Jeder fand ein Mitbringsel

Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Fessenbach war Magnet

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2019

Der Fessenbacher Kindertreff bot köstliche Linzertorten und frisches Popcorn an. ©Ursula Haß

Die Fessenbacher Kita-Kinder eröffneten mit Weihnachtsliedern und Winterspielen den Weihnachtsmarkt am Rathausplatz, der am Freitag wieder beliebter Treffpunkt und Besuchermagnet war.
 

Zum 21. Mal fand der Fessenbacher Weihnachtsmarkt statt, den Ortsverwaltung, Kita Fessenbach, örtliche Vereine, die Fördervereine von Schule und Kita sowie private Anbieter rund um den Rathausplatz und im Feuerwehrhaus gestalteten. Zunächst wurden die Gäste, die schon zahlreich eingetroffen waren, von Ortsvorsteher Paul Litterst begrüßt. Dann eröffneten die Kita-Kinder traditionell den Weihnachtsmarkt. Sie überraschten die Besucher mit schönen Weihnachtsliedern und Winterspielen. 

Wer ein bisschen später den Weihnachtsmarkt besuchte, hatte schon so seine liebe Not, noch einen der von der Kolpingsfamilie Fessenbach hergestellten Adventskränze zu ergattern. Drinnen im Feuer­wehrhaus war es kuschelig warm und die Kita, Haus Fichtenhalde und einige private Anbieter boten dort ihre Waren an. Auch die Kinder vom Kindertreff der Kolpingsfamilie hatten wieder fleißig Linzertorten gebacken – die selbst hergestellten Leckereien fanden reichlich Absatz. Und wie jedes Jahr war auch die Popcornmaschine im Einsatz. 

Dietmar Ottmar, ein langjähriger Beschicker, hatte seine schönen Schnitzereien, ob Krippe oder Engel, parat. Erstmals dabei war Regina Leitermann mit Töpferarbeiten. Und so konnte man Holz- oder Ton-Engel in verschiedenen Variationen erstehen. Förderverein und Elternbeirat servierten dazu an einem Stand Glühwein, Eierlikör, aber auch Sekt und Kinderpunsch war zu erhalten. 

Dicht umringt

- Anzeige -

Auch Feuerwehrkommandant Christian Zimmer war anwesend, zumal er ja auch den Stand des Hauses Fichtenhalde zusammen mit den Jugendlichen und weiteren Mitarbeitern betreute. An diesem Stand gab es alles, was zu Weihnachten passt, und wie immer war er natürlich dicht umringt. 

Schon früh setzte der Bummel über den Weihnachtsmarkt ein, denn die Besucher wollten sich vorab schon mal gleich einen Überblick über die verschiedenen Waren machen. Wieder ein Highlight waren die schönen, selbst gebundenen Adventskränze der Kolpings­familie Fessenbach mit ihren roten und weißen Kerzen. 

Duftende Waffeln

Auch das kulinarische Angebot war wie immer breit gefächert. Die Feuerwehr verkaufte ihre bekannt guten Bockwürste und weitere Getränke, und die Kinder von Haus Fichtenhalde präsentierten ihre duftenden Waffeln. Und so mancher Artikel wanderte dann auch als Geschenk oder kleines Mitbringsel für Weihnachten in die Tasche. 

Eingetaucht in die stimmungsvolle Lichterglanz-Atmosphäre des Weihnachtsmarktes, wozu auch die „Wihnachtsbloser“ musikalisch ihren Beitrag leisteten, wurde so von Stand zu Stand gebummelt, den kulinarischen Köstlichkeiten zugesprochen und so manches Schwätzchen gehalten.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 23 Minuten
Offenburg
Auf dem ehemaligen Güterbahnhofsgelände in Offenburg hat ein Container gebrannt. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen an und konnte Herr der Lage werden. Im Container befand sich Isoliermaterial.
vor 28 Minuten
Bei Turbo-Schmückern nachgefragt
Für die einen ist es die vorweihnachtliche Freude, für die anderen Energieverbrauch. Wir haben engagierte Weihnachtsschmücker nach ihrer Motivation gefragt, und wie die Leute auf ihre Dekorationen reagieren.
vor 1 Stunde
Bündelung von Bauvorhaben
Die Verwaltung will mit einem Sammelverfahren für Bauvorhaben auf kleinen Flächen mit geringer Komplexität ein Programm auflegen, das Vorhaben bündelt. Einmal im Jahr soll dann eine gebündelte Vorlage zum Bebauungsplan-Änderungsverfahren vorbereitet werden.
vor 2 Stunden
Bürgerschaftliches Engagement
Die kleine Bücherei im Bühler Dorfzentrum: Bei einem geplanten öffentlichen Bücherregal in Bühl kommt bürgerschaftliches Engagement zum Tragen.
vor 3 Stunden
Vortrag beim Marketing-Club
Der Kommunikationstrainer Paul Baumgartner war beim Marketing-Club Ortenau/Offenburg zu Gast. Er sagt: „Ohne Begeisterung und Wahnsinn wäre noch nie etwas Großes entstanden.“ 
vor 5 Stunden
Umjubeltes Jahreskonzert in Berghaupten
Berghauptens Bürgermeister Philipp Clever brachte es zum Schluss mit der Feststellung auf einen Nenner: „Ihr habt wieder Maßstäbe gesetzt“. Rund 450 Zuhörer in der Schlosswaldhalle dürften seiner Meinung gewesen sein. Das Jahreskonzert des Blasorchesters Berghaupten wurde für alle Beteiligten zu...
vor 5 Stunden
Vortrag zur Besiedlung in Ebersweier
Der Verein „Heimatgeschichte“ aus Ebersweier hat sich mit dem Steinbruch im Hardtwald beschäftigt. Hans Haffner führte in seine interessante Geschichte ein.  
vor 5 Stunden
Premiere des Gesangsquartett
Der Seniorennachmittag in der Adventszeit ist in Bühl gesetzt, seit 16 Jahren laden der Gesangverein und die Ortsverwaltung zu dieser Veranstaltung ein. Auch dieses Mal waren die Reihen im Hallenanbau dicht besetzt.   
vor 5 Stunden
Seniorenwerk Herz Jesu
Zur Adventsfeier des Seniorenwerks der Pfarrei Herz Jesu Rammersweier  hatten sich zahlreiche Besucher im Gemeindehaus eingefunden. Die vom Leitungsteam mit Edgar Schöllhorn, Ria Lehmann und Maria Hugle gestaltete Feier stand unter dem Thema „Dort und hier – andernorts“ und wurde von Viola Jochum...
vor 5 Stunden
Adventsskonzert Chorwerk Ohlsbach
So mancher sieht einen Freitag, den 13., kritisch, aber für das Chorwerk Ohlsbach hat sich die Wahl dieses Datums als Glücksgriff erwiesen. Das Adventskonzert im Kulturzentrum Zipfelhusen Ohlsbach übertraf alle Erwartungen der Chorwerker.
vor 5 Stunden
Benefizkonzert in Oberharmersbach
Gleich zweimal bescherte die Schutterwälder Gospel-Formation „Swinging Spirit“ die Oberharmersbacher. Dem emotionalen Konzert-Erlebnis in der Pfarrkirche St. Gallus am zweiten Adventsssonntag folgte die Spende an das örtliche „Soziale Netzwerk“. 1305 Euro stehen dem Verein für dessen gemeinnützige...
vor 5 Stunden
Aktion auf dem Bauernmarkt Gengenbach
Sechs Landwirte demonstrierten am Samstagvormittag auf dem Gengenbacher Bauernmarkt für den Volksantrag „Gemeinsam unsere Umwelt schützen Baden-Württemberg“. Sie sind es leid, dass die Landwirtschaft als Alleinschuldige für Natur- und Artenschutz herhalten muss. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • a2 Metallbau Armbruster sucht Verstärkung im Team.
    12.12.2019
    Metallbauer und Projektleiter
    a2 Metallbau Armbruster in Oberwolfach gilt als Experte rund um Metall- und Edelstahlverarbeitung. Das Familienunternehmen hat sich mit seinen individuellen Lösungen im Schlosserhandwerk weit über das Wolf- und Kinzigtal einen breiten Kundenstamm erarbeitet. Die Metallspezialisten suchen...
  • 11.12.2019
    KF Kinzigtaler Fenster GmbH - Der Experte in Gengenbach
    Winter – die Tage werden wieder kürzer und dunkler, die beste Saison für Einbrecher. Gut, wer da sichere Türen und Fenster hat. Die KF Kinzigtaler Fenster GmbH in Gengenbach hat sich genau darauf spezialisiert und ist in der Region Experte für die Sicherheit zu Hause.
  • 10.12.2019
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.