Begeisternde Variete-Show

Taschendieb-König in der Reithalle: Am Ende war die Uhr weg

Autor: 
Ursula Groß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. März 2018

(Bild 1/2) ©Iris Rothe

Spannend-spektakuläre Unterhaltung bot das »True Colors Varieté« mit dem Taschendieb-König Christian Lindemann am Wochenende bei fünf Aufführungen in der Reithalle. Zauber und Magie und ein bisschen Angst um die Geldbörse waren angesagt.
 

Spektakuläres­ Las-Vegas-Flair hatte das »True Colors Varieté« am Freitag auf die Bretter der Reithalle gezaubert. Es war der Premieren-Abend der Schau aus vielen unterhaltsamen Elementen. Rasant und atemberaubend folgten Tanz, Zauberei, Jonglage, Akrobatik und Taschenspielertricks. Allerdings schienen die rund 300 Gäste ein wenig angespannt auf ihren Sitzen. »Habe ich meine Geldbörse noch?«, denn als Top-Act war der Auftritt des »Königs der Taschendiebe« alias Christian Lindemann angekündigt. Manche duckten sich förmlich in ihre Sitze, hoffentlich kommt der nicht bis in die letzten Reihen hoch, flüsterten sich einige zu. 

Doch Christian Lindemann, »The King of the Pickpocket«, hatte ein gewisses Lächeln, so verschmitzt und nahezu diabolisch, dass man Unheil ahnen musste. Und warum mussten Robert und Inge in der ersten Reihe Ponchos tragen? Es schneite in der Reithalle, einer von vielen unglaublichen Zaubertricks von Christian Lindemann.  Und dann war auch noch Mitmachen angesagt, so die Ankündigung von Moderator Sebastian Rosenbaum. Keine Frage, die Stimmung der rund 300 Zuschauer, darunter waren viele Kinder, war sofort auf dem Punkt. Beifallsstufe drei, so die Anmoderation, also lautes Klatschen und Zurufen, musste nicht eigens eingeübt werden. 

Ziemlich entspannend waren dann zunächst die hübschen Tanznummern der Show-Girls und eines Tänzers im Stil der 50er-Jahre. Und auch der Star des Abends, der Taschendieb, kam mit etwas nostalgischem, erst mal gemütlichem Charme auf die Bühne. So harmlos war er dann doch nicht. Er sei in seinem Fach weltweit führend. Hatte als einziger Deutscher eine Starrolle im berühmten »Cirque du Soleil«. Doch die Zwischenteile des Programms hatten auch ihren Charme, sie waren in keinem Fall nur Füller. Am schwarzen Flügel intonierte Marc Zander »One million dollar…«. Auf Spitzenniveau präsentierte der Magier und Illusionist Jay Niemi seine Nummer. Da flatterten zur Überraschung des Publikums weiße Tauben und bunte Papageien durch die Reithalle. Eleganz und moderne Zauberkunst, das waren die großartigen Stilmittel seiner Schau.

- Anzeige -

Riesigen Beifall gab es für die Ball-Jonglage von Dustin Huesca. Die Hula-Hoop-Nummer der jungen Uliana Khavrona, und die Handstand-Equilibristik (Christopher Togni), ließen ein wenig an den Weihnachtscircus erinnern. Die Offenburger sind eben zirkuserfahren, und konnten die hochwertigen Darbietungen in diesem Bereich mit echter Anerkennung würdigen. 

Ein wunderschön zelebrierter Tanz (Samuel Delvaux) folgte – dieser und das alles zusammen im Programm machten die »True Colors«-Show tatsächlich romantisch, lebendig und sehr unterhaltsam. Ein völlig unbeschwerter Abend gestaltete sich, mit Staunen und Lachen. 

Es ist nichts passiert, schien es. Alle Gäste waren noch im Besitz ihrer Handys, Schlüssel oder Brieftaschen. »Ich war schon vor Beginn der Veranstaltung im Foyer«, lachte der Taschendieb-König. »Ja, meine Lieben«, öffnete er sein Jackett, und da hingen sie hübsch aufgereiht in der Futterseite: die vielen, vielen Armbanduhren. Dass Lindemann auch völlig unbemerkt manchen Gürtel, die ein oder andere Krawatte oder gar eine Unterhose geklaut hatte, das löste verblüffte Lachstürme im bestens gelaunten Publikum aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 6 Stunden
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.
  • 28.02.2019
    Kehl-Kork
    Traumhafte Bäder in den verschiedensten Varianten, zugeschnitten auf die individuellen Wünsche des Kunden - dafür stehen die Experten von Badtraum in Kehl-Kork seit 11 Jahren. Das Besondere dabei: Badtraum liefert alle Leistungen aus einer Hand und steht den Kunden von der Planung bis zum Einbau...
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Das Jubiläum steht im Fokus
Der Tennisclub Weier konzentriert seine Aktivitäten für 2019 neben dem Sportbetrieb auf das Jubiläum seiner Gründung vor 40 Jahren.
vor 6 Stunden
Handwerkerstammtisch festelte
Als Papst Pius IX. 1870 den heiligen Josef zum Patron der Kirche erklärte, gab es den Handwerkerstammtisch »Alpenkräutler« noch nicht. Kein Grund für die Offenburg Handwerker, den Namenstag ihres Schutzpatrons nicht zu einem ihrer Festtage zu erheben und am Dienstag entsprechend zu feiern.  
vor 6 Stunden
Offenburg
Seit vergangenen Freitag müssen Nutzer des Obi-Parkplatzes in Offenburg eine Parkscheibe im Auto hinterlegen, um zwei Stunden kostenfrei zu parken. Hat sich die Situation mit Dauerparkern vor Ort bereits geändert? Wir haben beim Marktleiter nachgefragt.
vor 7 Stunden
Antrag der Fraktionen
Nach ihrem Vor-Ort-Termin fordern Stadträte in einem Antrag die Überprüfung der Situation auf dem Parkplatz der Nordwest-Schulen – und schlagen fünf Punkte vor.
vor 8 Stunden
Land schüttet Fördergelder aus
Finanzhilfen in Höhe von 5,4 Millionen Euro fließen durch das städtebauliche Förderprogramm 2019 in den Landtagswahlkreis Offenburg. Dies teilten gestern die Landtagsabgeordneten Volker Schebesta (CDU) und Thomas Marwein (Grüne) mit.  
vor 10 Stunden
Ausgebildet in Moskau
Im Chorwerk Ohlsbach stehen die Zeichen nach sehr erfolgreichen Jahren mit dem Ausscheiden von Dirigentin Swetlana Sessler auf Wechsel und Weiterentwicklung. Aus der Reihe der Bewerber entschieden sich die Chormitglieder mit großer Mehrheit für Uliana Nesterova, die angetreten ist, die...
vor 10 Stunden
Erster Termin am 5. April in Bohlsbach
Die Stadt Offenburg hat am Mittwoch den Fahrplan für die Bürgerinfos zur Standortsuche für den Klinik-Neubau vorgestellt. Fünf Termine sind Anfang April geplant.
vor 13 Stunden
"German Doctors"
Kinderärztin Sandra Haghir war für ein Projekt der Organisation »German Doctors« sechs Wochen im afrikanischen Sierra Leone. Neue Krankheitsbilder, eine hohe Kinder- und Müttersterblichkeit sowie das Thema Ernährung,beschäftigten sie vor Ort.
vor 16 Stunden
Jahresversammlung der Ortenberger Wehr
Auch 2019 ist die Tagesbereitschaft der Feuerwehr in Ortenberg gewährleistet. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr haben Bilanz gezogen. 20 Einsätze gab es im vergangenen Jahr. Die Wehrleute engagierten sich insgesamt 1673 Stunden in Einsätzen und Proben. 
vor 16 Stunden
Diskussion zur Einkaufsstadt
Die FDP-Gemeinderatsfraktion erarbeitete bei einem Infoabend mit Bürgern Vorschläge, um die Attraktivität der Innen- und Oststadt zu erhalten und auszubauen. Zwei Erkenntnisse: Uniformität ist kontraproduktiv, und es braucht mehr Grün.  
vor 16 Stunden
Hunde sollen bei Wildschweinjagd helfen
Die Gemeinde Nordrach kommt den Inhabern eines Jagdscheines steuerlich entgegen: Für bis zu zwei Jagdhunde müssen diese künftig keine Hundesteuer bezahlen. Dies beschloss der Gemeinderat am Montag.
vor 19 Stunden
Krisen-Abteilung Baurecht
In einem mündlichen Sachstandsbericht hat Daniel Brugger, Leiter der Abteilung Baurecht im Technischen Rathaus, über den Fortschritt in Sachen Beschleunigung der Baugenehmigungsverfahren informiert.