Freude über die erreichte Mittlere Reife

Roter Teppich für Offenburger Theo-Schüler ausgerollt

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
01. August 2020

(Bild 1/3) Können auf ihre Leistungen stolz sein (von links): die Preisträgerinnen Sophia Kössler (Schulbeste), Stella Krieger und Charlotte Helmchen. ©Schule

Die Abschlussfeier an der Theodor-Heuss-Realschule in Offenburg lief in vier Etappen ab, und alle ­spürten auch ohne die Umrahmung der Schulband, dass etwas Besonderes geleistet wurde.

Vier Entlassfeiern in einem Schuljahr  – das gab es bisher noch nicht an der Theodor-Heuss-Realschule, aber dieses Jahr ist eben alles etwas anders. Laut Coronaverordnung und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Abstandsregeln begrüßte Schulleiter Rüdiger Fetsch am Montag und Dienstag jeweils ab 13 Uhr die vier zehnten Klassen und gratulierte den Schülern zu ihren bestandenen Prüfungen.

Auch wenn keine Schulband und kein Schulchor die Feiern musikalisch umrahmen durften, spürte man in der Aula, dass etwas Großes geschafft wurde und Neues bevorsteht. Ein roter Teppich zeigte die Wichtigkeit der Veranstaltung und immerhin können die Schüler von sich behaupten: „Mittlere Reife 2020 ... mit Abstand der beste Jahrgang.“

Fetsch gratulierte den Schülern und lobte die Eltern für ihre Unterstützung und Motivation. Sein Dank galt auch der Ganztagsschule, den Schulsekretärinnen, der Schulsozialarbeiterin Pamela Schilli, der Elternreferentin Helga Müller, der Elternbeiratsvorsitzenden Beate Küsters, Hausmeister Norbert Bürkle, dem Förderverein, allen Klassensprechern für ihre tolle zusätzliche Arbeit, der SMV und vor allem seinem Stellvertreter Konrektor Christian Mau, der mit ihm in diesen anstrengenden Zeiten ein unschlagbares Team bildet.

- Anzeige -

Ihren Dank an die Eltern und Elternvertreter in Form eines Windlichtes für die geleistete Arbeit der letzten Jahre sprachen auch die Elternbeiratsvorsitzende Beate Küsters und die Elternreferentin Helga Müller mit den Worten von Johann Wolfgang von Goethe aus: „Erfolg hat drei Buchstaben: TUN.“ 

Das Leitbild der Theo legt seinen Schwerpunkt auf das „Miteinander“. Fetsch machte in seiner Ansprache deutlich, dass man gerade in den letzten Monaten eine schwierige Zeit gemeinsam gegangen sei, denn „eine Krise kann man nicht einfach zum Fenster rauswerfen, man muss sie Stufe für Stufe die Treppe runtertragen.“ Die etwas anderen Voraussetzungen in Hinsicht auf die Prüfungen, keine Abschlussfahrt, eine Abschlussfeier der besonderen Art, daran könne man hadern, es als Pech oder Unglück empfinden, aber aus positiver Sicht als einen unvergesslichen Abschluss betrachten, worauf Schüler, Eltern und Lehrer stolz sein könnten. Schule könne fachliche und menschliche Werte mit auf den Weg geben, aber Verantwortung für das zukünftige Leben übernehmen, eigene Ziele im Blick zu behalten, ohne das Leben aus den Augen zu verlieren, das müssten die Heranwachsenden ab sofort selbst.

Dass er nicht nur Schulleiter, sondern auch begeisterter Musiker ist, zeigte Fetsch am Flügel mit dem gefühlvollen Klavierstück von Billy Joel „And so it goes“. Im Anschluss verteilten Fetsch und die Klassenlehrer Vivian Götz (10a), Jochen Kaunert (10b), Birgit Sartor (10c) und Tobias Danner (10d) die Zeugnisse.

Info

Notendurchschnitt 1,3: Sophia Kössler mit Schulpreis belohnt

Preise erhielten:
◼   Mathematik: Sophia Kössler (10a). Deutsch: Charlotte Helmchen (10c). Französisch: Theresa Duregger (10d). Mensch und Umwelt: Gina Gütle (10d). Geschichte: Charlotte Helmchen (10c). Technik: Nico Elias Schadt (10d).
◼   Beste Eurokom: Dana Bönte (10a), Sophia Kössler (10b), Simon Frädrich und Lucas Mohr (10c), Marco Lamm (10d).
◼   Leistungspreise: Klasse 10a: Yannik Brucker. Klasse 10b: Onur Altun, Manolya Kocaslan, Sophia Kössler, Jana Lammert, Daniel Naydenov, Elene Strecker. Klasse 10c: Charlotte Helmchen, Lucas Mohr. Klasse 10d: Eylül Idil Akyol, Gina Gütle, Marco Lamm, Tim Roser, Kim Teichfischer.
◼   Schulpreis: Sophia Kössler (10b) mit dem Notendurchschnitt von 1,3.
◼   Besonderes Engagement: Schulsanitäter: Sophia Kössler, Zoe Moser (10b), Janik Hertwig, Leo Hogenmüller und David Klumpp (10c), Manuel Busch und Stella Krieger (10d). Schülercafé: Sophia Kössler, Jana Lammert, Elena Strecker (10b), Philipp Herr (10c), Idil Akyol, Stella Krieger, Elena Rosenfeld, Kim Teichfischer (10d). Schülermentoren: Manolya Kocaslan, Sophia Kössler (10b), Stella Krieger (10d).
◼   Preis des Fördervereins für besonderes soziales Engagement: Stella Krieger (10d).

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 49 Minuten
Auftakt
Das Lesen liegt wieder im Trend, sagen Buchhändler aus Offenburg. Die Corona-Krise hat viele Menschen wieder zur Literatur gezogen – und sogar weg von Online-Händlern wie Amazon.
vor 50 Minuten
Heidi Bange gibt Tipps für Sommerlektüre
Was das „Urlaubmachen“ angeht, ist  Heidi Bange sozusagen eine „Trendsetterin“: Früher gern und oft in ganz Europa unterwegs, genießt sie bereits seit fünfzehn Jahren die Sommer regelmäßig im heimischen Baden – und einer ihrer Tipps für den perfekten „Sommerurlaub zu Hause“ lautet: Ein tolles Buch...
vor 2 Stunden
Bis zu 70 Meter lange Schwergewichte
Die Vorbereitungen für einen spektakulären Schwertransport sind in vollem Gange: Die großen Propeller von Windrädern  müssen im Schneckentempo auf den Hohenlochen gefahren werden. Dabei geht’s auch mitten durch Zell.
vor 3 Stunden
Sehr viel Eigenleitung
Der Verein Radsportler Kinzigtal hat seine Anlage in der Au 5 (nahe des Ohlsbacher Fußballplatzes) aufgewertet. Mit einem Zuschuss der Gemeinde und viel Eigenleistung entstand eine neue Attraktion.
vor 3 Stunden
Ortschaftsrat stimmt Planung zu
Das lange gewünschte Projekt zwischen Unterentersbach und dem Kreisverkehr bei Biberach soll mehr Sicherheit bringen – nun stimmte der Ortschaftsrat einer Planung zu.
vor 4 Stunden
Offenburg
Die Hintergründe einer tätlichen Auseinandersetzung am frühen Dienstagabend in Offenburg sind noch Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.
vor 4 Stunden
Unsere Abiturienten 2020
Leonie Oßwald (18) kommt aus Schutterwald und hat ihr Abitur an den Klosterschulen Unserer Lieben Frau in Offenburg gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Kunst, Latein und Biologie. Zu ihren Hobbys zählt die 18-Jährige das Zeichnen, Freunde treffen und Jugendarbeit.
vor 5 Stunden
Der Kinzigtäler
Ihr müsst dem Volk aus Maul schauen. Reformator Martin Luther hat eine Reihe geflügelter Worte geschaffen, die noch heute in aller Munde sind. Er meinte damit, sich die Sorgen und Nöte der Menschen anzuhören, um diese zu verstehen. Wer sich im Gengenbacher Oberdorf umhört, der kann einiges erleben...
vor 6 Stunden
Ein Blues, der Freude bringt
Bei den Sommerkonzerten in Emmas Seegarten trat die Band „Blues World“ auf. Die Musiker interpretierten die guten alten Songs facettenreich und scharfkantig.
vor 6 Stunden
Gedenken an Pfarrer und Wohltäter
Mit der Enthüllung des restaurierten Gedenksteins des früheren Pfarrers Franz Sales Ries fand die erste öffentliche Veranstaltung nach dem Corona-Lockdown in Ebersweier statt. 
vor 8 Stunden
Diese Masche kommt gut an
Mit dem Verkauf von Strick- und Häkelarbeiten erwirtschaften Andrea Tolle und Claudia Ruf seit Jahren schöne Geldbeträge für den guten Zweck – jetzt war wieder eine Spendenübergabe.
vor 9 Stunden
Unter den besten 30 „Firmen“
Insgesamt 8000 Euro Preisgeld winken: Das Schülercafé „Wonderland“ an der Theodor-Heuss-Realschule hat es beim Bundes-Schülerfirmen-Contest unter die Top-30 geschafft. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...