Offenburg

Stadtkapelle verrät, wer zum Galakonzert im Dezember erwartet wird

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. April 2021
Mitte Mai spielten die Musiker der Stadtkapelle ein kleines Konzert vor dem Rathaus und erfreuten damit die Innenstadtbesucher.

Mitte Mai spielten die Musiker der Stadtkapelle ein kleines Konzert vor dem Rathaus und erfreuten damit die Innenstadtbesucher. ©Verein

Bei der Generalversammlung der Stadtkapelle ging es neben einem Rückblick auch um den Blick nach vorne. Für den Gala-Abend im Dezember wurden bereits zwei bekannte Musiker kontaktiert.

Seit mehr als fünf Monaten ruht der Probebetrieb der Stadtkapelle Offenburg. Die Musikerinnen und Musiker nahmen daher ihre diesjährige Generalversammlung zum Anlass, sich endlich einmal wieder, wenn auch nur digital, zu treffen und gemeinsam auf das vergangene Jahr zurückzuschauen. Das berichtet die Stadtkapelle in einer Pressemitteilung. Sogar aus der Schweiz hatten sich Mitglieder zugeschaltet, heißt es dort.

Musical-Stars erwartet

Mehr als 40 Mitglieder konnte der erste Vorsitzende der Stadtkapelle, Jess Haberer, begrüßen. In seinem Rückblick habe Haberer hervorgehoben, wie wichtig es sei, dass auch in solch einer extremen Situation ein Vereinsleben stattfindet. Durch regelmäßige Impulse und eine kommunikative Vernetzung sei es aktuell die Hauptaufgabe des Vereins, die Mitglieder mitzunehmen. Parallel dazu müsse man sich auch Ziele setzen. „Das große Ziel für das Jahr 2021 ist der Gala-Abend am 4. Dezember in der Oberrheinhalle. Axel Berger hat schon mit den Musical-Stars Maryanne Kelly und Raymond Sepe und den Prinzbach-Highlanders Kontakt aufgenommen und alle drei haben zugesagt.“ Ob das Konzert dann wie geplant stattfinden kann, hänge natürlich vom Verlauf der Corona-Pandemie ab, so Haberer.

- Anzeige -

Orchestervorstand Sylvie End und Schriftführerin Ann-Christine Strobel schauten in ihren Berichten auf das vergangene Jahr zurück, heißt es im Bericht. Trotz der großen Einschränkungen trafen sich die Musikerinnen und Musiker mit ihrem Dirigenten, Stadtmusikrektor Axel Berger, zu 18 Proben und hatten sechs Auftritte, von denen vor allem das kleine Rathauskonzert im Mai und das Sommerkonzert im Juli auf dem Schulhof der Konrad-Adenauer-Schule in Erinnerung bleiben werden. Zudem seien bei neun Terminen mehr als 20 Tonnen Altpapier gesammelt worden. Inklusive der Nachwuchsmusiker hatte die Stadtkapelle im vergangenen Jahr 101 aktive Mitglieder, so die Mitteilung.

Jugendleiterin Karen Pujner berichtete laut Mitteilung über eine sehr aktive Stadtkapellen-Jugend. Neben dem Jugendblasorchester, den Youngsters, gehören auch das gemeinsame Vororchester mit dem Musikverein Ortenberg unter der Leitung von Barbara Frei, sowie die Bläserklasse an der Georg-Monsch-Schule zum musikalischen Ausbildungskonzept der Stadtkapelle. Eine weitere Bläserklasse sei ab dem kommenden Schuljahr an der Erich-Kästner-Realschule in Planung. 37 Kinder und Jugendliche erhalten ihren Unterricht an der Musikschule, welcher mit 27 Prozent bezuschusst werde. Auch für das kommende Jahr seien schon viele Aktionen geplant, wie das Probenwochenende auf einer Hütte oder das Jahreskonzert der Youngsters im März.

Wird unrealistischer

Dirigent Axel Berger wagte einen Ausblick auf die kommenden Konzerte. Aktuell hoffe er noch, dass das Sparkassen-Serenadenkonzert an Fronleichnam, am 3. Juni im Zwingerpark stattfinden kann. „Da wir aber noch die ein oder andere Woche zur Vorbereitung brauchen, wird dieses Konzert leider immer unrealistischer.“, wird Berger in der Mitteilung zitiert. An das Erfinden und Anpassen neuer Konzepte habe man sich mittlerweile gewöhnt – es sei fast schon ein Merkmal dieser „verrückten“ Zeit. „Einige dieser Ideen waren schon so weit in der Planung, dass wir sie unbedingt in den nächsten Jahren umsetzen wollen, wie den musikalischen Halbmarathon oder ein Konzert am Kinzigsufer.“ Voller Zuversicht blicke Berger aber auf das Sommerkonzert am 22. Juli auf dem Gelände der Konrad-Adenauer-Schule und natürlich auf das Gala-Konzert im Dezember.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Vor der Sitzung des Ortschaftsrats Elgersweier wurden die Mitglieder erst einmal getestet.
vor 36 Minuten
Offenburg - Elgersweier
Alle Mitglieder des Ortschaftsrats Elgersweier wurden am Dienstag vor der Sitzung auf Corona getestet – und durften im Anschluss erst einmal aufatmen.
vor 3 Stunden
Offenburg - Zunsweier
Ein Storchenpaar in Zunsweier hat sich einen Strommast für den Nestbau ausgesucht. Der Ort ist nicht ideal, weshalb das angefangene Nest zwei Mal entfernt wurde. Jetzt hat sich die Lage geändert.
An der Südseite der Sozialstation wurde im Obergeschoss ein Wintergarten sowie eine Freiterrasse angegliedert.
vor 4 Stunden
Ende der Arbeiten ist in Sicht
Sozialstation Zell wurde saniert, umgebaut und neu strukturiert. Im Juni soll alles fertig sein: Mehr Raum für die Tagespflege und den Ambulanten Dienst.
Jonas Isenmann ist der Gewinner des großen Plüschfrachens "Nordi".
vor 5 Stunden
Gewinnspiel zum Abschluss
Nordracher Osterweg übertraf alle Erwartungen der Veranstalter. Zu Weihnachten darf der kleine Drachen wieder besucht werden.r
„Auswintern“: Bei einstelligen Temperaturgraden wurde es den freiwilligen Helfern des Schwimmbadfördervereins angenehm warm.
vor 5 Stunden
Arbeitseinsatz in Oberharmersbach
Bürgermeister Weith: „Falls der Badebetrieb in Oberharmersbach auch in diesem Jahr scheitern sollte, liegt es sicher nicht am Förderverein“. Viele Helfer brachten die Außenanlage auf Vordermann.
Kontrast: Zwei Waldarbeiter in ihrer Arbeitskleidung in Signalfarben heben sich deutlich vom grauen Himmel und dem noch kahlen Wald ab.
vor 13 Stunden
Reportage: Offenburger Stadtwald
Der junge Mann mit der Flinte über der Schulter und dem Hund vorneweg über die grüne Wiese. Musik setzt ein und ein Schriftzug fliegt ins Bild: „Forsthaus Falkenau“ – so der Name einer Serie. Ein Trugbild für das, was wirklich hinter dem Förster-Dasein steckt.
Die provisorischer Abdeckung des E-Werk, ein Kegel, war kein großes Hindernis für die Störche. 
vor 14 Stunden
Auf dem Strommast geht es nicht mehr
Vier Mal waren die Leute vom E-Werk Mittelbaden schon in der Niederschopfheimer Gartenstraße und haben das Nistmaterial vom Strommast geholt. Die Störche bauen jetzt woanders.
Welcher der beiden Kandidaten wäre den Offenburger CDU-Politikern am liebsten für die Kanzlerkandidatur: Armin Laschet (links) oder Markus Söder? Das OT hat nachgefragt.
vor 14 Stunden
OB Marco Steffens hat einen leichten Favoriten
Armin Laschet oder Markus Söder als Kanzlerkandidat? Diese Frage hat das Offenburger Tageblatt CDU-Mitgliedern aus Offenburg gestellt und bemerkt: Die Meinungen gehen auseinander.
An der Einfahrt zum Ortenau-Klinikum kam es zur Kollision. „Ich bin zügig gefahren. Ich schätze 20 bis 25 Kilometer pro Stunde“, sagte der Geschädigte vor Gericht aus.
vor 15 Stunden
Vorfall vor Ortenau-Klinikum Offenburg
Eine Frau soll einen Fahrradfahrer vor dem Ortenau-Klinikum umgefahren und Fahrerflucht begangen haben. Die Aufgabe des Amtsgerichts Offenburg am Mittwoch war, die verschiedenen Aussagen zu klären.
An der Unionbrücke kann man künftig nur nach rechts weiterfahren
vor 15 Stunden
Fußgängerzone erweitert
Nach den Umbauarbeiten an der Gustav-Rée-Anlage in Offenburg gilt ab dieser Woche auch eine neue Verkehrsführung. Beispielsweise gibt es eine neue Ampelanlage an der Unionbrücke.
Kälteschutz der Obstbäume in Ortenberg mit Wasser.
vor 16 Stunden
„Die Schäden sind immens“
Frostige Nächte kurz nach Beginn der Obstbaumblüte sind für Betreiber von Obstbaumanlagen ein großes Problem, denn die Blüten können erfrieren. Eine Frostschutzbewässerung wird eingesetzt.
Aus dem Fichtenbestand unterhalb des Tabakbühlweges (Berghaupten) wird ein Traubeneichenmischwald.
vor 18 Stunden
Ausgleich für Kinzigpark I
Die Gemeinde Berghaupten wird nach einem Beschluss des Gemeinderats die Anpflanzung von Eichen in Angriff nehmen und den Alteichen-Bestand nahe der Barack schützen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Patrick Kriegel ist Steuerberater und Geschäftsführer.
    14.04.2021
    Steuerberatungsgesellschaft Patrick Kriegel GmbH: Die aktiven Berater und Gestalter
    Die Kanzlei wurde vor 14 Jahren gegründet und besteht mittlerweile aus einem 25-köpfigen Team, das die Mandanten in allen Themen rund ums Steuerrecht und darüber hinaus unterstützt. Im Vordergrund stehen die individuelle Betreuung und Beratung der Mandanten. Dies ist die Philosophie der Kanzlei.
  • Sichern Sie sich Ihr Jeep-Teen-E-Bike zum Aktionspreis mit einer Ersparnis von 650 Euro
    07.04.2021
    Mit Rückenwind ins Frühjahr starten
    Was machen wir in den Ferien? Über dieser Frage grübeln aktuell wohl viele Familien. Eine spannende Alternative zum üblichen Reisen könnten in diesem Jahr Fahrradausflüge mit E-Bikes sein. Mit dem exklusiven Aktionspreis von Baden Online und der Elektro Mobile Deutschland GmbH sind auch die Teens...
  • Nur der Fachmann bietet Raumgestaltung aus einem Guss.
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Wohnen und Leben bedeutet Individualität in allen Facetten, und das ist am schönsten in einem wertigen Umfeld. Die SCHORN MÖBEL GmbH in Fischerbach ist der ideale Partner fürs Wohnen und Arbeiten, denn der Experte für Holzverarbeitung bietet individuelle, nachhaltige und umweltfreundliche Möbel...
  • Urlaub zu Hause? Mit dem eigenen Pool kein Problem!
    27.03.2021
    Bester Service Ortenau, März 2021
    Machen Sie Ihr Zuhause zur Wellnessoase – mit eigenem Pool oder Whirlpool im Garten, einer Sauna oder Infrarotkabine in Wohnung oder Keller. Egal, welche Pläne Sie schmieden: Herfurth Pool & Co. in Appenweier ist der richtigen Partner.