Hohberger Zunft erfolgreich

Späudis haben zwei neue Ehrenmitglieder

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2019

Der neue Vorstand (von links): Tom Rapp (Zunftvogt), Ingrid Vogt, Luca Vogelwiesche, Dominik Herbert, Klaus Mußler, Mike Hurst (Stabhalter). ©Zunft

In der Zunfthauptversammlung der Späudizunft Hohberg gab es einige interessante Berichte zu hören. Der neue Zunftvogt Tom Rapp nutzte seine erste Versammlung und ehrte.

Am Samstagabend fand im Gasthaus Sonne die Zunfthauptversammlung der Späudizunft Hohberg statt. Tom Rapp durfte gleich zu Beginn seiner ersten Hauptversammlung als Zunftvogt einige Ehrungen vornehmen: 17 aktive Mitglieder wurde für elf Jahre aktive Mitgliedschaft und sechs Mitglieder für 22 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt. Karola Rapp und Angelika Soth bekamen jeweils eine Ehrung für 33 Jahre Mitgliedschaft, für 44 Jahre wurden Anna-Maria Hettich, Ursula Bühler und Herbert Spitznagel ausgezeichnet. 

Einen bronzenen Hausorden erhielt Claudia Bürkle, die seit 2005 die Kinderfasent mitorganisiert. Einen silbernen Hausorden bekamen Mike Hurst und Monika Fink. Beide sind schon lange im Verein und auch seit vielen Jahren im Zunftrat tätig. Monika Fink kümmert sich um den Narrenkeller und organisiert die Kinderfasent seit über 15 Jahren mit. Mike Hurst ist Stabhalter, also stellvertretender Vorsitzender und außerdem für Technik und Aufbau zuständig. 

Auch zwei Ernennungen von Ehrenmitgliedern gab es: Seit vielen Jahren sind Ursula Niedermaier und Raimund Schäuble der Zunft sehr verbunden, daher wurden sie nach ihrem 70. Geburtstag zu Ehrenmitgliedern ernannt. 

Da die Späudizunft aus vielen Gruppierungen besteht, unter anderem fünf Tanzgruppen hat, folgten danach zahlreiche Tätigkeitsberichte. Dabei zeigte sich wieder einmal, wie vielfältig und agil die Zunft ist. 
Man konnte in den Berichten erfahren, wie die Kleinsten der Zunft mit fünf Tanzproben auf ihren Auftritt bei der Kinderfasent vorbereitet wurden oder welche Strategien die Beachvolleyballer von der Zunft bei ihrem Turnier wählten, um einen hervorragenden 4. Platz zu gewinnen oder wie schwierig es ist, ein Männerballett zu trainieren, weil so viel getratscht wird. 

- Anzeige -

Die Wahlen

Außerdem wurde an die Altpapiersammlungen erinnert, die die Zunft jedes Jahr zweimal organisiert. Anschließend fanden noch Wahlen innerhalb des Zunftrates statt. Klaus Mussler und Ingrid Vogt stellten sich nach vielen Jahren Mitarbeit im Vorstand nicht mehr zur Wahl. Beide erhielten für ihr Engagement im Verein und die langjährige Tätigkeit im Vorstand den silbernen Hausorden. 

Dominik Herbert und Luca Vogelwiesche rückten für die beiden auf. Außerdem wurden Stabhalter Mike Hurst und Schulmeister Björn Brodowski in ihren Ämtern bestätigt. Neu ist außerdem das Amt der Pressereferentin, das Teresa Mün-chenbach zukünftig ausüben wird. 

◼ Die nächsten Termine sind das Volksradfahren am Pfingstmontag und das Helferfest an der Blockhütte am 13. Juli. 

 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 7 Minuten
Bauernmarkt morgen
Der Fessenbacher Bauernmarkt wartet am morgigen Samstag von 9 bis 14 Uhr mit einem reichhaltigen Angebot auf. Neu ist das »Fessenbacher Schlepper- und Mulagtreffen«. Außerdem präsentiert sich die Bürgerinitiative »Alte Winzergenossenschaft«.
vor 7 Minuten
Mittelbadische.Presse.TV dreht derzeit zwei Imagefilme
Gengenbach ist immer wieder mal Dreh­ort für Film und Fernsehen. Nun will sich die Stadt selbst in Szene setzen und lässt derzeit von Mittelbadische.Presse.TV ein Ortsporträt erstellen. 
Bei der Vorstellung der neuen Broschüre (von links): Pascale Simon-Stauder (Gleichstellungsbeauftragte Ortenaukreis), Malena Kimmig (Stadtbibliothek), Claudia Roloff (Evangelische Erwachsenenbildung), Annette Müller (Junge Theaterakademie) Regina Geppert (städtische Gleichstellungsbeauftragte), Constanze Armbrecht (Volkshochschule) und Anne Junk (Frauengeschichtswerkstatt)
vor 7 Minuten
Wie Demokratie »lebbar« wird
Vorträge, Online-Kurse, Exkursionen, Ausstellungen, Theater, Filme und Lesungen: Die Stadt Offenburg hat gestern gemeinsam mit Kooperationspartnern ein Prorgammheft über das Thema »Demokratie leben« vorgestellt. Von Oktober bis Mai gibt es weitere 26 Veranstaltungen anlässlich »100 Jahre...
vor 8 Stunden
Krügers Wochenschau
Technik ist ein Fluch. Wetten? Sie werden sehen ...
vor 9 Stunden
In Altenheim
Dienstags übergab Anja Jäkle vom Amt für Landwirtschaft an Katrin Haas und Carolin Zinsel vom Milchviehbetrieb Haas und Zinsel die Tafel Lernort Bauernhof. 
Die beiden Bürgermeister Oliver Martini (links) und Hans-Peter Kopp sind über CDU- beziehungsweise SPD-Tickets ins Amt gehievt worden.
vor 9 Stunden
Neue stärkste Fraktion im Gemeinderat
Seit den Kommunalwahlen haben die Grünen in Offenburg als stärkste Fraktion das Vorschlagsrecht bei der Dezernentenwahl. Werden sie bei der Wiederwahl der Bürgermeister Hans-Peter Kopp (SPD) und Oliver Martini (CDU) mitziehen? Wir haben uns umgehört.
vor 10 Stunden
Gengenbach
Die Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Gengenbach startet mit einem neuen Schulleitungsteam ins neue Schuljahr. Die stellvertretende Schulleiterin Theresia Schaub-Oelbe wurde verabschiedet, Nachfolger ist Martin Fischer.
vor 11 Stunden
15 Jahre nach dem Abriss
Unter dem Motto »Wachgeküsst« findet im ehemaligen Blechlager des früheren Ausbesserungswerks am Samstag ein Jazzkonzert statt. Zusätzlich erinnert Organisator Walter Bitzer mit einer Fotodokumentation an das einst prägende Industrieensemble – und dessen Abriss vor 15 Jahren.
vor 11 Stunden
Fragen zum Sommer (8)
An den Sommer denken wir gerne zurück. Und genau dazu hätten wir ein paar Fragen; sieben an der Zahl. Heute stellt sich Clemens Herrmann aus Schutterwald unserer Neugier.
vor 11 Stunden
Offenburg verschiebt Projekt auf 2023
Der für dieses Jahr vorgesehene Umbau der Offenburger Wilhelmstraße muss auf das Jahr 2023 verschoben werden. Keiner will den Millionenauftrag haben.
Beim »Kick-Off«-Treffen am Mittwoch haben sich die beteiligten Künstlerinnen und Künstler der »Offenen Ateliers« auf die Veranstaltung an diesem Wochenende eingestimmt.
vor 11 Stunden
Mehr als 60 Künstler
Mehr als 60 Offenburger Kunstschaffende laden am Samstag, 23., und Sonntag, 22. September, von jeweils 11 bis 18 Uhr im Rahmen der »Offenen Ateliers« zum Entdecken, Austauschen und Staunen in ihre Schaffensräume ein. Sie bieten damit inspirierende Einblicke in die Offenburger Kunstszene. 
Die SPD bemängelt fehlende Rad-Abstellplätze am Bahnhof.
vor 15 Stunden
Offenburg
Mit einem Prüfantrag wendet sich die SPD-Fraktion im Offenburger Gemeinderat an die Rathausspitze: Sie fordert darin neue Fahrradabstellplätze am Bahnhof.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.