Krönung beim Weinfest

Sara Vollmer ist Gengenbachs neue Weinprinzessin

Autor: 
Susanne Wagner-Köppel
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. September 2018

Die neue Gengenbacher Weinprinzessin Sara Vollmer aus Ortenberg wurde ins Amt eingeführt. Von links die Zell-Weierbacher Weinprinzessin Melanie Lampert, Geschäftsführer Christian Gehring, Bürgermeister Thorsten Erny, Sara Vollmer, Vorstandsvorsitzender Horst Seger, Prinzessinnen-Betreuerin Maria Bruder, Staatssekretär Volker Schebesta und die scheidende Weinprinzessin Anna-Lena Feger. ©suwa wortwahl

Mit viel Charme wird Sara Vollmer aus dem Freudental in Ortenberg als neue Weinprinzessin der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg die Weine aus besten Lagen repräsentieren. Ein Jahr lang trägt sie Krone und Amtskette, feierlich im Rahmen des Gengenbacher Weinfests überreicht durch ihre Vorgängerin Anna-Lena Feger. 

Die Inthronisierung der Weinprinzessin auf dem Balkon des Rathauses vor historischer Altstadtkulisse hat Tradition. Unter Begleitung des Fanfarenzugs der Narrenzunft Backstein- und Matratzenbourger zogen am Samstagabend die Winzerinnen und Winzer als Begleitung der noch amtierenden Gengenbacher Weinprinzessin in die Stadt ein. Gleich im Anschluss daran fand die Krönungszeremonie auf dem Rathausbalkon statt. Als erste Amtshandlung hat Sara Vollmer dann das Wein- und Stadtfest eröffnet.

Reben Teil des Lebens

Als Tochter der Nebenerwerbswinzer Klaus Vollmer und Claudia Strecker-Vollmer ist die neue Weinhoheit mit den Arbeiten im Weinberg vertraut. »Die Reben sind und waren schon immer ein Teil meines Lebens«, schildert sie. So ist auch der Wunsch, eines Tages Weinprinzessin zu sein, in ihr gereift. Nun freut sich die angehende Kauffrau auf ihre Repräsentationspflichten bei Weinfesten, Messen und in der Hotellerie. 

Die 18-Jährige möchte bei ihren Auftritten vor allem auch jüngere Menschen für die Weine aus der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg gewinnen. In ihrer Antrittsrede verwies sie auf die Tradition des Weinanbaus in Gengenbach. Sie lobte auch die hohen Qualitäten der Weine und rief die Weinfestbesucher dazu auf, gleich davon zu probieren. Sie selbst trinkt am liebsten Rosé: »Dieser Wein verkörpert für mich Frische, Jugend und Lebensfreude.« Den Winzerfamilien wünschte sie nach den anstrengenden und heißen Tagen mit großer Trockenheit eine erfolgreiche Weinlese mit »viel, viel Oechsle.«

- Anzeige -

Sehr guter Jahrgang

Dass diese in diesem Jahr besonders hoch ausfallen, berichtete Vorstandsvorsitzender Horst Seger bei seinem Blick auf die aktuelle Weinlese. Seger hatte die Gäste begrüßt und der scheidenden Weinprinzessin Anna-Lena Feger seinen Dank übermittelt und ihr als Erinnerung an ihre Amtszeit ein Armband überreicht. »Traumhafte Reben lassen einen sehr guten Jahrgang erwarten«, reflektierte er die derzeitige Ernte. 

Anna-Lena Feger blickte auf ihr Amtsjahr als Weinprinzessin zurück und nannte Weinfeste, Messen, Goldweinprobe in Gengenbach und Frühlingsweinprobe in Zell-Weierbach als Höhepunkte ihrer Repräsentanz. Im Anschluss reichte sie Krone und Amtskette an Sara Vollmer weiter, die sich mit dem Amt einen Traum erfüllen konnte. 

Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny freute sich über das herrliche Spätsommerwetter und lobte die Winzer für ihre Arbeit, die sie im Weinberg das Jahr über leisten. Denn die besondere Kulturlandschaft mit ihrem fast mediterranen Charakter sei ihrem unermüdlichen Wirken zu verdanken. »Diese Landschaft in Weinbergen und Obstplantagen macht das Leben hier einzigartig und lebenswert«, betonte er. Das Weinfest sei der gelungenen Kooperation zwischen den Vereinen, den heimischen Wirtschaftsbetrieben und den teilnehmenden Weinbaubetrieben zu verdanken. 

Durchs Programm hatte der Geschäftsführer der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, Christian Gehring geführt. Neben der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg präsentierten auch das Weingut Bernhard Huber Reichenbach, das Weingut Simon Huber Gengenbach, das Weingut Schloss Ortenberg, das Weingut Freiherr von Roeder Diersburg und das Weingut Jasmin Kiefer ihre Weine. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Festbankett und Umzug
Mit einem Festbankett am Samstagabend und einem historischen Umzug mit zahlreichen Kameraden aus der Umgebung am Sonntag feierte die Feuerwehr Bermersbach 125-jähriges Bestehen. Am Montagabend  ist Handwerkervesper mit Blasmusik.  
Grund zur Freude hatte die Entlassklasse der Eichendorffschule mit Rektor Mathias Wanjek (links) und Klassenlehrerin Heike Joggerst (rechts).
vor 1 Stunde
Beste Wünsche für 26 Schüler
Die Eichendorff-Schule hat am Donnerstag 26 Absolventen verabschiedet. Bei der Feier zum bestandenen Werkrealschul-Abschluss gab es viel Lob für die Schüler und Preise – auch für Lacher war gesorgt.
Marcel Oertwig freut sich auf viele Besucher in der St.-Andreas-Kirche.
vor 7 Stunden
Der Segen für die kommende Urlaubszeit
Mit »Sommerfrei – ein Gottesdienst, um die  Seele baumeln zu lassen« macht die Kirchengemeinde St. Ursula am Donnerstag, 25. Juli, in der Andreaskirche noch einmal ein besonderes Angebot vor dem Start in die Sommerferien.
vor 14 Stunden
In Altenheim
In seiner ersten Sitzung hat der neue Gemeinderat gleich Nägel mit Köpfen gemacht.
vor 14 Stunden
Hilfsaktion Altenheimer Schüler
Aktive Schüler: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen der Johann-Henrich-Büttner Grundschule erzielten mit dem Verkauf von Apfelsaftschorle und Mineralwasser einen Erlös, der einem caritativen Zweck zugute kommt.
vor 14 Stunden
Trauerfeier mit Hubschrauber
Abschied für eine Rockerlegende. Weit über 1000 Freunde des Lahrer Hells Angels Gründers Horst Walter erwiesen ihrem »Horst 81« die letzte Ehre.
20.07.2019
Leonore Fey war 25 Jahre aktiv
Generationenwechsel im Seniorenbüro: Thekla Fey übernimmt die Projektleitung für die Lese­paten für Schüler von ihrer Schwiegermutter Leonore Fey.
20.07.2019
Seit 25 Jahren Helfer für Radler
Viele Velo-Fahrer in Rammersweier fanden hier schon Hilfe: Die Fahrradwerkstatt »Hilfix« feierte mit Freunden und Kunden ihr 25-jähriges Bestehen.  
20.07.2019
Zur Abifeier ging's nach Haslach
Unter dem Motto »Abilanz 2019 – aktiv gechillt, passiv gelernt« verabschiedete sich der diesjährige Abiturjahrgang der Kaufmännischen Schulen Offenburg und bekam bei der offiziellen Abschlussfeier die Zeugnisse überreicht.  
20.07.2019
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Lokalredakteurin Tanja Proisl.
20.07.2019
Offenburg
Die Stadtverwaltung hat bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend ein Rahmenkonzept der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt. Sie plant für 2020/2021 eine Erhöhung um 1,45 auf 6,45 Stellen und drei Stellen für das duale Studium der Sozialpädagogik.
20.07.2019
Apothekerin Esther Caunes überreichte Spende
Die Offenburger Caunes-Apotheken haben 5000 Euro für die »Tour der Hoffnung« gespendet. Apothekerin Esther Caunes und ihre Kunden unterstützen die Aktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder bereits seit zehn Jahren. Zurückgegebene Douglas-Taler gelten als Spende. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.