Ein »Meilenstein« für den Ort

Seniorenzentrum »Sternenmatt« in Ortenberg eingeweiht

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Januar 2019
Frisch eingeweiht: das Seniorenzentrum »Sternenmatt« in Ortenberg.

(Bild 1/2) Frisch eingeweiht: das Seniorenzentrum »Sternenmatt« in Ortenberg. ©Volker Gegg

Mit dem Seniorenzentrum »Sternenmatt« ist am Samstag ein wichtiger Meilenstein für Ortenberg offiziell eingeweiht worden. Damit wurde eine »soziale Lücke« in der Gemeinde geschlossen. Der Investor Orbau nahm für die multifunktionale Einrichtung 14,5 Millionen Euro in die Hand. 

Es war ein wichtiger, ein historischer Moment für Ortenberg, als am Samstagnachmittag das Seniorenzentrum »Sternenmatt« eingeweiht worden ist. »Das Seniorenzentrum stellt einen wichtigen Meilenstein für unser Ortenberg dar«, hob Bürgermeister Markus Vollmer in seiner Begrüßung vor 100 geladenen Gästen hervor. Nicht nur die Bewohner, Anwohner und Apartmenteigentümer waren gekommen, auch die Landespolitik zeigte Präsenz in Form von zwei Landtagsabgeordneten, Staatssekretär Volker Schebesta (CDU) sowie Thomas Marwein (Grüne). 

»Obwohl wir insgesamt neun Jahre an dem Bau geplant, verworfen, umgeplant und 24 Monate gebaut haben, wurde er zeitig in der Phase eines gesellschaftlichen Umbruchs fertiggestellt«, so Vollmer. Für den Bürgermeister ist das multifunktionelle Seniorenzentrum mit 23 Wohnapartments, zwei trägerorganisierten Pflegegruppen (jeweils zwölf Plätze), einer selbstorganisierten Pflegegruppe (zwölf Plätze), einer Tagespflege (bis zu 20 Gäste) sowie einer Gemeindebedarfsfläche für Seniorenarbeit eine zentrale Einrichtung im Ortskern. 

Die Infrastruktur stimmt, Einrichtungen wie Rathaus, Schlossberghalle, Metzger, Arzt oder Apotheke sind barrierefrei im Umkreis von 300 Metern zu erreichen. Seit Beginn der Planungen ist das Soziale Netzwerk (Sono) mit an Bord mit seinem »Lokführer«, dem Vorsitzenden Wilhelm von Ascheraden, und »Heizer« Werner Kolb, wie Vollmer beschrieb. »Ein hervorragendes Team, mit dem sehr viel auf den Weg gebracht wurde«, lobte der Bürgermeister. 

»Mit Modellcharakter«

- Anzeige -

»Ich bin glücklich. Wir haben hier eine Einrichtung mit Modellcharakter geschaffen«, sagte der Investor, Orbau-Geschäftsführer Burkhard Isenmann. Insgesamt wurden laut Isenmann 14,5 Millionen Euro in das Seniorenzentrum investiert. Das Bauvolumen von 17 400 Quadratmetern entspreche dem Bau von rund 21 Einfamilienhäusern. Es war laut Isenmann während den Planungen nicht ganz einfach, weil durch gesetzliche Änderungen auch die Planungen angepasst werden mussten. »In Abstimmung mit allen Beteiligten wie Sono, der Winkelwaldgruppe und der Gemeinde Ortenberg haben wir es dennoch gewagt, die Wohnformen nach dem Wohn-, Teilhabe- und Pflegegesetz vor der eigentlichen Verabschiedung in das Nutzungskonzept aufzunehmen«, so Isenmann. 

Haupteigentümer mit den Räumlichkeiten der Sono-Wohngruppe »Storchennest« sowie dem allgemein nutzbaren Teil »Atrium« wurde die Gemeinde Ortenberg, die wiederum die Fläche an Sono weitervermietet hat. 

Die Bewohner der Sono-Wohngruppe sind bereits Ende 2018 eingezogen und werden von 14 hauptberuflichen Mitarbeitern rund 4000 Stunden im Monat versorgt, wie Wilhelm von Ascheraden berichtete. »Das ist für uns ein zukunftsweisendes Leuchtturmprojekt, bei dem die Bewohner ein Höchstmaß an Selbstbestimmung erhalten«, bekräftigte von Ascheraden. Weg von großen Versorgungsarbeiten mit riesigen Bettenbauten und hin zu quartiersbezogenen Angeboten: Das ist das Credo der Winkelwald Seniorendienstleistungen GmbH, wie Geschäftsführer Peter Reimer betonte. Das Team der Winkelwaldklinik betreut im Haus nicht nur die zwei Wohngruppen, sondern auch die Tagespflege. »Mit diesem umfassenden Angebot hier im Hause wurde wahrlich Pionierarbeit geleistet«, so Reimer. 

Den kirchlichen Segen spendeten der Leiter der Katholischen Seelsorgeeinheit Vorderes Kinzigtal, Pfarrer Erwin Schmidt, sowie der pensionierte evangelische Geistliche Pfarrer Wilhelm von Ascheraden. Für die Einrichtung der Sono-Wohngruppe überreichte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Offenburg/Ortenau, Helmut Becker, eine Spende von 15 000 Euro aus der Regionalstiftung der Sparkasse. Musikalisch begleitete das Klarinettenensemble des Musikvereins Ortenberg die offizielle Einweihungsfeier. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Zur Abifeier ging's nach Haslach
Unter dem Motto »Abilanz 2019 – aktiv gechillt, passiv gelernt« verabschiedete sich der diesjährige Abiturjahrgang der Kaufmännischen Schulen Offenburg und bekam bei der offiziellen Abschlussfeier die Zeugnisse überreicht.  
vor 4 Stunden
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Lokalredakteurin Tanja Proisl.
vor 8 Stunden
Offenburg
Die Stadtverwaltung hat bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend ein Rahmenkonzept der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt. Sie plant für 2020/2021 eine Erhöhung um 1,45 auf 6,45 Stellen und drei Stellen für das duale Studium der Sozialpädagogik.
vor 10 Stunden
Apothekerin Esther Caunes überreichte Spende
Die Offenburger Caunes-Apotheken haben 5000 Euro für die »Tour der Hoffnung« gespendet. Apothekerin Esther Caunes und ihre Kunden unterstützen die Aktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder bereits seit zehn Jahren. Zurückgegebene Douglas-Taler gelten als Spende. 
vor 10 Stunden
Viele Jahre in Waltersweier zu Hause
Am Sonntag feiert Gertrud Gehrke ihren 95. Geburtstag. Seit gut einem Jahr ist sie ihrem Mann nachgefolgt und von Waltersweier ins »Haus Limone« in Albersbösch gezogen. Um einen flotten Spruch ist die Jubilarin nicht verlegen. Sie verrät, wonach sie sich zuweilen sehnt und was ihr größter Wunsch...
vor 10 Stunden
25-mal Urlaub auf dem Breighof
Gästeehrungen haben in Biberach Tradition. Jetzt wurde sie einem Ehepaar aus der Nähe von Hamburg zuteil, das mehr als 700 Kilometer angereist ist.
vor 17 Stunden
In Ichenheim
Das kleine Jubiläum, die 10. Löwen-Art, bot rund um den Löwen in Ichenheim ein faszinierendes Festival für alle Besucher. Insgesamt 2000 schauten sich das an.  
vor 18 Stunden
»Zunsweier ist für mich Heimat«
Als dienstältester Ortsvorsteher der Ortsteile Offenburgs gibt Karl Siefert (72) aus Zunsweier sein Amt nun in jüngere Hände. Das Offenburger Tageblatt hat mit ihm über die vielen Herausforderungen, Erlebnisse und Höhepunkte in den fast 30 Jahren gesprochen.
vor 19 Stunden
Offenburg
Seit Mai ist die Baustellenzeit in der Lange Straße beendet, am Freitag ist die Umgestaltung mit einem Fest gefeiert worden. Entlang eines roten Teppichs präsentierten sich die anliegenden Geschäftsleute, für die Besucher gab es Infos und ein Unterhaltungsprogramm. Das Ergebnis der Sanierung kam...
vor 20 Stunden
Wechsel nach Kommunalwahl
Im Ortschaftsrat Zell-Weierbach blickte der wiedergewählte Ortsvorsteher Willi Wunsch auf turbulente fünf Jahre zurück. Außerdem wurden langjährige Ortschaftsräte verabschiedet.  
vor 20 Stunden
200 geladene Gäste
Horst Koller wurde nach 16 Jahren als Rektor des Sonderpädagogischen Bildungszentrums Lernen in Zell in den Ruhestand verabschiedet. Nach vielen Lobreden sang er zum Abschluss das Lied »Kinder« unter tobendem Applaus der rund 200 geladenen Gäste.
vor 21 Stunden
Lesezimmer unter freiem Himmel
Mit ihrer markanten Stimme hat Schauspielerin Katharina Thalbach zur Eröffnung der vierten Auflage von »Stadtlesen« auf dem Marktplatz gelesen. Zuvor hatten die Gewinner des Schulwettbewerbs »Wortartist« ihren großen Auftritt auf der Bühne. Noch bis zum morgigen Sonntag kann rund um die zwei...

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.