Klare Wörter, starke Bildern

Reiner Kranz erkundet Langhurst in 17 Gedichten

Autor: 
Klaus Krüger
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
23. November 2017

Reiner Kranz hat ein Buch mit Gedichten über sein Heimatdorf Langhurst geschrieben. ©privat

Ein Gedichtband über Langhurst mit viel Langhurst drin – den gibt es wirklich. Der gebürtige Langhurster Reiner Kranz hat ihn geschrieben. In einer irritierend schönen Sprache.

Langhurst. Was kann das sein? Ein schöner Ort zum Wohnen, mit viel Natur, einigem Gewerbe und einem endlosen See. So weit ist alles bekannt. Langhurst – das ist aber auch der Titel eines Buches mit einfühlsamer Lyrik. Und in den 17 Gedichten über den Schutterwälder Ortsteil entfaltet sich ein Ort des Schwebens, der Sehnsucht und der zerbrechlichen Bilder. Ein Wort-Ort. Reiner Kranz hat das Buch geschrieben, ein gebürtiger Langhurster, der in seiner klaren, bis zur Kargheit einfachen Sprache auch ein Stück Vergangenheit sucht – weil sich darüber, also im Leben seiner Familie und seiner verwehten Jahre, immer auch ein Stück Identität ertasten lässt.
Aber wie sehr sich Kranz um die einfache, starke Sprache bemüht (was der Leser bald erkennt): Das scheinbar Einfache kann höchst vielfältig sein. Der Lyriker feilt so lange am Wort, bis die Bilder, die es schafft, scharf hervortreten. 

Starke Sprache

- Anzeige -

Das ist wohltuend in einer Welt des flüchtigen Wortmülls und der Effekthascherei.
Man muss sich auf die Gedichte einlassen, sie atmen, durch ihre Brille sehen; dann sieht man anders. Die knorrigen Kontrapunkte ihres Endes stellen unsere Weltsicht auf den Kopf. Uns überrascht das Unerwartete.
Einen anderen Aspekt bringt Reiner Kunze ins Spiel, einst DDR-Dissident, Lyriker und Vorbild von Reiner Kranz. Ihm schrieb er auf die Zusendung eines anderen Gedichtbandes hin: »Nach Lektüre Ihrer Gedichte war mir, als wäre  ich, obwohl Sie von Realem sprechen, durch eine Ausstellung abstrakter Kunst gegangen, Vieles schwebt auf einer Gedanklichkeit, die nicht Vorstellung werden will (was sie natürlich auch nicht muß).«
 
Und so klingt das also:

Langhurst VII
ewige wiege im schnee
aus ihr ertrauten sich
worte und jahreszeiten
ein mensch der für immer/
wandelt auf der straße der
bäume.

Reiner Kranz ist aber nicht nur Lyriker, sondern auch Sohn. Und sein Vater Edgar Kranz war im Januar 1945 Zeitzeuge des Absturzes von US-Pilot McErlane mit dem B 17 Bomber »Honey Chile«. Ins Bewusstsein gerückt wurden die Geschehnisse aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges durch Eugen Hansmann. Er hatte das Buch »Kindheit unter Kreuz und Hakenkreuz« veröffentlicht – mit  einem Kapitel über das Unglück. Dieses weckte das Interesse von Reiner Kranz. Er und seine Frau Christiane wollten mehr über die Hintergründe erfahren und begannen zu recherchieren – monatelang in den USA – und stellten Kontakt zu den amerikanischen Veteranen aus der »Honey Chile« (oder deren Nachfahren) her. Über den Bomberabsturz gibt es im Buch Langhurst übrigens auch einen Text. Er heißt »wintermärchen«. Mittlerweile steht an der Absturzstelle ein Denkmal für den Piloten McErlane, der Langhurst rettete und dabei starb: www.bo.de/lokales/offenburg/verneigung-vor-einem-amerikanischen-helden
◼ Mehr von Reiner Kranz’ Gedichten ist zu finden auf dem Blog schneewanderer.blogspot.com
 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 16 Minuten
Offenburg - Bühl
Der Bühler Ortschaftsrat lehnt Änderung des Flächennutzungsplans ab. Er bemängelt fehlende Konkretisierungen für „Sonderbaufläche Klinikum“. Zu dem ist keine Anbindung an die B33 geplant.
vor 1 Stunde
Neuried - Altenheim
Der Altenheimer Landwirt Matthias Mild stellte in einer Ortschaftsratssitzung seine Vorstellung über einen Campingplatz vor. Die Meinungen im Gremium sind geteilt.  
vor 1 Stunde
Ab 2020 insgesamt 700 Mitarbeiter
Das Paul-Gerhardt-Werk übernimmt ab Januar 2020 zwei stationäre Pflegeeinrichtungen und einen ambulanten Pflege­dienst von der Evangelischen Kirchengemeinde Baden-Baden. Für die Mitarbeiter ändert sich außer dem Trägerwechsel nichts.  
vor 2 Stunden
Schutterwald
Die Pflumedrucker feiern ihr 66-jähriges Bestehen im kommenden Jahr mit einem großen Hästrägertreffen. Zugleich muss der Schutterwälder Verein aber vorerst mit einem Zunftmeister weniger auskommen: Christian Muth gab sein Amt aus beruflichen Gründen ab.
vor 3 Stunden
Zell am Harmersbach
In Zells Weihnachtsbeleuchtung scheint in diesem Jahr neuer Schwung zu kommen: Eine Initiative der Freitagsturner stößt auf große Nachfrage. Auch ein von vielen gewünschtes Projekt mitten in der Stadt steht inzwischen.
vor 3 Stunden
Online-Abstimmung
Erneut als Publikums- und Expertenwahl geht die Wahl der Sportler des Jahres in Offenburg über die Bühne. Wir stellen die Nominierten vor und sagen, wo und ab wann abgestimmt werden kann.
vor 4 Stunden
"Shorts" und "Off.kultur" mit dabei
Offenburger Kulturvereine sollen künftig von der Stadt mehr Geld erhalten. Der Kulturausschuss empfiehlt dem Gemeinderat, die Zuschüsse um 15 Prozent zu erhöhen – insgesamt geht es um rund 68 500 Euro im Jahr, die zusätzlich in die Vereine fließen sollen.
vor 5 Stunden
6000 Euro für Flößerkapelle
Ausgerechnet ein Urlauber sorgt für Denkmalschutz in Gengenbach. Alexander Ehlen aus Aachen kommt seit 39 Jahren in die Stadt, um hier Urlaubstage zu genießen. Was ihn störte, war der Zustand der Flößerkapelle. Er bezahlte daher die Sanierung.  
vor 9 Stunden
Einige Promis in Baden-Baden
Zum 71. Mal verleiht Hubert Burda Media mit Sitz in Offenburg am Donnerstag den Medienpreis Bambi – diesmal so heimatnah wie schon lange nicht mehr: Die Gala mit Stars und Sternchen findet im Festspielhaus in Baden-Baden statt. Wir verraten, welche Promis aus der Region dabei sind.
Der Umzug des Bauhofs in die neuen Räume auf dem früheren Gelände des Obsthofs Herp hat schon begonnen. Das Bild ist im März bei einem Vor-Ort-Termin mit dem Gemeinderat entstanden.
vor 9 Stunden
Die letzten Arbeiten können beginnen
Mit der Errichtung des Waschplatzes ist im Ortenberger Gemeinderat eines der letzten Gewerke für den zukünftigen Bauhof der Gemeinde in der Bruchstraße vergeben worden. Damit investiert die Gemeinde rund 1,2 Millionen Euro in den Umbau des ehemaligen Obsthofs in einen Betriebshof.
vor 11 Stunden
Vielseitiges Programm
Der Musikverein Griesheim hat sich gut auf sein Konzert am Samstag, 23. November, vorbereitet und will seinen Besuchern ein abwechslungsreiches Programm bieten.
vor 12 Stunden
Ausbau beginnt
Weil die B33 bei Gengenbach zwischen den beiden Anschlussstellen Gengenbach Mitte und Gengenbach Nord dreispurig ausgebaut werden soll, wird nun die Baustelle eingerichtet. Deshalb ist die Strecke am Wochenende halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 5 Stunden
    Peter Huber – Firmengründer, Pionier und Revoluzzer in der Kältetechnik, von der Fachpresse gar als »Kältepapst« tituliert, hat sich in seiner ganz eigenen Art und Weise mit der Kältetechnik beschäftigt. Die Technik des Unternehmensgründers findet man weltweit – sogar im All. Ein Musikvideo soll...
  • 20.11.2019
    Winkelwaldgruppe
    Es muss nicht gleich ein Schlaganfall sein – auch weitaus glimpflichere Umstände können dazu führen, dass plötzlich Unterstützung gebraucht und eine Pflege nötig ist. Doch wie findet man die passende Betreuung? Und wer antwortet auf die vielen Fragen, die sich bei den Betroffenen dann auftun? Die...
  • Das Schüler-Abo der TGO deckt mehr als nur den Weg zur Schule oder Ausbildungsstätte ab.
    18.11.2019
    TGO Schüler-Monatskarte
    Schon gewusst? Das Schüler-Abo des Tarifverbund Ortenau (TGO) kann mehr als junge Menschen zur Schule bringen. Auch in der Freizeit sind damit kostenlose Fahrten möglich – und an Wochenenden und Feiertagen reisen auch Eltern und Geschwister gratis mit! 
  • 18.11.2019
    In Kehl-Goldscheuer
    Individuelle und nur für den Kunden geplante Küchen, liebevoller sowie rustikaler Bauernhausstil, moderne Einbauküchen, günstige Musterküchen oder einfach schlicht und zweckvoll – Küchen Braun plant, fertigt und montiert die Traum- und Wunschküche in höchster Qualität.