Berghaupten: Firmenübergabe

Rudolf Seiler übergibt nach 20 Jahren seine Spedition

Autor: 
Thomas Reizel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Juni 2017

Der Berghauptener Spediteur Rudolf Seiler hat den Betrieb und die Geschäftsführung an Christian Soos und Manfred Adam (von links) aus Graz übergeben. ©Thomas Reizel

Rund 60 Mitarbeiter der Berghauptener Spedition Seiler GmbH haben ihren Chef und Firmengründer, Rudolf Seiler, am Samstagmittag mit stehenden Ovationen verabschiedet.

Der 69-Jährige hat das von ihm vor 20 Jahren gegründete Unternehmen an Christian Soos und Manfred Adam aus Graz, beide 58, übergeben.

Mit dem Wechsel steigt Marco Willmann als Handlungsbevollmächtigter für den operativen Bereich auf. Martina Räpple ist seit 20 Jahren Prokuristin und bleibt es.

Soos und Adam gehört seit vier Jahren die Spedition Silo-Riedel mit Standorten in Feldkirchen (Graz) und Wien, welche mit mehr als 80 Lkw eine Größe in der Branche sei.

Mit bewegenden Worten verabschiedeten sich nicht nur die Mitarbeiter von Rudolf Seiler, sondern er sich auch von seinem Personal, dem er für seinen Einsatz dankte und dafür, dass es auch in schwierigen Zeiten hinter ihm stand:

»Ich stelle meinen Aktenkoffer, der mich über Jahrzehnte begleitet hat, in die Ecke, auch mit etwas Wehmut«, sagte er.

Die Mitarbeiter bedankten sich bei ihrem Chef mit einer Spendensammlung für das afrikanische Land Burkina Faso.

Im zehntärmsten Land der Welt unterstützt Seiler örtliche Projekte, um einigen Menschen vor Ort ihre Not zu lindern und ihnen im Kleinen Selbsthilfe für ein etwas besseres Leben zu ermöglichen.

Dazu zählen Solarkocher, um das Fällen der wenigen Bäume für das Brennholz zu vermeiden. Seiler wolle noch in diesem Jahr in das Land reisen.

- Anzeige -

Stolz auf das Seiler-Hemd

Auch die neuen Geschäftsführer würdigten die Leistung von Rudolf Seiler. »Nach diesem Tag bin ich stolz, ein Seiler-Hemd anzuhaben«, sagte Manfred Adam.

Das Interesse an der Berghauptener Spedition begründete er mit strategischen Überlegungen. »Wir möchten eine Linie aufbauen von Graz über Wien und Salzburg nach München und Stuttgart. »Hier gibt es eine starke Bauwirtschaft«, sagte er.

Die Feldkirchener Spedition Silo-Riedel sei stark im Zementtransport. Deshalb solle mit der übernommenen Spedition Seiler ein Verteilerverkehr eingeführt werden.

Adam kündigte für Ende Juli/Anfang August neue Fahrzeuge an.

Christian Soos kümmert sich um interne Belange. Diese Woche werde er am Donnerstag und Freitag in Berghaupten sein, um sich unter anderem um EDV und Arbeitsabläufe zu kümmern.

»Seiler bleibt Berater«

Beide Geschäftsführer lobten die Belegschaft als sehr motiviert und Rudolf Seiler als fairen und angenehmen Verhandlungspartner. »Und wir sind solide Leute aus Österreich, die die Spedition in Berghaupten ausbauen möchten.«

Dabei werde Rudolf Seiler helfen, als Berater und Kontaktperson zu seinen Kunden während der Übergangszeit. »Da darf nichts verlorengehen«, sagte Christian Soos.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 13 Stunden
Weinlese des Wein- und Heimatmuseums
Wie zu Großvaters Zeiten haben Freiwillige um Museumsleiter Josef Werner und Brenner Gebhard Karcher bei der Weinlese im Durbacher Museumshof geholfen. Den Wein gibt es beim nächsten „Burefeschd“ zu kosten.
vor 15 Stunden
Sensationsfund als Magnet in der Innenstadt?
Um einen Sensationsfund, der Kopfzerbrechen verursacht, einen Politiker, der nicht amtsmüde wird, ein Strandbad, dessen Ende schon feststeht, und einen Weingott, der im Gestrüpp ausharren muss, geht es unter anderem im Offenburger Stadtgeflüster.
vor 15 Stunden
Der Schutterwälder an sich
Sogar für den Schutterwälder an sich gibt es alemannische Wörter, die er nicht kennt. Was das Wort Klotzer bedeutet hat er sich eben erst erklären lassen. 
19.09.2020
Bürgerentscheid am 27. September
Ein belebter Saal im „Alten Jakob“ und Wohnen passen nicht zusammen: Martin Junker vertritt diese Meinung als Kulturschaffender. Wie sehen das andere Vertreter der Schutterwälder Kulturszene?
„Nehmen Sie das Recht in die Hand!“, appellierte Verfassungsrichterin Susanne Baer bei ihrem Vortrag im Offenburger Salmen.
19.09.2020
Gesprächsrunde mit Susanne Baer
Um die Frage „Was bedeutet Gleichberechtigung heute?“ ging es beim Vortrag von Verfassungsrichterin Susanne Baer und in einer anschließenden Gesprächsrunde am Donnerstag im Salmen.
19.09.2020
Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach
Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach bewirtete zahlreiche Besucher vor der vereinseigenen Kuhhornkopf-Hütte. Vor der Stärkung musste der Aufstieg bewältigt werden.
19.09.2020
Würdigung eines Baumes in Nordrach
Die rund 200 Jahre alte Nordracher „Glasloch-Fichte“ fiel dem Borkenkäfer zum Opfer. Revierleiter Klaus Dieterle von ForstBW spricht voll Ehrfurcht von dem Baum, der 43 Meter hoch war.
19.09.2020
Offenburg
Beim Zweifach-Konzert des Jugendsinfonieorchesters am Samstag in der Oberrheinhalle erklingt auch das Marimbaphon. Daniel Schay ist davon überzeugt.
18.09.2020
Städtische Gleichstellungsbeauftragte geht in Ruhestand
Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Regina Geppert (65) geht im Sommer 2021 in Ruhestand. Die Stadt Offenburg sucht per Stellenanzeige ihre Nachfolgerin, die zum 1. April 2021 beginnen soll.
18.09.2020
Hohberg
Wolfgang Schilli (FWH) äußert Kritik an der neuen Spielgelegenheit beim Laugasserfeld Niederschopfheim. Bürgermeister Klaus Jehle will nachbessern lassen.
18.09.2020
Neuried
Am Tag der Landtagswahl im Land ist auch die Wahl zum Neurieder Bürgermeister. Der Gemeinderat legte die Termine fest. Die Ausschreibung ist am 11. Dezember diesen Jahres.
18.09.2020
Offenburg
2018 eskalierte die Situation am Pfählerpark beim Offenburger Bahnhof: Es kam zu Saufgelagen, Ruhestörungen, Drogengeschäften und Schlägereien. Jetzt schlagen die Anwohner erneut Alarm.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...