Rund 1000 Zuschauer beim Silvesteraufmarsch

Stadt Zell bot prächtige Tradition zum Jahresausklang

Autor: 
Dietmar Ruh
Lesezeit < 1 Minute
Jetzt Artikel teilen:
03. Januar 2018

Landeskommandant Böhm (Mitte) führte mit Ehren-Landeskommandant Bernhard Lehmann (links) und Zells Kommandant Paul Gutmann den Zug an. ©Dietmar Ruh

Mit rund 1000 Zuschauern war der traditionelle Silvesteraufmarsch in Zell bei idealem Wetter am Sonntagnachmittag so gut besucht wie nie zuvor.

Zum 40. Jahrestag der Traditionsveranstaltung vor dem Rathaus hatte die Stadt Glühwein für die Besucher spendiert, der Sportschützenverein verkaufte Hefezopf.

Diesmal konnten nicht nur die Uniformen und Trachten der Zeller Bürgerwehr bestaunt werden: Mit dabei waren auch Abordnungen der Bürgerwehren aus Unterharmersbach und weiteren Orten von Bad Peterstal bis Gengenbach. Aus Villingen gab sich Bürgerwehr-Landeskommandant Hans-Joachim Böhm die Ehre.

Nachdem Zells Bürgermeister Günter Pfundstein seine Silvesteransprache gehalten hatte, gab es Musik von der Stadtkapelle, das Abschreiten der Front und gleich zwei Salven der Bürgerwehr. Anschließend zogen Uniformierte und Gäste zum Empfang ins Kulturzentrum. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Umsetzung in den nächsten Jahren
vor 42 Minuten
Die Innenstadt »ins rechte Licht rücken« und Gebäude, Straßen, Plätze, Parks und Stadtmauer bei Dunkelheit besser inszenieren: Dieses Vorhaben will die Stadtverwaltung in den kommenden Jahren auf der Grundlage eines Lichtmasterplans verwirklichen. Die Details wurden am Montagabend im...
Erste Ergebnisse in einer Einwohnerversammlung
vor 2 Stunden
»Zell 2030« steht im Mittelpunkt der nächsten Einwohnerversammlung in Zell a. H. am Freitag, 9. November. Zur Zukunftsplanung der Stadt gehört auch ein Verkehrskonzept, zu dem erste Überlegungen vorgestellt werden.
Scharmützel zur OB-Wahl
vor 3 Stunden
AfD-OB-Kandidat Ralf Özkara und AfD-Stadtrat Taras Maygutiak weisen in einer Stellungnahme vom Frauen­netzwerk geäußerte Kritik zurück. Das Netzwerk hatte Özkara Missbrauch ihrer Anfrage zur OB-Wahl vorgeworfen. Die AfD bezeichnet das nun als »Nachtreten«.
Ab 29. Oktober gesperrt
vor 4 Stunden
Die Okenstraße in Offenburg wird ab Montag, 29. Oktober, gesperrt. Zwischen der Englerstraße und dem Freiburger Platz wird eine neue Asphaltdecke eingebaut, deshalb wird die Ortsdurchfahrt für ein paar Tage nicht befahrbar sein. 
Ortschaftsrat begrüßt Installation
vor 6 Stunden
Ein entsprechendes Votum des Gemeinderats vorausgesetzt, wird in der Durbacher Straße ein stationärer Blitzer errichtet. Diese Info aus dem Verkehrsausschuss wurde am Donnerstag im Rammersweierer Ortschaftsrat erfreut aufgenommen.  
Offenburg
vor 10 Stunden
Am Samstag, 27. Oktober, geht die Offenburger Musiknacht in die zwölfte Runde. In 13 Locations sorgen ausgesuchte Livebands ab 21 Uhr für jede Menge Musik und Feierstimmung. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren, teilt der Veranstalter mit.  
Der Offenburger Figuralchor, hier bei seinem Herbstkonzert 2017, probt für die Adventszeit – und sucht noch interessierte Sängerinnen und Sänger.
Sängerinnen und Sänger sind willkommen
vor 14 Stunden
Nach einer »Misatango« und einem modernem »Requiem« von Ralph Williams kehrt der Figuralchor zurück zu seiner ursprünglich figuralen Musik: »Voll blinder Flecken, voll ungelöster Rätsel und merkwürdiger Unklarheiten«, schreiben die Biografen über Jan Dismas Zelenka (1679-1745) – aber seine Musik
Evangelische Emmausgemeinde Neuried
vor 14 Stunden
Zu einem etwas anderen Gottesdienst lud der Frauentreff der evangelischen Emmausgemeinde Neuried am Sonntag in die Auferstehungskirche Ichenheim ein.
Zifferblätter der Kirchturmuhr werden erneuert
vor 14 Stunden
Wer am Freitagvormittag die riesigen Zifferblätter der Wallfahrtskirche auf dem Kapellenvorplatz liegen sah, konnte sich darauf zunächst keinen Reim darauf machen. Ebenso wenig wie jene Talbewohner, die auch in Zeiten digitaler Perfektion noch täglich zur Kirche schauten, um zu sehen, was die...
Salut Obernai! Salut Gengenbach
vor 14 Stunden
Der Gesangverein Gengenbach und der Chor »Obernai chante« gaben aus Anlass der 60-jährigen Partnerschaft zwischen Gengenbach und Obernai ein Doppelkonzert in der Stadthalle. Dabei erneuerten beide nicht nur musikalisch ihre tiefe Verbundenheit.  
Festgottesdienst
vor 14 Stunden
Vor 110 Jahren wurde die Dreifaltigkeitskirche geweiht: Dieses Ereignisses ist am Sonntag mit einem Festgottesdienst gedacht worden. Beteiligt war auch der Chor, der so alt ist wie die Kirche selbst.  
Selbst der Erzbischof staunte
vor 14 Stunden
Mit einem gelungenen Rahmenprogramm während des Gottesdienstes und beim Markt in der Ortsmitte feierte die Pfarrgemeinde St. Gallus Oberharmersbach am Sonntag das Patrozinium. Es passte alles: das sonnige Herbstwetter, der Aufmarsch der Vereine und die zahlreichen Besucher, die das farbenprächtige...