Kunst kommt

Schwarzwald im Blick: Geführtes Bildgespräch mit Renate von Heimburg

Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Februar 2024
Kunstexpertin Renate von Heimburg.

Kunstexpertin Renate von Heimburg. ©Wilfried Beege

Kunstexpertin Renate von Heimburg lädt im Rahmen von "Kunst kommt" zu einem geführten Bildgespräch ein. Das 19. und 20. Jahrhundert stehen dabei im Mittelpunkt.

"Kunst kommt" lädt am Mittwoch, 28. Februar, um 15 Uhr zu einem geführten Bildgespräch mit der Kunstexpertin Renate von Heimburg ein. Interessierte haben Gelegenheit, neue Perspektiven auf das vielfältige Schaffen der Künstler zu gewinnen. Das geht aus einer Mitteilung hervor. Treffpunkt ist am Aenne Burda-Stift in Offenburg. Eine Voranmeldung ist dazu nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

- Anzeige -

Es erwartet die Teilnehmer eine Reise in den Schwarzwald des 19. und 20. Jahrhunderts. Die Entstehungszeit der klassischen Schwarzwaldbilder reiche von 1890 bis 1980, so die Mitteilung. Von mehreren Künstlern werden Zeichnungen, Aquarelle und Lithografien, vor allem aber Ölgemälde gezeigt. Die ältesten Werke seien vier Lithografien mit Schwarzwaldmotiven von Hans Thoma. Aber auch klassische Maler aus Offenburg wie Fritz Dold, Otto Kast oder Erich Gutmann sind in der Ausstellung zu sehen, um nur einige zu nennen. Die Besucher werden entführt in romantische Täler mit Ansichten von herrlichen Schwarzwaldhöfen bis hinauf in die Hochlagen des Schwarzwaldes. Die Ausstellung rufe die jahrhundertalte Tradition des Motivs Schwarzwald ins Bewusstsein, das immer noch aktuell sei.

Originale Rahmen

Anwesend wird auch Kurator Manfred Schmiederer sein. Er ist laut Mitteilung seit über 40 Jahren als Restaurator tätig und hat die gezeigten Bilder in unermüdlicher Kleinarbeit zusammengetragen und mit seinem Fachwissen deren Provenienz festgestellt. Nicht wenige davon musste er reinigen, firnissen oder restaurieren, auch alte originale Rahmen konnten erhalten werden. Die gezeigten Werke können käuflich erworben werden. Vorschau auf die Ausstellung:

www.bo.de/3nr 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Bienen lieben Gänseblümchen (Vordergrund). Auch Raps (hinten, bei Diersburg) mögen sie. Für Insekten ist es wichtig, viele Nahrungsalternativen zu haben. 
vor 1 Minute
Hohberg
Die Ortsgruppe Hohberg des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft für Samstag, 13. April, zur Kreisputzete auf und lässt Hohberg erblühen. Das geht ganz einfach.
Kuriose Namensgeleichheit: Christian Eggs I (von links) ist auf der Freien Liste Kandidat für den Bohlsbacher Ortschaftsrat, Christian Eggs II tritt im Bohlsbacher Rat für die CDU an und Christian Eggs III: Er will für die AfD in den Offenburger Gemeinderat.
vor 1 Stunde
Namensgleichheit
Kurios: Drei Personen mit dem Namen Christian Eggs treten bei der Kommunalwahl an. Das führt zu Verwechslungen. Und zwei Kandidaten stört, dass ein Namensvetter für die AfD antritt.
An den Blitzer soll die neue Carsharing-Station Ichenheims kommen.
vor 1 Stunde
Neuried - Ichenheim
Der Ortschaftsrat sucht einen Standort für die neue Carsharing-Station aus und wählt den Blitzer gegenüber vom Gasthaus Löwen (Parkplatz). Das Auto sollte noch dieses Jahr kommen. Wie die Station heißt.
Auch der Koordinierungskreis Ortenau steht schon in den Startlöchern. Los geht’s am 18. April.
vor 3 Stunden
Offenburg
Ohne zu wissen, wo sie am nächsten Tag eingesetzt werden, engagieren sich Offenburger Jugendliche im April für gemeinnützige Projekte.
Offenburg hat gemessen an seiner Einwohnerzahl beim Ortenau-Check noch Luft nach oben.
vor 4 Stunden
Offenburg
Beim Ortenau-Check hat Nordrach einen tollem Zwischensprint hingelegt.
Rezan Mamkalo (links) und Alexander Glökler klagen über die schwierige Wohnungssuche mit Kind in Offenburg. Das Mühlbachareal würde ihnen gefallen, ist für sie aber unbezahlbar.
vor 4 Stunden
Offenburg
In Offenburg bezahlbaren Wohnraum zu finden, ist nicht leicht. Vor allem, wenn man nicht im hochpreisigen Segment sucht. 
In Schutterwald kriechen immer mehr Ratten aus den Gullis.
vor 5 Stunden
Schutterwald
Immer mehr Ratten kommen in Schutterwald aus den Gullis gekrochen, über die Gehwege wuseln die Ameisen. Für die Gemeinderäte Grund genug, im nächsten Haushalt für Eingriffsmaßnahmen zu investieren.
Diese 14 Kandidaten treten auf der CDU-Liste bei der Ortschaftswahl in Rammersweier an.
vor 5 Stunden
Ortschaftsratswahl
Drei aktuelle CDU-Ortschaftsratsmitglieder treten bei der Kommunalwahlam 9. Juni in Rammersweier nicht mehr an.
Die Bilder zeigen die neue Anlage zur Sauerstoffproduktion und die Baustelle der Erweiterung des Krankenhauses in Kayanza.
vor 5 Stunden
Förderverein Ortenau-Burundi
Der Förderverein Ortenau-Burundi freut sich über die Entwicklung des Krankenhauses in Kayanza. Dabei werden auch Teile der ehemaligen Gengenbacher Klinik verwendet. Jetzt ist eine 2019 angestoßene Sauerstoffanlage in Betrieb gegangen.
Bei den Typisierungsaktionen für Louis in Zunsweier und Elgersweier haben sich unglaublich viele Menschen beteiligt. Alle drücken die Daumen, dass der junge Feuerwehrmann wieder gesund wird!
vor 8 Stunden
Große Solidarität und viele Geldspenden
Offenburgs Stadtoberhaupt Marco Steffens und Feuerwehrkommandant Nils Schulze freuen sich riesig darüber, dass für den kleinen Feuerwehrmann Louis ein Knochenmarkspender gefunden wurde. 7500 Euro wurden überdies gespendet.
Nicole Mühl (links) wurde durch Gebhard von Trotha neu im TCR-Vorstand begrüßt.
vor 8 Stunden
Hauptversammlung
In der Hauptversammlung des Tennis-Clubs Rammersweier standen Nachwahlen an. Außerdem wurde ein Vorschlag zu den Pflicht-Arbeitsstunden von den Mitgliedern befürwortet.
In Niederschopfheim haben Diebe aus drei Baggern rund 480 Liter Diesel-Kraftstoff geklaut.
vor 10 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Auf einer Baustelle in Niederschopfheim sind 480 Liter Diesel geklaut worden. Die Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".
  • Sie ebnen den Mitarbeitern im Hausacher Unternehmen den Weg zur erfolgreichen Karriere (von links): Linda Siedler (Personal und Controlling), Patrick Müller (Teamleiter Personal), Arthur Mraniov (Pressenführer Schmiede) und Heiko Schnaitter (Leiter Schmiede und Materialzerkleinerung).
    09.04.2024
    Personal entwickelt sich mit ökologischer Transformation
    Als familiengeführtes Unternehmen baut die Richard Neumayer GmbH auf Transparenz, kurze Wege und Nähe zu den Mitarbeitern. Viele Produkthelfer und Quereinsteiger haben es auf diese Weise in verantwortungsvolle Positionen geschafft.
  • Das Maklerteam der Postbank Immobilien arbeitet nun unter dem Dach der Deutsche Bank Immobilien. Die Ortenauer können auf ihre gewohnten Ansprechpartner um Vertriebsleiter Frederic Wolf bauen. Das Foto zeigt (von links): Kai Walker, Filialdirektor der Deutschen Bank Offenburg, die Gebietsleiter der Deutsche Bank Immobilien Enrik Sonnier, Louisa Lange, Joel Goedtler, Christoph Feuchter, Vertriebsleiter Frederic Wolf und Gebietsleiter Michael Gegg.
    02.04.2024
    Postbank Immobilien Ortenau ist Deutsche Bank Immobilien
    Postbank Immobilien in der Ortenau ist jetzt Deutsche Bank Immobilien. Dem regionalen Team bieten sich mit dem Wechsel noch mehr Möglichkeiten für die Betreuung der Kunden.
  • Das Team um Frederic Wolf hat sich im bundesdeutschen Verband unter die Top Ten gearbeitet. 
    02.04.2024
    Preisgekürtes Team Ansprechpartner bei allen Immo-Anliegen
    Das Team der Deutsche Bank Immobilien Ortenau betreut das Kreisgebiet von Achern über Kehl und Lahr bis Rust über die Kreismetropole Offenburg bis ins Kinzigtal.