SC Durbachtal

Silvesterlauf für »Leser helfen«

Autor: 
red/bek
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. Dezember 2018

Beim Silvesterlauf des SC Durbachtal am Sonntag, 30. Dezember, wird »Leser helfen« unterstützt: Die Startgelder kommen der Aktion zugute. ©Volker Gegg

Nach der Fusion lädt nun der SC Durbachtal zum traditionellen Silvesterlauf ein: Zum 21. Mal wird der Lauf organisiert, um mit den Startgeldern Gutes zu tun. Die Spende geht an »Leser helfen«.

Unterwegs für den guten Zweck: Unter dem Motto »Fit und aktiv ins Jahr 2019« veranstaltet der SC Durbachtal den 21. Silvesterlauf. Ob Walker, Nordic-Walker oder Läufer – alle sind willkommen. Je nach Leistungsvermögen stehen vier verschiedene Wegstrecken mit vier, sechs, sieben und zehn Kilometern zur Verfügung.

Letztere ist neu: In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal eine Zehn-Kilometer-Strecke, bei der auch einige Höhenmeter zu bewältigen sind.

Auf eine Zeitnahme wird beim Silvesterlauf verzichtet, denn Spaß und Freude sollen im Vordergrund stehen. Der SC Durbachtal als Veranstalter möchte auch in diesem Jahr die OT-Aktion »Leser helfen« unterstützen. Das Startgeld von 5 Euro je Teilnehmer kommt komplett der Spendenaktion des Offenburger Tageblatts zugute. In diesem Jahr geht die Spende an das Frauenhaus in Offenburg: Damit soll ein dringend benötigtes zweites Frauenhaus finanziert werden. Es wird so dringend benötigt, weil der Verein mittlerweile 150 Frauen, die vor häuslicher Gewalt fliehen, nicht aufnehmen kann. Betroffen sind in den meisten Fällen auch Kinder, die unter der Situation besonders leiden. 

- Anzeige -

Die Anfangsinvestition muss der Verein »Frauen helfen Frauen« zu 100 Prozent selbst stemmen. Dafür werden mindestens 150 000 Euro gebraucht – es geht um 20 Zimmer plus Küchen und Büros.

Jeder Teilnehmer erhält beim Eintreffen im Ziel ein Glas »Riesecco«, gestiftet von der Durbacher Winzergenossenschaft. Außerdem gibt es Neujahrsbrezeln.

Start ist am Montag, 31. Dezember, um 11 Uhr in Ebersweier, Halle am Durbach. Kurzentschlossene können auch ohne vorherige Anmeldung teilnehmen.

Spenden für »Leser helfen«

Sie sind nicht angemeldet.
Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.
Sie sind nicht registiert?

bo+ ist das Beste, das wir haben. Versprochen! Und wir machen uns die Auswahl nicht leicht: Tiefergehende und hintergründige Texte, investigative Beiträge, spannende Reportagen, längere Strecken, exklusive Storys, recherchiert und geschrieben von einer meinungsstarken Redaktion.

Sie haben Fragen?

Wir haben die häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst.

Leserservice
0800 / 5 13 13 13
Telefonische Servicezeiten

Montag bis Freitag 7 bis 18 Uhr

Samstag 7 bis 12 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 19 Minuten
Volkshochschule stellt Angebote vor
Die Schweiz ist der Semsterschwerpunkt des neuen Volkshochschulprogramms. Außerdem im Trend liegen Digitalfotografie, veganes Kochen und alle Angebote zum Thema Gesundheit. Dieser Fachbereich bringt der VHS das meiste Wachstum.
vor 3 Stunden
Neues aus der Szene
Das Narrentreiben hat wieder begonnen, und die ersten Events sind schon gelaufen oder stehen kurz bevor. Dass bei einem Jubiläum die Schnapszahlen bei den Zünften besonders gefeiert werden, ist bekannt. Auch bei der Bühler Narrenzunft »Muhrbergdachse« steht solch ein Jubiläum bevor. 
vor 5 Stunden
Historiker in Offenburg zu Gast
Vor einem interessierten Auditorium stellte der Freiburger Professor Jörn Leonhard am Mittwoch in der Reihe »Context« in der Stadtbibliothek sein neues Buch »Der überforderte Frieden. Versailles und die Welt 1918 bis 1923« vor.  
vor 5 Stunden
Offenburg
Das Ergebnis des städtebaulichen Wettbewerbs für das »Sonne«-Areal in Zell-Weierbach steht fest. Im Planungsausschuss wurde verkündet, dass der erste Platz an das Freiburger Architekturbüro Harter und Kanzler geht. Der zweite Platz ging an das Offenburger Architekturbüro Lehmann.
Die neue fachliche Leiterin der VHS Offenburg, Constanze Armbrecht, hat in Straßburg promoviert.
vor 7 Stunden
»Das ist eine wunderbare Ecke«
Sie ist frankophil und naturaffin: Die Karlsruherin Constanze Armbrecht (39) übernimmt ab 1. März die fachliche Leitung der VHS Offenburg. Die promovierte Sprachwissenschaftlerin folgt auf Elisabeth Asche, die ihr Amt Ende Oktober aus Krankheitsgründen aufgeben musste.
vor 9 Stunden
Langjährige Treue
Bei der Gelegenheit des Kameradschaftsabends des Männergesangvereins Schwaibach wurde zum Jahresende die 60-jährige Vereinsmitgliedschaft von Josef Zapf (Schönberg) und Herbert Spitzmüller (Schwaibach) gefeiert. Beide wurden entsprechend geehrt, heißt es in einer Mitteilung.
vor 9 Stunden
Infoveranstaltung
Die katholische Kirche wird das Pfarrhaus in Bühl nicht halten können. Die Frage ist – wo sollen neue Räume entstehen? Darüber entspann sich auf der Infoveranstaltung eine lebhafte Diskussion.
vor 9 Stunden
Mit Stockgymnastik
Der Treff der Generationengemeinschaft Ichenheim war am Mittwoch im katholischen Pfarrsaal für die fast 30 Besucher eine willkommene Gelegenheit, ihre Einsamkeit zu vertreiben. Im Zentrum des Nachmittags stand Stockgymnastik unter der Leitung des ehemaligen Fußballtrainers Werner Reichenbach.  
vor 9 Stunden
Therapeutische Wohnform und Firmensitz
Das Nebengebäude der Sparkassen-Geschäftsstelle in Zell wird neu genutzt: Die Zeller Firma Agil Event hat  das Gebäude gekauft, verlegt ihren Firmensitz dorthin und wird im Obergeschoss eine Wohngruppe für Kinder aus schwierigen Familienverhältnissen einrichten. Insgesamt rund 1,2 Millionen Euro...
vor 9 Stunden
Gesamtgremium für das Konzept für die Jubiläumsfeier
Die Vorbereitungen zum 55-jährigen Vereinsjubiläum der Langhurster Mohren laufen auf Hochtouren. Das Jubiläumswochenende vom 2. bis 3. Februar wird groß gefeiert. Schutterwald.
vor 9 Stunden
Der Mittelpunkt der Familie fehlt
Annehete Freifrau Roeder von Diersburg lebt nicht mehr. Sie starb am 9. Januar nach einem erfüllten Leben mit 91 Jahren im Kreis ihrer Familie. Freitag ist die Beerdigung.
vor 9 Stunden
Nach Adventsaktionen
Einen Spendenscheck in Höhe von 14 040,39 Euro überreichte Generalvikarin Schwester Veronika Stein Anette Kempf, Vorstandsmitglied der Kinderhilfe Bethlehem im Deutschen Caritas-Verband.