Mögliche Täter als Bären verkleidet

Sexueller Übergriff an Frau nach Biberacher Fasnachtsumzug

Autor: 
red/maj
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
12. Februar 2018

©Baden Online

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen eine mutmaßlichen sexuellen Übergriffs am frühen Samstagabend in Biberach. Das Opfer - eine junge Frau - soll von zwei als Bären verkleideten Männern aus einem Zelt mitgenommen worden sein. Wenige Meter daneben soll es zu sexuellen Handlungen entgegen des Willens der Frau gekommen sein.

Die Kriminalpolizei ist nach einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff am Rande des Narrentreffens am frühen Samstagabend auf der Suche nach möglichen Zeugen. Das gaben die Beamten am Montagnachmittag bekannt.

Nach ersten Ermittlungen dürfte eine Jugendliche zwischen 20.15 Uhr und 21 Uhr in der Nähe des Rathauses Opfer zweier noch unbekannter junger Männer geworden sein. Die beiden sollen nach Polizeiangaben als Bären mit auffällig hellblauem Fell verkleidet gewesen sein. Die junge Frau sollen die beiden mit aus dem Zelt genommen haben, wenige Meter daneben sei es dann hinter einem Datschkuchenstand entgegen dem Willen des Opfers zu sexuellen Handlungen gekommen.

Die Beamten der Kriminapolizei nehmen Zeugenhinweise unter 0781/212820 entgegen.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Krügers Wochenschau
vor 4 Stunden
Der Unterschied zwischen Hohberg und Schutterwald liegt in einem klitzekleinen Wort. Jetzt wechselte es den Besitzer ...
Gesprächsabend
vor 4 Stunden
Almaz Böhm ließ in der vergangenen Woche bei dem Gesprächsabend in Offenburg die Zuhörer mit persönlichen und berührenden Geschichten an ihrem Leben mit Karlheinz Böhm teilhaben. »Er hatte nicht nur eine Vision, er setzte sie auch um«, sagte sie.
»Spitalbühnd« erweitert Waltersweier
vor 6 Stunden
Mit der Entscheidung, wer die weitere Planung des Waltersweierer Neubaugebiets »Spitalbühnd« begleiten wird, soll das Vorhaben ab nächstem Jahr mit der Erschließung in der Endphase realisiert werden.
Umsetzung eines neuen Verkehrskonzepts
vor 7 Stunden
SPD-Chef Jochen Ficht hat in einem Antrag an OB Edith Schreiner eine Fußgängerampel als vorübergehende Lösung am Bahnhof gefordert. Die CDU lehnt dies aber ab, wie Fraktionschef Albert Glatt am Dienstag in einem Brief an die Oberbürgermeisterin betonte.
Gibt es Zeugen?
vor 9 Stunden
Die Beamten des Polizeipostens Gengenbach sind derzeit mit einem besonders schweren Fall des Diebstahls einer digitalen Geschwindigkeitsanzeigentafel in Gengenbach beschäftigt.
Leistungswettbewerb
vor 10 Stunden
35 Mitglieder der Gengenbacher Feuerwehrabteilungen haben das Leistungszeichen in Bronze erreicht. Das bedeutet, dass sie für einen Löscheinsatz einschließlich der Rettung eines Menschen über eine tragbare Leiter befähigt sind.  
Pläne für den Durbacher Ortsteil Gebirg
vor 13 Stunden
Anschluss an das zentrale Abwassernetz: Die meisten Hausbesitzer im Durbacher Ortsteil Gebirg stimmen für eine Zentralisierung. Der Durbacher Gemeinderat vergab erste Planungsarbeiten.
Team Stadtgrün in Offenburg unterwegs
vor 16 Stunden
In Offenburg wird kräftig bewässert, gemäht und geschnitten. Aktuell steht die Dauerpflege des öffentlichen Grüns an. Zur Pflegesituation fragte das OT bei dem Geschäftsbereichsleiter der Technischen Dienste der TBO, Raphael Lehmann, nach: Wie organisiert sich das Team und welchen Arbeiten widmen...
Durbach investiert
vor 19 Stunden
Dank der zu beleuchtenden neuen Querungshilfe beim Plättleweg investiert die Gemeinde nun in die Verkehrssicherheit. Sie gibt 35 263 Euro für eine Straßenbeleuchtung von Ebersweier aus.
Narrenzunft Gengenbach-Reichenbach
vor 21 Stunden
In der Generalversammlung der Reichenbacher Narrenzunft »Höllteufel« standen Ehrungen erster Maskenträger und  treuer Mitglieder und ein Rückblick im Mittelpunkt.
Offenburg-Fessenbach
vor 21 Stunden
Die Kolpingsfamilie Fessenbach hat kürzlich zu einem Vortrag mit dem Transplantationsbeauftragten am Ortenau-Klinikum Offenburg-Gengenbach, Bernd Gorißen, eingeladen.
Gästeehrung
vor 21 Stunden
Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Dienstag Barbara und Bernd Grün aus Kleinblittersdorf im Saarland für 35 Jahre Urlaubstreue zu Oberharmersbach geehrt. Das teilte die Tourist-Information mit.