Startseite > Lokales > Offenburg > Saison der Eishalle endet mit rund 60.000 Besuchern
Offenburg

Saison der Eishalle endet mit rund 60.000 Besuchern

Kommende Saison wird 30-jähriges Bestehen mit einer Überraschung gefeiert
17. Februar 2017
&copy Christoph Breithaupt

Am Sonntag können Schlittschuhläufer in der Eishalle ein letztes Mal Gas geben, dann endet die Saison. In der kommenden Saison, die Ende Oktober beginnt, feiert die Eishalle ihr 30-jähriges Bestehen. Was die Besucher dann erwartet und wie die jetzige Saison lief, hat Sven Spies, bei der Messe Offenburg-Ortenau Leiter des Eventbereichs, im Interview verraten. 

Wie viele Besucher kamen diese Saison in die Eishalle?
Sven Spies: Wir hatten diese Saison um die 60.000 Besucher. Die Besucherzahl ist somit im Vergleich zur vergangenen Saison stabil.

Schlüpfen mehr Jüngere oder mehr Ältere in Schlittschuhe? 
Spies: Wir können drei Arten von Besuchern unterscheiden, da unsere Preise so gestaffelt sind. Erstens Kinder bis zum Alter von fünf Jahren, zweitens Jugendliche bis 17 Jahre sowie Schüler und Studenten, drittens Erwachsene. Kinder machen den geringsten Anteil der Besucher aus, dann kommen Erwachsene und die meisten Schlittschuhläufer sind Jugendliche. 

Was waren die Höhepunkte der Saison?
Spies: Zum einen war das im Januar der international einzigartige Wettkampf im Ice Freestyle. Das ist eine ganz neue Sportart und sozusagen die moderne Version des klassischen Eiskunstlaufs. Es war sogar ein Teilnehmer aus Kanada, genauer gesagt aus Toronto, dabei. In den vergangenen Jahren hatten wir zum Beispiel auch Teilnehmer aus Belgien dabei. Zum anderen fand kürzlich die Stadtmeisterschaft statt. Dabei wird Offenburgs bester Eisläufer gesucht. Bei den Herren hat zum fünften Mal Jonathan Sokolov gewonnen. Und am Freitagabend gibt es ab 18 Uhr eine Abschlussparty mit dem Motto Closing Party.

Bei 60.000 Besuchern in der Saison – geht da nicht das eine oder andere Paar verliehener Schlittschuhe kaputt?
Spies: Es sind keine Schlittschuhe kaputt gegangen, sodass sie nicht mehr zu benutzen sind. Wir pflegen unser Material regelmäßig und reparieren es sofort, wenn wir Schwachstellen finden. Des Weiteren haben wir sehr robuste Schlittschuhe, die extra für den Verleih ausgelegt sind. Alle Teile lassen sich austauschen. Der Schuh besteht aus mehreren Komponenten. Ist eins defekt, so wird es sofort repariert. 

Auf was können sich die Eislauf-Fans in der kommenden Saison freuen?
Spies: Wir haben in der kommenden Saison unser 30-jähriges Bestehen. Deshalb wird es ein Highlight geben, das wir jetzt schon planen, damit es rechtzeitig zum Jubiläum da sein wird. Die Vorbereitungen laufen schon sein dem vergangenen Jahr. Mehr wird noch nicht verraten. Auch in der kommenden Saison wird es wieder einen Ice Freestyle Contest geben und die Stadtmeisterschaft. Der Contest ist immer im Januar, die Stadtmeisterschaft im Februar.

Wann startet die neue Saison?
Spies: Der erste Eröffnungstag ist Samstag, 28. Oktober. Wir werden aber am Freitag, 27. Oktober, von 18 bis 22 Uhr eine Pre-Opening-Party machen.
 

Autor:
Tanja Proisl

- Anzeige -

Videos

Drei Schwerverletzte nach Unfall mit Fünf Autos bei Rust - 28.07.17 Miba. TV News

Drei Schwerverletzte nach Unfall mit Fünf Autos bei Rust - 28.07.17 Miba. TV News

  • Langer Stau nach Unfall zwischen Lkw und Reisebus - 28.07.17 Miba. TV News

    Langer Stau nach Unfall zwischen Lkw und Reisebus - 28.07.17 Miba. TV News

  • Streit um geplanten Großhühnerstall - 28.07.17 Miba. TV News

    Streit um geplanten Großhühnerstall - 28.07.17 Miba. TV News

  • Teenstreet in Offenburg gestartet - 27.07.17 Miba. TV News

    Teenstreet in Offenburg gestartet - 27.07.17 Miba. TV News

  • Zwei neue Bürgermeister-Kandidaten in Mühlenbach - 27.07.17 Miba. TV News

    Zwei neue Bürgermeister-Kandidaten in Mühlenbach - 27.07.17 Miba. TV News