationslager im Nationalsozialismus“ eröffnet. Sie läuft bis zum 6. Februar in Offenburg.
Nikolaus Sauer betreibt mehrere McDonald's-Restaurants, unter anderem am Standort Offenburg.
vor 9 Stunden
OT-Adventskalender (6)
Die Vorfreude auf Weihnachten wächst. Täglich beantworten stadtbekannte Gesichter fünf Fragen. Heute passend zum Nikolaustag: Nikolaus Sauer, Betreiber des McDonald’s in Offenburg.
Kirsten Pieper und Jochen Basler freuen sich sehr über die „guten Noten“ von drei renommierten Weinführern.
vor 11 Stunden
Zell-Weierbacher Weingut
Der renommierte Falstaff-Wein-Guide hat laut einer Pressemitteilung das junge Zell-Weierbacher Weingut Pieper Basler in seiner neuesten Ausgabe 2024 auf zwei Sterne aufgewertet.
Jugendhilfeeinrichtungen präsentierten sich bei den Pegasus-Schulen (von links): Irene Paul (Haus des Lebens), Alexandra Ehret, Seline Pfeffer (beide Haus Helma), Simone Schindler (Pegasus Jugendhilfe), Thiemo Lott, Patrick Grimmig (beide Agil Event), Gabi Sornik (Haus Fichtenhalde) und Iryna Dovbryna (Pegasus Fachschulen).
vor 11 Stunden
Neues Angebot
Verschiedene Jugendhilfeeinrichtungen haben ihre Arbeit bei den Pegasus-Fachschulen in Schutterwald präsentiert. Das Angebot soll es wieder geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die Firmenleitung von Stinus (v.l.): Ferdinand Weber, Jürgen Knapp und Christian Schoenenberg. 
    vor 11 Stunden
    "Wer gut geht, dem geht es gut" – Stinus sorgt dafür
    Gegründet im Jahr 1905 ist die Stinus Orthopädie GmbH heute zum Unternehmen mit 85 Beschäftigten an sieben Standorten angewachsen. Der klassische Komplettbetrieb wird von der fünften Generation weitergeführt.
  • Das Stadtquartier Rée Carré bietet viele verschiedene Aktionen in der Adventszeit an.
    25.11.2023
    Offenburg: Aktionen und Events im Stadtquartier
    In der Adventszeit pflegt das Rée Carré lieb gewonnene Traditionen. Das Stadtquartier erstrahlt im Lichterglanz und bietet neben Glühwein und den vertrauten vorweihnachtlichen Düften ganz besondere Events, um die besinnliche Zeit zu begehen.
  • Petro Müller, Inhaber des Autohauses Baral in Lahr (rechts), und sein Sohn Gerrit suchen noch einen Mechatroniker, um das Team zu verstärken. 
    21.11.2023
    Im Suzuki-Autohaus Baral wächst die nächste Generation heran
    Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr hat sich auf Kleinwagen – neu und gebraucht - spezialisiert. Inhaber Petro Müller und sein Team setzen auf Beratung und Meisterservice in der Werkstatt.
  • Sie halten die Tradition des Bierbrauens hoch im Brauwerk (von links): Der neue Betriebsleiter und Braumeister Martin Schmitt, Geschäftsführer Oliver Braun, Ulrich Nauhauser, der ausgeschiedene Betriebsleiter und Braumeister, sowie Rick Pfeffer, der neue Braumeister.
    21.11.2023
    Brauwerk Baden: Immer am Puls der Zeit
    Die alte und neue Generation der Braumeister des Brauwerks Baden bieten den Kunden neben traditioneller Braukunst auch nachhaltige Ideen und neue Trends.