Projekt an Erich-Kästner-Schule

Sommerschule: 36 zugewanderte Jugendliche lernten Deutsch

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2018

©Bildungsregion Ortenau

Staatssekretär Volker Schebesta (CDU) hat am Donnerstag die Sommerschule Offenburg in der Erich-Kästner-Realschule besucht. Dort bereiten sich insgesamt 36 zugewanderte Schüler auf das neue Schuljahr vor.

»Die Jugendlichen wurden erst kürzlich in die Regelklassen aufgenommen, was ein toller Erfolg ist. Der Besuch der Sommerschule motiviert nun zusätzlich, beim Deutschlernen nicht nachzulassen«, sagt Staatssekretär Schebesta. Das Offenburger Modell leiste damit einen wichtigen Beitrag zur Integration in den Schulalltag, heißt es in einer Pressemitteilung des Landeskultusministeriums.

Die einwöchige Sommerschule besuchen Schüler aus den umliegenden Werkrealschulen und Realschulen, die Deutsch als Zweitsprache lernen und nach den Ferien in die achte Klasse wechseln. In Kleingruppen lernen sie ihre Unsicherheiten in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch auszugleichen. Mithilfe schriftlicher Lernstandsrückmeldungen sowie der Selbsteinschätzung der Schüler kann dabei passgenau auf den Wissensstand eingegangen werden. Vier erfahrene Lehrkräfte – zwei davon für Deutsch als Fremdsprache – begleiten das Lernangebot. 

- Anzeige -

»Das Besondere hier in Offenburg ist die richtige Mischung aus Vokabeln lernen, Rechnen und Freizeitspaß. Das macht das Modell der Sommerschulen so erfolgreich«, sagt Schebesta. Am Nachmittag wird das Gelernte in Workshops von außerschulischen Kooperationspartnern umgesetzt. Dann stehen Klettern (Deutscher Alpenverein/Sektion Offenburg), Selbstverteidigung und Selbstbehauptung (VHS Offenburg), Songwriting und Hip-Hop mit dem Offenburger Künstler Claudio Esposito sowie eine Holzwerkstatt (Christliches Jugenddorf) auf dem Programm. Kooperationspartner der Sommerschule Offenburg ist die Bildungsregion Ortenau. Finanzielle Unterstützung erhält sie außerdem von der Karl-Schlecht-Stiftung, die 8000 Euro für das Ferienprogramm zur Verfügung stellt.

INFO: Insgesamt gibt es in diesem Jahr Sommerschulen an 47 Standorten, davon 33 an weiterführenden Schulen, die für Schüler ab Klassenstufe sieben offen sind. Hinzu kommen acht Pilotstandorte an Grundschulen. Zusätzlich wird das Konzept erstmals auch an sechs beruflichen Gymnasien angeboten. Insgesamt profitieren rund 1300 Schüler von den Sommerschulen, teilt das Kultusministerium Baden-Württemberg mit.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Im Mai 2019 könnte die Sanierung fertig sein
vor 1 Stunde
Nun soll es also so weit sein: Sanierung und Ausbau der Senator-Burda-Straße in Fessenbach sollen nun definitiv im Oktober angegangen werden. Die Ausführung der Planungen und die Umleitungsstrecken sind in der jüngsten Fessenbacher Ortschaftsratssitzung vorgestellt worden.
Auch »Ritter«-Azubis packten mit an
vor 3 Stunden
Die Weinlese ist derzeit in vollem Gang. Ein Beispiel ist die Winzerfamilie Falk in Offenburg-Rammersweier, wo dieser Tage sogar zwei Auszubildende des Hotels »Ritter« in Durbach mithalfen.
Wechsel an der Spitze
vor 3 Stunden
Unter der neuen Vorsitzenden Tanja Schwarz will der FDP Ortsverband Offenburg/Ried die Kommunalwahlen 2019 in den Blick nehmen. Auch Ziele wurden von der Partei formuliert: Mit »vereinten Kräften« wollen die Liberalen »nah am Bürger in Stadt und Gemeinderäten ihre Handschrift zeigen«.  
Langjähriger Leiter des Forstamts Zell a. H.
vor 3 Stunden
Große Trauer löste in Zell a. H. und darüber hin­aus die Nachricht vom Tod des Forstdirektors a. D. Ernst Künzel aus. Er starb über­raschend am vergangenen Dienstag im Alter von 72 Jahren.
Der Harmersbacher
vor 3 Stunden
Dass jeder Mensch sehr empfänglich für Komplimente ist, dürfte hinlänglich bekannt sein.
Volkshochschule Offenburg
vor 3 Stunden
An der Volkshochschule wurde das neue Programmheft für die »Junge VHS« vorgestellt. Von Yoga bis Programmieren soll für jeden was dabei sein. Das Besondere: Schüler haben in der Projektgruppe »Wir machen Junge VHS« ehrenamtlich neue Ideen und Konzepte für das Programm mit erarbeitet.
Wie die Bürger ans schnelle Netz kommen
vor 3 Stunden
Die Gemeinde Neuried lädt für Donnerstag, 4. Oktober, zu einer Informationsveranstaltung »Breitbandausbau in Neuried – Schnelles Internet« in den Altenheimer Kindergarten »Regenbogen« ein.
Musikverein Niederschopfheim bot eine Weinprobe
vor 10 Stunden
Es war ein Herbstfest in ganz anderem Gewand – zwei Tage lang dauerte es, mit zwei ganz unterschiedlichen Hälften. Und doch – die Verantwortlichen des Musikvereins Niederschopfheim waren mit der Premiere höchst zufrieden.
Serie zur OB-Wahl "Unterwegs mit..."
vor 11 Stunden
2,5 Stunden Zeit, freie Auswahl des Fortbewegungsmittels und der Route durchs Stadtgebiet: So lauten die Spielregeln bei »Unterwegs mit...« – der großen OT-Porträt-Serie zur OB-Wahl. Teil eins: Harald Rau (56, parteilos) und sein Idealbild einer Stadtgesellschaft.   
Geld für Geschädigte zur Beseitigung
vor 12 Stunden
Den Kampf gegen illegal gesprayte Schmierereien will die Stadt Offenburg nach guten Erfahrungen bei öffentlichen nun auch auf Privatgebäude ausdehnen. Im Haupt- und Bauausschuss wurde dazu am Montagabend ein umfangreiches Maßnahmepaket vorgestellt.  
Eintracht Griesheim holte erfolgreich ihren Sommerhock nach
vor 12 Stunden
Der ausgefallene Sommerhock des Musikvereins Eintracht Griesheim ist nachgeholt worden und kann als Erfolg verbucht werden. Was am Sonntag geboten wurde, war Musik in all ihren Möglichkeiten und begeisterte. Ein junger Griesheimer hatte einen starken Auftritt.
Alle Bewerber im direkten Vergleich
vor 13 Stunden
Es ist der erste große Höhepunkt im OB-Wahlkampf: Das Offenburger Tageblatt lädt für Dienstag, 2. Oktober, 19 Uhr, zur Podiumsdiskussion mit allen sechs Bewerbern in die Abtsberghalle in Zell-Weierbach ein. Moderiert wird die Veranstaltung von OT-Redaktionsleiter Wolfgang Kollmer.