Üppige Edeka-Spende

Tafeln freuen sich über 40.000 Euro und 70.000 Lebensmittel-Tüten

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. Oktober 2021
Bei der Übergabe in Offenburg: Edeka-Geschäftsführer Jürgen Mäder (links) und Michaela Meyer (rechts), Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit Edeka Südwest, erfreuten Wolfhart von Zabiensky (von links), Vorstand Tafel Baden-Württemberg, und Erich Lindner, stellvertretender Vorsitzender Tafel Hessen, mit einer 40 000-Euro-Spende.

Bei der Übergabe in Offenburg: Edeka-Geschäftsführer Jürgen Mäder (links) und Michaela Meyer (rechts), Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit Edeka Südwest, erfreuten Wolfhart von Zabiensky (von links), Vorstand Tafel Baden-Württemberg, und Erich Lindner, stellvertretender Vorsitzender Tafel Hessen, mit einer 40 000-Euro-Spende. ©Edeka Südwest / Daniel Godde

Über 70 000 Tüten mit Lebensmitteln spendeten die Kunden der Edeka an die Tafeln. Darüber hinaus spendete das Unternehmen 40 000 Euro an de Hilfsorganisation. Die Übergabe fand jetzt in Offenburg statt.

Ein voller Erfolg war die diesjährige Tafelaktion von Edeka Südwest, bei der Kunden Taschen mit haltbaren Lebensmitteln zugunsten der Tafeln erwerben konnten. Insgesamt kamen mehr als 70 000 Tüten zusammen, teilt Edeka mit. Darüber hinaus spendete das Unternehmen zusätzlich 40 000 Euro an die Landesverbände der Tafeln.

Die Einkaufstüte mit haltbaren Lebensmitteln habe Edeka gemeinsam mit den Vertretern der Landesverbände der Tafeln im Südwesten zusammengestellt. Aufgrund ihrer langen Haltbarkeit würden viele Grundnahrungsmittel eher selten gespendet, teilt Edeka mit. Aus diesem Grund habe das Offenburger Handelsunternehmen bereits 2012 erstmals die Tafelaktion ins Leben gerufen. Jedes Jahr im Frühjahr können Edeka-Kunden zwei Wochen lang bei ihrem Einkauf die vorgepackten Tüten zu einem Preis von je fünf Euro erwerben und an der Sammelstelle im Markt abgeben. Der Edeka-Markt vor Ort gebe die gesammelten Lebensmittelspenden anschließend an eine Tafel in seiner Umgebung weiter.

„Nach der besonderen Situation im vergangenen Jahr, als unsere Tafelaktion genau in den Pandemiebeginn fiel, haben unsere Kunden und Kaufleute in diesem Jahr erneut bewiesen, wie wichtig ihnen soziales Engagement ist und die Aktion voll unterstützt“, erklärte Rainer Huber, Vorsitzender der Geschäftsführung von Edeka Südwest, am Ende der zweiwöchigen Aktion und ergänzte: „Die Bedeutung der zahlreichen lokalen Tafeln, die durch das Engagement vieler ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer getragen werden, wurde uns auch in dieser Krise nochmal ganz bewusst vor Augen geführt. Denn auch in unserem Land sind viele Menschen, darunter zahlreiche Familien mit Kindern, auf die Unterstützung angewiesen.“

- Anzeige -

Wie in den Vorjahren habe das Unternehmen daher auch zusätzlich einen Geldbetrag gespendet – in diesem Jahr waren es 40 000 Euro, über die sich die Landesverbände der Tafeln im Südwesten freuen konnten. Seit Beginn der Tafelaktion wurden so insgesamt rund 470 000 Taschen mit Lebensmitteln im Wert von über 2,3 Millionen Euro sowie zusätzlich 285 000 Euro gespendet.

„Die Zusammenarbeit mit den Tafeln liegt uns bereits seit vielen Jahren sehr am Herzen“, berichtete Michaela Meyer, Geschäftsbereichsleiterin Nachhaltigkeit bei Edeka Südwest und fügte hinzu: „Neben unseren Märkten, Logistikzentren und Produktionsbetrieben, gehören vor allem auch unsere Kaufleute zu den wichtigsten Förderern der Tafeln im Südwesten, denn auch sie spenden regelmäßig Lebensmittel an die Tafeln vor Ort.“

INFO: Die Edeka Südwest hatte 2020 einen Verbund-Außenumsatz von 9,9 Milliarden Euro. Das Unternehmen zählt 44 000 Mitarbeiter (inklusive selbständiger Einzelhandel), darunter rund Auszubildende.Das Absatzgebiet umfasst Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Saarland, den Süden von Hessen und Teile Bayerns.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Der Stein des Anstoßes: An diesen geteilten Facebookbeiträgen entzündet sich Leon Kuderers Unmut.
vor 6 Stunden
Grüne Jugend prangert Facebookposts von Pressesprecher an
Weil er sich an den seiner Meinung nach „rassistischen Posts“ des Feuerwehrsprechers stört, ist Leon Kuderer aus der Feuerwehr Offenburg ausgetreten. Die Grüne Jugend fordert den Rauswurf des Pressesprechers.
Unvergessen: „Schwani“ zu Ehren findet einer Ausstellung statt.
vor 7 Stunden
OG-Distrikt
DJ Martin Elble gibt wieder Tipps fürs Wochenende. Besonders angetan hat ihm eine Vernissage am Samstag.
Die Stadt will das Angebot für Pflegeplätze in Offenburg strategisch planen und konzeptionell weiterentwickeln. Das Bild zeigt eine Pflegeeinrichtung in Bayern.
vor 8 Stunden
Bis 2030 fehlen nach Hochrechnungen des Kreises 140 Plätze
Überraschung: Bislang galt Offenburg als bestens versorgt. Nach der neuen Kreispflegeplanung fehlen nun bis 2030 bis zu 140 Plätze. Die Stadt will mit attraktiven Angeboten gegensteuern.
Projektverantwortliche „Mama Rosemary“ mit den Waisenkindern. 
vor 8 Stunden
Rückblick
Der Hohberger Hilfsverein unterstützt weiterhin die kenianischen Waisenkinder Sheryl’s Orphans Children Home am Victoriasee. Geschickt Gelder gesammelt.
Die alte und neue Vorstandschaft der Windschläger Nachbarschaftshilfe.
vor 10 Stunden
247 Helferstunden
Bei seiner Mitgliederversammlung bilanziert der Verein „Gemeinsam in Windschläg – Nachbarschaftshilfe“ das Corona-Jahr und vermeldet einen großen Mitglieder-Zuwachs.
Der beliebte Herrenholz-Teich in Unterharmersbach musste ausgebaggert werden. Er lief Gefahr, nach und nach zu verlanden.
vor 10 Stunden
Gegen die Verlandung
Im „Herrenholz“ Unterharmersbach liefen in Abstimmung mit den zuständigen Behörden Pflegemaßnahmen. Das Gelände ist ein beliebtes Ausflugsziel und muss deshalb nicht nur regelmäßig kontrolliert, sondern auch in Schuss gebracht werden.
Sonja Bürkle (links) und Silke Harter hoffen auf eine neue Gartenhütte für die Sonnenkinder in Zell-Weierbach.
vor 10 Stunden
Gartenhütte abgebrannt
Sie fragen sich nach dem Brand ihrer geliebten Gartenhütte vor allem, wie jemand so etwas machen kann. Jetzt sind eine Welle der Solidarität und eine Spendenaktion angelaufen.
Der Kindergarten in Ebersweier soll erweitert werden.
vor 11 Stunden
Erweiterung auf dem Weg
Räte geben grünes Licht für Erweiterung der Kindertagesstätte. Der Architekt veranschlagte Kosten in Höhe von 1,58 Millionen Euro. Mit einem begrünten Dach und Photovoltaik werde ökologisch sinnvoll gebaut.
Isabella Struck (hinten Mitte) packte mit vielen fleißigen Helfern Hunderte von Bio-Brotboxen für die Erstklässler in der Region.
vor 13 Stunden
Bio-Brotbox-Aktion gestartet
Die Offenburger Bio-Brotbox-Initiative war auch in diesem Jahr wieder fleißig. Unter Federführung von Isabella Struck wurden über 1700 gesunde Boxen als Pausensnack für Schüler in der Region verpackt.
Die Musikkapelle Zell-Weierbach brachte bekannte Märsche aber auch mystische Klänge und liebliche Melodien auf die Bühne.
vor 15 Stunden
Offenburg
Der Musikverein Zell-Weierbach hat beim „Herbstlichen Frühjahrskonzert“ sein Können gezeigt. Beschwingte Melodien und anspruchsvolle Konzertstücke begeisterten die Zuhörer.
Die einprägsame Statue der Offenburger Stadtheiligen, 1961 gestiftet von Senator Franz Burda, grüßt am Stadteingang. Am Donnerstag wird der Gedenktag der heiligen Ursula mit einem Gebet um 18 Uhr an der Ursulasäule gefeiert, anschließend findet ein Gottesdienst in der Kreuzkirche statt.
vor 21 Stunden
In Offenburg und Köln wird sie verehrt
Die heilige Ursula wird in Offenburg und in Köln verehrt. Sie soll im Dreißigjährigen Krieg durch Erscheinen auf der Stadtmauer einen feindlichen Angriff verhindert haben.
Die Frauen der Handarbeitsrunde: von links Ottilie Faißt, Mathilde Wylegalla, Ria Pfundstein, Anna Brosamer, Edith Faißt, Cäcilia Schnaiter, Monika Lehmann, Brigitte Heitzmann, Evita Sigg und Sonja Lehmann.
vor 23 Stunden
Basar
Am Wochenende darf im Pfarrheim Zell wider gestöbert werden

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Individuell planbar: PLAMENCO-Decken lassen sich wie hier mit LED-Tunable-White-Stripes problemlos kombinieren. Die LED-Stripes sind stufenlos dimmbar von Tageslichtweiß bis Warmweiß.
    vor 3 Stunden
    Individuell Wohnen mit Plameco-Lehmann in Zell a.H.
    Modernisieren kann so einfach sein – wenn man den richtigen Partner zur Seite hat. So bekommen Räume mit neuen Decken von PLAMECO beispielsweise eine ganz neue Ausstrahlung. Ihre neue (T)Raumdecke gestaltet PLAMECO-Lehmann in Zell a.H meist. in nur einem Tag!
  • Das Team der Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH kennt den Immobilienmarkt in Baden genau. Es schnürt ein Komplettpaket vom Angebot bis zum Verkauf. 
    vor 3 Stunden
    Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH: Ihr Partner
    Der Immobilienmarkt ist schwierig geworden und hat sich zum Verkäufer-Markt entwickelt. Aber: Nach welchen Kriterien richten sich reelle Preise in der Region? Antworten können da nur Experten wie die Immobiliengruppe R.G. Brüning Immobilien GmbH geben. 
  • Inhaber Simon Zimmer und Ehefrau Juliane bieten am verkaufsoffenen Sonntag ein ganz besonderes Halloween-Programm.
    vor 13 Stunden
    Küchen Baum, Achern, lädt zum Halloween-Event am 31. Oktober
    Nein, zum Gruseln ist es nicht, was die Kunden im stets aktuellen Showroom in Achern erwartet. Im Gegenteil: Mit einem bunten Themen-Programm machen Information und Beratung der ganzen Familie Spaß.
  • Für viele Familien wird der Traum aktuell wahr: das eigene Häuschen.
    20.10.2021
    Wohneigentum: Eine gute Investition in die Zukunft
    Wenngleich Bau- und Materialpreise steigen, legten die Baugenehmigungen im ersten Halbjahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal deutlich zu, so Handwerkskammerpräsident Johannes Ullrich. Investiert werde in Neu- und Umbauten sowie in Sanierungen.