»100 Insektenhotels fürs Ried«

Sommerferienprogramm mit BLHV-Aktion und Hock abgeschlossen

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

Nach dem Gruppenbild klang der Tag mit einem Hock aus: Die Teilnehmer mit ihren gebastelten Insektenhotels, den Helfern sowie Bürgermeister Jochen Fischer (rechts). ©Dieter Fink

Zum Abschluss des Neurieder Sommerferienprogramms hatten die Bauern der Gemeinde auf den Hürsterhof geladen, um mit Kindern Insektenhotels zu bauen. Anschließend klangen die Ferien bei einem Hock mit den Eltern aus.

Sicherlich einer der Höhepunkte war zum Abschluss des diesjährigen Sommerferienprogramms das Projekt des Neurieder Ortsvereins des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) »100 Insektenhotels fürs Ried« auf dem Hürsterhof, wo mehr als 50 Kinder zu Gast waren.

Vorsitzender David Mild zeitge sich erfreut über die große Anzahl der Kinder und die Helfer. Diese tackerten die von der Zimmerei Bläsi vorgefertigten Holzteile zusammen zu den Insektenhotels. Sie richteten Birkenholzrollen, in die sie bis zu zehn Löcher bohrten, Bambusrollen, Rindenmulch, Schilf und Heu her. Mit diesen Materialien befüllten die Kinder begeistert die Insektenhotels, die dann vorne mit Hasendraht verschlossen wurden.

Fahrt mit Apfelzügle

- Anzeige -

Während zwei Gruppen am Bauen der Insekten Hotels waren, fuhr eine dritte mit Milds Apfelzügle nach Dundenheim, wo sie in der Kleinen Gasse vom Imker Martin Schäfer empfangen wurde. Dieser informierte die aufmerksamen Kinder über die Bienen und die Imkerei, zeigte ihnen die Schutzkleidung, den »Raucher«, einen Bienenstock mit leeren Waben und einen mit Bienen und Honig, auf den er eine Glasscheibe gelegt hatte, um die Bienen zu sehen. Dann ging es in den Keller, wo Martin Schäfer weitere Details, wie das Schleudern des Honigs, zeigte.

Zum Schluss erhielt jedes Kind eine Gläschen Honig mit auf den Nachhauseweg. Dann ging es wieder zurück auf den Hürsterhof, wo sich inzwischen auch Bürgermeister Jochen Fischer eingefunden hatte. Dieser zeigte sich erfreut über die Aktivitäten der Neurieder Bure und das Interesse der Kinder. Er wurde von ihnen mit einem lautstarken Ruf »Natürlich Neuried!« begrüßt.

Anschließend war dann bei Flammkuchen zum Feierabendhock eingeladen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Freuen sich auf die Präsentation der Stifterweine beim Weinfest (von links): Manfred Musger (Bürgerstiftung Durbach), Armin Fink (Offenburger Bürgerstiftung St. Andreas), Sara Vollmer (Gengenbacher Weinprinzessin), Jörg Armbruster (Bürgerstiftung Kehl), Lydia Gören (Stadtmarketing) und Torsten Sälinger (Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung).
Genießen und unterstützen
vor 1 Stunde
Außergewöhnliche Weine werden im Rahmen des Ortenauer Weinfests zugunsten der örtlichen Bürgerstiftungen angeboten. Ausschank dieser Weine ist nur am Montag, 1. Oktober, auf dem Marktplatz.
Projekte erfolgreich verwirklicht
vor 4 Stunden
Der Jugendgemeinderat Neuried hat sich am Montag zur ersten Sitzung nach den Sommerferien im Altenheimer Rathaus getroffen. Auf der Tagesordnung standen Berichte über die neue Spraywand am Jugendzentrum »Juze« und das gelungene Fußballturnier des Rats.
Täglich ein neuer Begriff
vor 7 Stunden
Von A wie Amtszeit bis Z wie Zeitbeamter – in unserem »Wahl-ABC« finden Sie alles Wichtige zur Offenburger Oberbürgermeisterwahl. Täglich kommt ein neuer Buchstabe dazu.
Im Mai 2019 könnte die Sanierung fertig sein
vor 7 Stunden
Nun soll es also so weit sein: Sanierung und Ausbau der Senator-Burda-Straße in Fessenbach sollen nun definitiv im Oktober angegangen werden. Die Ausführung der Planungen und die Umleitungsstrecken sind in der jüngsten Fessenbacher Ortschaftsratssitzung vorgestellt worden.
Auch »Ritter«-Azubis packten mit an
vor 9 Stunden
Die Weinlese ist derzeit in vollem Gang. Ein Beispiel ist die Winzerfamilie Falk in Offenburg-Rammersweier, wo dieser Tage sogar zwei Auszubildende des Hotels »Ritter« in Durbach mithalfen.
Volkshochschule Offenburg
vor 9 Stunden
An der Volkshochschule wurde das neue Programmheft für die »Junge VHS« vorgestellt. Von Yoga bis Programmieren soll für jeden was dabei sein. Das Besondere: Schüler haben in der Projektgruppe »Wir machen Junge VHS« ehrenamtlich neue Ideen und Konzepte für das Programm mit erarbeitet.
Wechsel an der Spitze
vor 9 Stunden
Unter der neuen Vorsitzenden Tanja Schwarz will der FDP Ortsverband Offenburg/Ried die Kommunalwahlen 2019 in den Blick nehmen. Auch Ziele wurden von der Partei formuliert: Mit »vereinten Kräften« wollen die Liberalen »nah am Bürger in Stadt und Gemeinderäten ihre Handschrift zeigen«.  
Wie die Bürger ans schnelle Netz kommen
vor 9 Stunden
Die Gemeinde Neuried lädt für Donnerstag, 4. Oktober, zu einer Informationsveranstaltung »Breitbandausbau in Neuried – Schnelles Internet« in den Altenheimer Kindergarten »Regenbogen« ein.
Der Harmersbacher
vor 9 Stunden
Dass jeder Mensch sehr empfänglich für Komplimente ist, dürfte hinlänglich bekannt sein.
Langjähriger Leiter des Forstamts Zell a. H.
vor 9 Stunden
Große Trauer löste in Zell a. H. und darüber hin­aus die Nachricht vom Tod des Forstdirektors a. D. Ernst Künzel aus. Er starb über­raschend am vergangenen Dienstag im Alter von 72 Jahren.
Musikverein Niederschopfheim bot eine Weinprobe
vor 16 Stunden
Es war ein Herbstfest in ganz anderem Gewand – zwei Tage lang dauerte es, mit zwei ganz unterschiedlichen Hälften. Und doch – die Verantwortlichen des Musikvereins Niederschopfheim waren mit der Premiere höchst zufrieden.
Serie zur OB-Wahl: »Unterwegs mit...«
vor 17 Stunden
2,5 Stunden Zeit, freie Auswahl des Fortbewegungsmittels und der Route durchs Stadtgebiet: So lauten die Spielregeln bei »Unterwegs mit...« – der großen OT-Porträt-Serie zur OB-Wahl. Teil eins: Harald Rau (56, parteilos) und sein Idealbild einer Stadtgesellschaft.