"Wir waren auf einer Wellenlänger"

Renate und Hans-Peter Fischer sind seit 50 Jahren verheiratet

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. August 2020

(Bild 1/2) Renate und Hans-Peter Fischer sind seit 50 Jahren glücklich miteinander verheiratet. ©Regina Heilig

Am Samstag, 1. August, feiern Renate und Hans-Peter Fischer aus Zunsweier ihre Goldene Hochzeit. Als jüngstes Hochzeitspaar von Offenburg mussten sie um ihr Glück kämpfen – das bis heute hält.

„Unser Leben ist schon ‘ne Story – da könnte man einen Roman draus machen“, sagt Renate Fischer und lacht fröhlich. Und in der Tat: Die Geschichte von Hans-Peter Fischer aus Hildboldsweier und Renate Buß aus Biberach ist pure Zeithistorie. Denn als die jungen Leute 1970 heiraten wollten, wäre die Braut mit ihren 17 Jahren auch nach heutigem Recht noch nicht volljährig gewesen – das traf aber auch auf ihren Bräutigam zu, der 18 Jahre zählte. „Großjährig“, wie es damals hieß, war man nämlich bis zur Gesetzesnovelle von 1975 erst mit einundzwanzig. Dazu kam, dass zwar Renate Buß‘ Eltern die erforderliche Einwilligung gern gaben, Hans-Peter Fischer aber die Zustimmung des Jugendamtes brauchte, weil er einen Stiefvater hatte. Und das Jugendamt sagte Nein, verbunden mit der Anmerkung: „Wenn sie schon schwanger wäre, dann vielleicht, aber so geht das nicht!“ 

Das Paar, das am heutigen Samstag die Goldene Hochzeit feiert, wandte sich an das Vormundschaftsgericht und verklagte das unwillige Amt – mit Erfolg. „Ein schon älterer Richter, kurz vor der Pension“ verlieh per Urteilsspruch die begehrte vorzeitige Volljährigkeitserklärung und am 1. August 1970 läuteten die Hochzeitsglocken. 

- Anzeige -

Kennen gelernt hatte sich das Paar schon drei Jahre vorher beim Tanzen im „Wienerwald“ in Offenburg, der damals über einen „richtig großen Tanzsaal“ im ersten Obergeschoss verfügte. Hans-Peter Fischer, der in der Spinnweberei eine Lehre als Schlosser gemacht hatte, arbeitete 42 Jahre lang, bis zur Rente, als Meister in der Schleiferei bei Kratzer, einer anderen Offenburger Traditionsfirma. Und auch seine Frau war den größten Teil ihres Lebens berufstätig, davon allein 22 Jahre bei „Obi“. 
Nur als die Söhne Joachim genannt „Josch“ und Andreas noch klein waren, reduzierte sie die Stunden oder arbeitete gar nachts, um den Nachwuchs optimal versorgen zu können. „Wir hatten keine Oma, und an die heutigen Betreuungsangebote war nicht zu denken“, erinnert sie sich an „eine Zeit, die nicht immer leicht war“. 1988 bauten Fischers in Zunsweier das Haus, in dem sie heute noch leben. Der Garten ist ein gemeinsames Hobby der Eheleute, genau wie das Wandern.

An ihrer in so jungem Alter getroffenen Partnerwahl haben weder Renate noch Hans-Peter je gezweifelt. „Wir waren auf einer gemeinsamen Wellenlänge“, berichten sie, „wir haben uns gut verstanden, aber auch immer alles diskutiert – das tun wir heute noch!“ Auch hätten sie, wann immer möglich, „alles gemeinsam unternommen“. „Es hat eben gepasst“, lautet das Fazit. „Wenn man so jung heiratet, erfährt man jede Menge Gegenwind – aber es gab auch Menschen, die uns zur Seite standen und denen wir bis heute dankbar sind!“ 

Gefeiert wird wegen Corona nur im engsten Familienkreis, zu dem auch die Lebensgefährtinnen der Söhne, Enkel Timo und Stief-Enkelin Jana gehören.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 21 Minuten
Neue OT-Serie "Meine Sommerlektüre"
Mit Büchern auf Reisen gehen – das ist eine Tendenz, die Sybille Scheerer von der Buchhandlung Roth bei ihren Kunden festgestellt hat.
vor 21 Minuten
Heidi Bange gibt Tipps für Sommerlektüre
Was das „Urlaubmachen“ angeht, ist  Heidi Bange sozusagen eine „Trendsetterin“: Früher gern und oft in ganz Europa unterwegs, genießt sie bereits seit fünfzehn Jahren die Sommer regelmäßig im heimischen Baden – und einer ihrer Tipps für den perfekten „Sommerurlaub zu Hause“ lautet: Ein tolles Buch...
vor 2 Stunden
Bis zu 70 Meter lange Schwergewichte
Die Vorbereitungen für einen spektakulären Schwertransport sind in vollem Gange: Die großen Propeller von Windrädern  müssen im Schneckentempo auf den Hohenlochen gefahren werden. Dabei geht’s auch mitten durch Zell.
vor 3 Stunden
Sehr viel Eigenleitung
Der Verein Radsportler Kinzigtal hat seine Anlage in der Au 5 (nahe des Ohlsbacher Fußballplatzes) aufgewertet. Mit einem Zuschuss der Gemeinde und viel Eigenleistung entstand eine neue Attraktion.
vor 3 Stunden
Ortschaftsrat stimmt Planung zu
Das lange gewünschte Projekt zwischen Unterentersbach und dem Kreisverkehr bei Biberach soll mehr Sicherheit bringen – nun stimmte der Ortschaftsrat einer Planung zu.
vor 3 Stunden
Offenburg
Die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend in Offenburg sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
vor 4 Stunden
Unsere Abiturienten 2020
Leonie Oßwald (18) kommt aus Schutterwald und hat ihr Abitur an den Klosterschulen Unserer Lieben Frau in Offenburg gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Kunst, Latein und Biologie. Zu ihren Hobbys zählt die 18-Jährige das Zeichnen, Freunde treffen und Jugendarbeit.
vor 4 Stunden
Der Kinzigtäler
Ihr müsst dem Volk aus Maul schauen. Reformator Martin Luther hat eine Reihe geflügelter Worte geschaffen, die noch heute in aller Munde sind. Er meinte damit, sich die Sorgen und Nöte der Menschen anzuhören, um diese zu verstehen. Wer sich im Gengenbacher Oberdorf umhört, der kann einiges erleben...
vor 6 Stunden
Gedenken an Pfarrer und Wohltäter
Mit der Enthüllung des restaurierten Gedenksteins des früheren Pfarrers Franz Sales Ries fand die erste öffentliche Veranstaltung nach dem Corona-Lockdown in Ebersweier statt. 
vor 6 Stunden
Ein Blues, der Freude bringt
Bei den Sommerkonzerten in Emmas Seegarten trat die Band „Blues World“ auf. Die Musiker interpretierten die guten alten Songs facettenreich und scharfkantig.
vor 8 Stunden
Diese Masche kommt gut an
Mit dem Verkauf von Strick- und Häkelarbeiten erwirtschaften Andrea Tolle und Claudia Ruf seit Jahren schöne Geldbeträge für den guten Zweck – jetzt war wieder eine Spendenübergabe.
vor 9 Stunden
Unter den besten 30 „Firmen“
Insgesamt 8000 Euro Preisgeld winken: Das Schülercafé „Wonderland“ an der Theodor-Heuss-Realschule hat es beim Bundes-Schülerfirmen-Contest unter die Top-30 geschafft. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...