Offenburg

Special Olympics beim Offenburger Reiterverein in Bühl

Autor: 
Martin Röderer
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2017

In der Halle beim Turnier und später beim Ausritt: Bei den Special Olympics im Reiten beim Reiterverein Offenburg strahlten die Teilnehmer um die Wette. ©Martin Röderer

Drei Tage lang war die Reitanlage des Reitervereins Offenburg in Bühl das Mekka der Reiter. Dafür sorgten die Special Olympics. Athleten und Besucher genossen die besondere Atmosphäre, überall gab es strahlende Gesichter. Fazit: Es gab nur Sieger, sowohl bei den Athleten als auch beim Gastgeber, dem Reiterverein Offenburg.

Jaycen Schlesinger mit der Startnummer 351 ist mit seinen neun Jahren der jüngste Athlet beim Wettbewerb. Der Junge ist am Down-Syndrom erkrankt. Mit seinen Eltern und dem Therapiepferd der Rasse Niederländisches Welsh A Pony kommt er aus dem rheinland-pfälzischen Monheim angereist. Sichtlich stolz, aber auch aufgeregt, kann er den Wettbewerb kaum erwarten. Seine Mutter ist gleichzeitig seine Reittherapeutin. Jaycen pflegt den täglichen Umgang mit seinem Pferd, das in einem Reitstall seines Nachbarorts steht.

 
Geritten wurden an den drei Tagen verschiedene Prüfungen mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen, beginnend mit den Klassifizierungen. Gefragt waren sowohl Dressur als auch Geschicklichkeit. Mit den Prüfungen konnte man sich für die Nationalen Sommerspiele, welche nächstes Jahr in Kiel stattfinden, qualifizieren.
Den Abschluss am Freitag bildete das Kostümreiten, Inklusion war hierbei ebenfalls ein Thema. Ein nichtbehinderter Reiter bildete jeweils mit einem behinderten Athleten ein Paar, das Reiten wurde von passender Musik untermalt.

- Anzeige -

Wie am Schnürchen
Dabei waren die Vorführungen kreativ. Zu sehen war unter anderem ein Liebespaar, zum Titel »Bye, bye« von Cro sowie der Auftritt zweier Erdbeeren zum »Erdbeersong«. Aber auch »Fluch der Karibik«, »Eiskönigin«, »Drachen zähmen leicht gemacht« und »Ich und mein Holz« wurden meisterhaft interpretiert.
Maike Huber hatte als Koordinator vor Ort die Fäden in der Hand: Prüfungen einteilen, Starterlisten erstellen, Ergebnisse erfassen. Alles lief wie am Schnürchen, auch der Regen am Freitag tat keinen Abbruch. Das Einreiten erfolgte in der Halle, so blieben Ross und Reiter trocken.

Mit der Startnummer 361 ist die 17 Jahre alte Katharina Vogt aus Aschaffenburg dabei. Sie leidet am Nooman-Syndrom, einem Gendefekt. Mit dem Pferd Riverdance reitet sie Level C (Schritt). Sie war nicht gerade vom Glück verfolgt: Ihr Pferd erlitt kurz vor dem Start einen Kreislaufkollaps. Mit einem Leihpferd absolvierte sie dann aber die Prüfung mit Bravour. Mit angereist sind ihre Therapeutin und Trainerin Barbara Sander sowie ihre Eltern. »Katharina lebt in ihrer Pferdewelt, sie schläft mit Pferdegedanken ein und wacht auch so auf«, erzählt ihr Vater.

Monatelanges Training 
Franz Kaiser vom Verein für therapeutisches Reiten Bolheim, nahe Heidenheim, ist mit seiner Tochter Marie (24), die geistige Defizite aufweist, mit dabei. In seiner Begleitung sind vier Pferde des Vereins. »Das ist für meine Tochter heute das Highlight des Jahres nach monatelangem Training – zwei- bis dreimal pro Woche.« Diese Aussage bringt deutlich zum Ausdruck, welchen Stellenwert dieser besondere Tag im Leben seiner Tochter einnimmt. 
Das Fazit von Peter Borutta, dem rührigen Vorsitzenden des Offenburger Reitervereins, der mit seinen 30 Helfern präsent war, lautete: »Ganz toll, eine Atmosphäre, die man selten wiederfindet, alles entspannt, keine Probleme.« 

Hintergrund

Therapiereiten

Der Reiterverein Offenburg bietet seit dem Jahr 2016 therapeutisches Reiten mit der Hippotherapeutin Petra Huschle an. Das Angebot läuft momentan an zwei Terminen pro Woche, mit mehreren Teilnehmern. Eigens hierzu wurde ein Pferd gekauft und ausgebildet. So kamen die Special Olympics dem Reiterverein mehr als gelegen, hierfür Werbung in eigener Sache zu betreiben. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 37 Minuten
Großes Lob im Offenburger Gestaltungsbeirat
Im gewissen Sinn lobte sich der Gestaltungsbeirat am Donnerstag auch selbst, als er die Pläne der Volksbank für gut befand. Viele Anregungen des Gremiums haben die Architekten nämlich umgesetzt.
Am Donnerstagnachmittag gab das "Boardwalk Theater" seine Premiere auf dem Marktplatz.
vor 37 Minuten
BoardwalkTheater gastiert
Seit Donnerstagnachmittag sorgt das „Boardwalk Theater“ bis Samstag auf dem Offenburg für Unterhaltung. Die Akteure sind Straßenkünstler. Sie treten am Freitag und Samstag noch jeweils zweimal auf.
vor 37 Minuten
Hohberg
Hohberger spendeten 1150 Euro für 70 bettelarme Menschen in der peruanischen Partnergemeinde. Weitere Hilfe für die Region ist notwendig, eine weitere Hilfsaktion ist gestartet.
Der Masterplan soll auch helfen, Staus zu vermeiden – hier: Grabenallee.
vor 1 Stunde
Diskussion im Verkehrsausschuss
Die Stadt will mit einem Masterplan die Vekehrslage in Offenburg deutlich verbessern. Im Verkehrausschuss gab es aber kritische Anmerkungen zur Planung des Projekts.  
vor 2 Stunden
Spatenstich für Kindertagesstätte im Mehrgenerationenareal
Der Spatenstich für den 4,5 Millionen Euro teuren Neubau der Kindertagesstätte St. Barbara in Biberach ist erfolgt. Ab Ende 2021 soll das Mehrgenerationenareal „Am alten Sportplatz“ komplett sein.
vor 2 Stunden
Dreh in Durbacher Restaurant
Küchenchef André Thienelt empfing Gäste von der Kabel-1-Serie „Mein Lokal – Dein Lokal“ und stellte das „Makidan“-Konzept vor. Am Freitag entscheidet sich, ob er überzeugen konnte. 
vor 7 Stunden
Offenburg
In der Theodor-Heuss-Realschule in Offenburg regnet es zukünftig nicht mehr rein. Gleichzeitig kehrt in der Schule nach der Corona-Schließung Stück für Stück die Normalität zurück.
vor 10 Stunden
Offenburg - Fessenbach
In einer zweiten Online-Veranstaltung sind die Rückmeldungen zu den drei Varianten für den Umbau der Alten WG in Fessenbach erläutert worden. Nun geht es um die beste Lösung.
vor 13 Stunden
Prozess Offenburger Amtsgericht
Einem 25-Jährigen wurde vor dem Offenburger Amtsgericht vorgeworfen, ins Stadtteil- und Familien­zentrum Ost eingebrochen zu sein. Der Angeklagte bestreitet die Tat jedoch vehement.
vor 13 Stunden
Offenburg
Physiotherapeut und Heilpraktiker Michael Dufner ist im Alter von 64 Jahren verstorben. Die Patienten seiner Praxis in Offenburg schätzten sein Feingefühl und sein gutes Gespür.
vor 15 Stunden
Eintrittskarten notwendig
Das Sommerkonzert der Offenburger Stadtkapelle findet wegen des Coronavirus zwar nicht statt, doch die Musiker bieten eine Alternative. Sie geben zwei Konzerte am Donnerstag, 16. und 23. Juli. Kostenlos Karten dafür gibt es am Samstag.
vor 15 Stunden
Sanierung Außenfassade an drei Seiten abgeschlossen
Oberharmersbachs saniertes Verwaltungsgebäude präsentiert sich von drei Seiten in neuem Glanz. Am reichen Fassadenschmuck der Stirnseite wird noch kräftig gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.