Marco Geiler im Interview

Start für SC Durbachtal: Noch nie solch eine Dynamik erlebt

Autor: 
Rosa Harmuth
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

©Gerhard Harmuth

Das erste Sportfest des Sportclubs Durbachtal steht bevor. So präsentiert der SC Durbachtal unter anderem am Samstag, 21. Juli, das große Menschenkicker Mix-Turnier in der Bruno-Kern-Arena in Ebersweier. Im Vorfeld der vielfältigen Aktionen rund um das Sportfest sprach das Offenburger Tageblatt mit Marco Geiler. Der leidenschaftliche Sportler gehört zum zehnköpfigen Vorstands­team und glaubt fest an den Erfolg der fusionierten Ortsvereine.
He

Herr Geiler, was ist Ihre Hauptbotschaft an die Leser des OT?

Marco Geiler: Wir vom Vorstandsteam des SC Durbachtal sind in allen fünf Bereichen – Verwaltung, Finanzen, Marketing, Jugend und Sport – extrem motiviert. Erleichtert sehen wir: Die Zusammenlegung funktioniert! Noch nie habe ich in einem Verein solch eine Dynamik erlebt. Wir stehen am Anfang eines großen Gemeinschaftsprojekts mit enormen Chancen.

Was macht Sie so sicher im Glauben an den Erfolg?

Geiler: Die reibungslose Zusammenarbeit beim Bau der Kunstrasenanlage hat gezeigt, wie stark das Gemeinschaftsgefühl ist. Ortsgrenzen spielen keine Rolle mehr. Die Vereinsmitglieder arbeiten Hand in Hand mit dem großen Ziel: die Zusammenarbeit in allen Bereichen neu zu strukturieren. Vor diesem Hintergrund ist es möglich, die sportlichen Herausforderungen siegreich zu bewältigen.

Welche Rolle spielt dabei die Gemeinde?

Geiler: Bürgermeister Andreas König, Ortsvorsteher Horst Zentner und der gesamte Gemeinderat unterstützen unser Bemühen um die Zukunftssicherung des Sportvereins. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle, sondern vielmehr um die ideelle Hilfe. Auch der Zuspruch vieler Bürger gibt uns Rückenwind für unser Vorhaben. Der ist auch nötig, denn der neue Kunstrasenplatz ist erst der Anfang. Wir haben noch viele Hürden zu nehmen.

- Anzeige -

Was verstehen Sie unter Hürden?

Geiler: Umfassende Maßnahmen sind erforderlich, um Training und Spielbetrieb des riesigen Vereins reibungslos zu planen und durchzuführen. Der Ausbau des Sporthauses samt dessen sanitärer Anlagen ist die nächste »Hürde«, die wir nehmen müssen. Dabei setzen wir auf die großartige ehrenamtliche Mithilfe. Für viele Rentner ist ihre Mitarbeit selbstverständlich. Wir sind darauf angewiesen und sehr dankbar dafür! Auch die Werbepartner bleiben uns erfreulicherweise treu.

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand für die Vorstandschaft im Hinblick auf die Fusion?

Geiler: In der Verwaltung treffen wir uns allwöchentlich, um neue Strukturen zu schaffen und das Tagesgeschäft zu organisieren – aktuell: die Organisation des ersten gemeinsamen Sportfests. Mit allen fünf Ressortverantwortlichen sitzen wir etwa alle zwei Wochen zusammen, um den Verein neu aufzustellen. Fusioniert ist man schnell – Zusammenwachsen ist harte Arbeit. Die erste Saison beginnt schon im August. Für den guten Start wollen wir bis zum Sportfest unsere neue Kleiderkollektion beisammen haben.

Wer schuf die neue Formgebung für Trikots und Wappen?

Geiler: Unsere drei aktiven Spieler Danny Sandhaas, Marco Maier und Jannik Riether entwarfen das Design für die Trikots. Riether ist Urheber des Vereinslogos. Darin fügt er die bisherigen Vereinsfarben zusammen: Blau steht für Durbach, Grün für Ebersweier und im bisherigen Weiß beider Vereine verbinden sich Vergangenheit und Zukunft.

Info

Programm des Sportfests

Das erste Sportfest des SC Durbachtal startet am Freitag, 20. Juli, ab 17 Uhr mit einem Firmen-Menschenkicker-Turnier – Anmeldungen nimmt Christoph Panter telefonisch unter 01 63 / 2 55 86 14 oder per E-Mail an christophpanter@web.de entgegen.
Am Samstag drauf geht es ab 10 Uhr mit einem E-Jugend-Cup weiter, und um 12 Uhr beginnt ein Mädchen-Cup. Ab 15 Uhr steht dann ein Menschenkicker-Turnier für jedermann an. Auch hierfür nimmt Christoph Panter die Anmeldung entgegen.
Am Sonntag stehen verschiedene Spiele an: ab 10 Uhr ein Bambini/F-Jugend-Turnier, ab 13 Uhr ein C-Jugend-Spiel, ab 14.30 Uhr ein A-Jugend-Spiel, ab 16.30 Uhr spielt die Zweite Mannschaft des SC Durbachtal und ab 18.30 Uhr die Erste.
Der Feierabendhock am Montag beginnt um 17.30 Uhr, ab 18.30 Uhr ist ein AH-Kleinfeldspiel geplant und ab 19.30 Uhr steht das Esellotto an. Abends gibt es dann auch Partymusik mit »Regina und Helmut«. 
An allen vier Tagen ist der Eintritt frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Firmen Hermann Uhl und Ritter & Ritter in Schutterwald
vor 2 Stunden
Die Firmen Hermann Uhl GmbH und Ritter & Ritter GmbH Schutterwald hatten ihre Mitarbeiter zur Jahresabschlussfeier eingeladen – und etliche von ihnen für ihre Treue geehrt.
Der Schutterwälder an sich
vor 2 Stunden
Vieles vergessen wir - etwa, wie mühsam es ist, Buecheliöl zu machen. Aber es lohnt sich.
Barriere oder barrierefrei?
vor 3 Stunden
Robin Gassmann wagt ein Experiment: Er setzt sich eine Woche lang in den Rollstuhl, weil er erfahren möchte, mit welchen Schwierigkeiten Rollstuhlfahrer im Alltag konfrontiert sind. Plötzlich werden für ihn selbstverständliche Situationen wie einkaufen und Geld abheben zur Herausforderung.
Buntes Turn-Programm des Turnvereins
vor 4 Stunden
Die ganze Breite ihres turnerischen Könnens zeigten die Nachwuchssportler des TV Bühl – so beeindruckten sie Eltern wie Nikolaus gleichermaßen.
Jugendarbeiter hat zum Ende des Jahres gekündigt
vor 4 Stunden
Mit der Jugend gibt es in Bohlsbach einige Probleme. Als im Februar die Stelle des Jugendarbeiters nach längerer Vakanz wieder besetzt wurde, schöpfte der Ortschaftsrat Hoffnung. Nun hat Lukas Hattenbach gekündigt, wie bei der Sitzung des Gremiums am Dienstag bekannt wurde.
Adventsmarkt
vor 8 Stunden
Die Lebensmittelüberwachung schickte ihre Kontrolleure aus: In Gengenbach nahmen sie Liane Panters selbstgebackene und leckere Plätzchen unter die Lupe. Der Mangel: Es fehlten Grammangaben pro Beutel und Hinweise für Allergiker. Das Landratsamt sieht in der Überwachung keineswegs eine Schikane,...
Christliche Verein Junger Menschen peinlich berührt
vor 9 Stunden
Das hatten sie sich so schön vorgestellt, die Mitglieder des Christlichen Vereins Junger Menschen in Gengenbach – und jetzt das: Orangen-Alarm nach Straßenblockaden in Frankreich!
Die Auferstehungsgemeinde wird derzeit saniert.
Renovierung noch bis zum Frühjahr
vor 12 Stunden
Die Auferstehungsgemeinde feiert Heiligabend in diesem Jahr vor der Kirche. Grund dafür sind die Renovierungsarbeiten, die noch bis zum Frühjahr dauern sollen. Die Gemeinde rechnet mit Mehrkosten von 100 000 Euro – und bittet um weitere Spenden.
Burda schenkt Stadt neuen Turm
vor 13 Stunden
Im kommenden Herbst soll in den Fessenbacher Weinreben ein neun Meter hoher Turm stehen und Spaziergänger dazu anregen, innezuhalten und in Erinnerung an den Senator Franz Burda hinüber zum Straßburger Münster zu schauen. Am Mittwochnachmittag gab Hubert Burda geladenen Gäste schon einmal einen...
Am dritten Adventswochenende zugunsten des »Steep-Café« in der Oststadt
vor 14 Stunden
Einen Weihnachtsbaum-Verkauf für den guten Zweck organisieren Anwohner der Friedrichstraße am Samstag, 15. Dezember, und am Sonntag, 16. Dezember, auf dem Parkplatz der Physiotherapiepraxis Vogel, Ecke Friedenstraße/ Friedrichstraße. Die frisch geschlagenen Bäume stammen vom Hof von Hubert Huber...
OT-Serie »Offenburger Adventstürchen«
vor 17 Stunden
In unserem Adventskalender, den »Offenburger Adventstürchen«, öffnen wir jeden Tag eine Tür in Offenburg mit der passenden Hausnummer – von 1 bis 24. Heute: die private Musikschule in der Friedenstraße 14.
Eine deutsch-italienische Liebe
vor 18 Stunden
Als Kollegen haben sie sich kennengelernt, und er blieb durch sie – anders als geplant – in Deutschland: Am heutigen Freitag feiern Kordula und Vittorio Bocchetti ihre goldene Hochzeit.