Offenburg

Sein ganzes Engagement gilt Griesheim

Autor: 
Dietlinde Reimling
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2009
Reinhard Maier trägt mit Stolz die Griesheimer Tracht.

Reinhard Maier trägt mit Stolz die Griesheimer Tracht.

Für seinen Heimatort Griesheim hat er vieles auf die Beine gestellt, vor allem für den Turnverein hat er sich engagiert. Heute, Samstag, feiert Reinhard Maier seinen 75. Geburtstag.
Offenburg-Griesheim. Reinhard Maier wird heute, Samstag, 75 Jahre alt. Der Jubilar, ein echter Griesheimer, hat allen Grund stolz zu sein, was er für seinen Heimatort geleistet hat. Als wichtige Säule des Turnvereins hat er dessen Geschichte mitgeschrieben. Aktiver Musikant Vor 56 Jahren trat er dem damaligen Sportverein Griesheim bei, gehörte 1963 zu den Mitgliedern, die den Spielmannszug des TuS ins Leben riefen und als aktiver Musikant an der Trommel hielt er dem Musikzug 30 Jahre die Treue. Daneben leistete er von 1969 bis 1989 als Abteilungsleiter zusätzliche Arbeit, die dem Fanfarenzug im Ortenauer Turngau und in der Dorfgemeinschaft viel Anerkennung einbrachte. Lange Jahre war er Beisitzer im Vorstand des Turn- und Sportvereins. Auch durch seine Mitarbeit gab es Mitte der 90er Jahre eine einvernehmliche Aufteilung des TuS in drei eigenständige Sportvereine. Als ehemaliges Mitglied eines fünfköpfigen Vorstandsrates, der die Trennung vorbereitete, übernahm er ab 1996 bis 2005 als Vorsitzender des neuen (alten) TV 1912 die Verantwortung an leitender Stelle. Feste und Feiern im Ort – was wären diese ohne die praktischen Fähigkeiten des Jubilars. »Alles bereits in die Wege geleitet,« pflegte er zu antworten, wenn beim Griesheimer Festausschuss zur 750 Jahr-Feier wieder einmal organisatorische Probleme auftauchten, und auch der Griesheimer Beitrag beim großen Offenburger Freiheitsfest war bei ihm in guten Händen. Unvergessen ist sein Einsatz beim Umbau des Farrenstalles. Sein Wissen und seine Erfahrung, die er sich beruflich in 33 Jahren als Bauleiter im Offenburger Tiefbauamt erwarb, brachte er als Koordinator in die ehrenamtliche Mithilfe der Griesheimer Vereine ein. Über zwei Jahre war er unermüdlich am Umbau des Vereinsheimes tätig, so dass er beim Abschluss des Projektes mit über 3500 ehrenamtlichen Arbeitsstunden den Spitzenplatz des gemeinnützigen Engagements einnahm. Und – das ist bei dem rührigen Reinhard Maier eine absolute Selbstverständlichkeit – als Vereinsbauleiter kümmert er sich augenblicklich um die Sanierung der Griesheimer Turnhalle. Wenig Zeit für Hobbys Da wird dann schon einmal die Zeit knapp für seine Hobbys in seiner Obstanlage, im Garten am Haus und beim Holzmachen im Gottswald. Fußballer, Faustballer, Musik- und Angelsportverein haben ihn schon zum Ehrenmitglied ernannt, im TV 1912 ist er Ehrenvorstand und Ehrentambourmajor, sowie Mitglied beim Musikverein und im Angelsportverein. Ehrensache auch, dass er bei den Trachtenfreunden mit Stolz die Griesheimer Tracht trägt. Nach dem Tod seiner Frau Lioba, die mit 49 Jahren starb, ist er seit 15 Jahren wieder verheiratet. Mit seiner Frau Maria, mit den Familien seiner Kinder, den sechs Enkeln und der großen Verwandtenschar wird er dieses Mal die Organisation seines Festes an die Gratulanten abgeben können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
In Altenheim
In seiner ersten Sitzung hat der neue Gemeinderat gleich Nägel mit Köpfen gemacht.
vor 3 Stunden
Hilfsaktion Altenheimer Schüler
Aktive Schüler: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen der Johann-Henrich-Büttner Grundschule erzielten mit dem Verkauf von Apfelsaftschorle und Mineralwasser einen Erlös, der einem caritativen Zweck zugute kommt.
vor 14 Stunden
Leonore Fey war 25 Jahre aktiv
Generationenwechsel im Seniorenbüro: Thekla Fey übernimmt die Projektleitung für die Lese­paten für Schüler von ihrer Schwiegermutter Leonore Fey.
vor 16 Stunden
Seit 25 Jahren Helfer für Radler
Viele Velo-Fahrer in Rammersweier fanden hier schon Hilfe: Die Fahrradwerkstatt »Hilfix« feierte mit Freunden und Kunden ihr 25-jähriges Bestehen.  
vor 19 Stunden
Zur Abifeier ging's nach Haslach
Unter dem Motto »Abilanz 2019 – aktiv gechillt, passiv gelernt« verabschiedete sich der diesjährige Abiturjahrgang der Kaufmännischen Schulen Offenburg und bekam bei der offiziellen Abschlussfeier die Zeugnisse überreicht.  
vor 22 Stunden
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Lokalredakteurin Tanja Proisl.
20.07.2019
Offenburg
Die Stadtverwaltung hat bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend ein Rahmenkonzept der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt. Sie plant für 2020/2021 eine Erhöhung um 1,45 auf 6,45 Stellen und drei Stellen für das duale Studium der Sozialpädagogik.
20.07.2019
Apothekerin Esther Caunes überreichte Spende
Die Offenburger Caunes-Apotheken haben 5000 Euro für die »Tour der Hoffnung« gespendet. Apothekerin Esther Caunes und ihre Kunden unterstützen die Aktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder bereits seit zehn Jahren. Zurückgegebene Douglas-Taler gelten als Spende. 
20.07.2019
25-mal Urlaub auf dem Breighof
Gästeehrungen haben in Biberach Tradition. Jetzt wurde sie einem Ehepaar aus der Nähe von Hamburg zuteil, das mehr als 700 Kilometer angereist ist.
20.07.2019
Viele Jahre in Waltersweier zu Hause
Am Sonntag feiert Gertrud Gehrke ihren 95. Geburtstag. Seit gut einem Jahr ist sie ihrem Mann nachgefolgt und von Waltersweier ins »Haus Limone« in Albersbösch gezogen. Um einen flotten Spruch ist die Jubilarin nicht verlegen. Sie verrät, wonach sie sich zuweilen sehnt und was ihr größter Wunsch...
19.07.2019
In Ichenheim
Das kleine Jubiläum, die 10. Löwen-Art, bot rund um den Löwen in Ichenheim ein faszinierendes Festival für alle Besucher. Insgesamt 2000 schauten sich das an.  
19.07.2019
»Zunsweier ist für mich Heimat«
Als dienstältester Ortsvorsteher der Ortsteile Offenburgs gibt Karl Siefert (72) aus Zunsweier sein Amt nun in jüngere Hände. Das Offenburger Tageblatt hat mit ihm über die vielen Herausforderungen, Erlebnisse und Höhepunkte in den fast 30 Jahren gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.