Offenburg - Griesheim

Tennisclub Griesheim feierte 40-jähriges Bestehen

Autor: 
red/mz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. September 2017

(Bild 1/2) Gründungsmitglieder waren anlässlich des Jubiläums »40 Jahre TC Griesheim« auf die Anlage gekommen. ©Thomas Huber

Der Tennisclub Griesheim wurde im Januar 1977 gegründet und feierte mit den Dorfmeisterschaften am Samstag sein 40-jähriges Bestehen.
 

In der Rede des Vorsitzenden Rainer Assion floss auch eine teilweise nachdenkliche Rückschau auf die Vereinsgeschichte ein. Er ließ noch einmal Reveu passieren, wie aus einer Gruppe Griesheimer und einer Firmensportgruppe der TC Griesheim gegründet wurde. Das Ziel war, der Bevölkerung Tennis als »Breitensport« zugänglich zu machen. 

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens wurden in diesem Rahmen die örtlichen Vereine und Gruppierungen eingeladen, sich mit Mannschaften an den Tennis-Dorfmeisterschaften zu beteiligen. 

Dorfmeister ausgespielt

Diese Veranstaltung am Samstag brachte wieder einigen Schwung in den TC Griesheim: Die Narrenzunft stellte eine Frauen-Mannschaft (erster Platz Frauen) und eine Herren-Mannschaft, die Fußballer waren mit drei und die Faustballer mit zwei Herrenmannschaften dabei. 

Den ersten Platz der Herren errang die Mannschaft der Faustballer mit Sven Assion und Marco Dobler. Auf den weiteren Plätzen folgten die Faustballer und die Narrenzunft. Alle Tennis-Spieler hatten sichtlich Spaß an diesem Sport und der Veranstaltung und äußerten teilweise Interesse, damit weiterzumachen. 

- Anzeige -

Am Abend wurden die Sieger mit Urkunde beziehungsweise Pokal geehrt und geladene Gründungsmitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt.

Alle Aktiven, aber auch die Gäste, erlebten dieses Jubiläum als einen schönen Tag, bei dem auch das Wetter gut mitspielte. Der abschließende Hock bot Gelegenheit zu vielen interessanten Gesprächen, insbesondere mit den anwesenden Gründungsmitgliedern.

»Allerdings hätte die Teilnahme der örtlichen Vereine stärker sein können und auch ließ die Zahl der Griesheimer Besucher zu wünschen übrig« bemängelte der Vorsitzende Assion ein wenig. Sei es die »Randlage« des Tennisclubs oder vielleicht auch die zu geringe mediale Präsenz des Vereins, es mache schon ein bisschen den Eindruck, dass der TC Griesheim nicht so im Bewusstsein der Griesheimer Bevölkerung verhaftet ist.

Kinder gewinnen

Dies zu ändern hat sich der Vorstand auf die Fahnen geschrieben. Dabei ist schon ein kleiner Aufschwung zu konstatieren: Seit einiger Zeit hat der Verein einige junge Neu-Mitglieder hinzugewonnen. Unter Leitung eines dieser Neu-Mitglieder wird am kommenden Sonntag, den 24. September, ein Schnuppertraining für Kinder angeboten.

Es ist auch zu hoffen, dass der ein oder andere Teilnehmer der Dorfmeisterschaften Geschmack am Tennis spielen gewonnen hat.

Hintergrund

Eine Baubaracke diente als erstes Clubhaus

Die Gründung des TC Griesheim erfolgte am 18.3.1977 im Gasthaus »Krone«. Entgegen der ursprünglichen Absicht wurde nach Verhandlungen mit der Stadt Offenburg das jetzige Gelände in Griesheim dem jungen Verein zugesprochen. In der Bauphase des Clubhauses und bei der Anlage der Tennisplätze wurde den Aktiven dann volles Engagement abverlangt. 
Die am Samstag anwesenden Geehrten, Franz und Marlies Nöst, Bernhard und Elisabeth Eidel, Eleonore Delavigne, Gabriele und Dieter Suhm, Josef Lurker, Jürgen Kliebenstein, das ergab sich in manchem Gespräch, haben in dieser Zeit viel Eigenleistungen erbracht. Ein Geehrter hatte mit seinem Privatvermögen für die Finanzierung gebürgt, wieder ein anderer hatte seine eigene Baubaracke als provisorisches Clubhaus zur Verfügung gestellt. Andere hatten für die Umzäunung gesorgt oder als Baukundige bei der Errichtung des Clubhauses mitgewirkt.
Aufgrund der damaligen Begeisterung für Tennis waren einige junge Familien aktive Mitglieder; mit ihren Kindern konnte sehr erfolgreiche Jugendarbeit stattfinden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 11 Stunden
Bezahlbare Mieten am Wasser
Am Donnerstag haben Vertreter von Gemibau, Wacker Objekt und Stadt Offenburg den symbolischen ersten Spatenstich zum Bauvorhaben »Wohnen am Wasser II« gesetzt. Im Kreuzschlag in unmittelbarer Nähe zum Burgerwaldsee entstehen zwei Wohngebäude mit insgesamt 30 Wohnungen und einer Tiefgarage. Die...
vor 20 Stunden
Nach zehn Jahren
Ein normales Rentnerdasein konnte sich der ehemalige Gemeindepfarrer Wilhelm von Ascheraden bisher nicht vorstellen. Jetzt möchte der Mitbegründer und Vorsitzende des Sozialen Netzwerks Ortenberg (Sono) kürzertreten und sich nicht mehr zur Wahl stellen. Vor dem Festakt zum zehnten Sono-Geburtstag...
vor 23 Stunden
Offenburg
Die beste Bombe ist die, die keine ist! Das zeigte sich gestern eindrücklich beim Bombenalarm am »Kronenplatz«. Glücklicherweise entpuppte sich das vermeintlich scharfe Geschoss schnell als harmloses Industriebauteil. 
Beim Pressetermin in der Sparkassenzentrale in Offenburg waren unter anderem der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Offenburg/Ortenau, Helmut Becker (Achter von links), der Offenburger Verkehrschef Thilo Becker (Zweiter von rechts) und Hans-Peter Huber vom Polizeipräsidium (Dritter von rechts) zugegen.
14.09.2019
Sicherheit der Schüler im Blick
Für viele Schulanfänger bedeutet der neue Lebensabschnitt auch einen ersten eigenen Kontakt mit dem Straßenverkehr. Auch in diesem Jahr wollen die Sparkassen im Kreis die Sicherheit der Abc-Schützen mit Bannern und leuchtenden Aufklebern fördern. Darüber hinaus gab es 6000 Euro für das Projekt »...
Dürfen stolz auf sich sein: Lea Ullrich und Mario Gmelin haben den Alleinflug im Segelflieger geschafft.
14.09.2019
Die Freiheit über den Wolken
Im Leben eines jeden Piloten ist das ein unvergessliches Erlebnis: der erste Alleinflug. Ganz auf sich alleine gestellt zu starten, alleine einige Minuten zu kreisen, um dann den Landeanflug zu planen, der beim Segelflug auf Anhieb gelingen muss, denn im Segelflugzeug hat man nur eine Chance....
14.09.2019
Eröffnung im November
Die Arbeiten in der neuen Halle in Reichenbach laufen derzeit auf Hochtouren. Der Neubau ist von außen bereits verputzt, die Holzfassade wird im Moment vormontiert. Die ersten vorbereitenden Arbeiten an der Außenanlage wurden auch bereits begonnen.
14.09.2019
Reha-Ziel heißt Lebensqualität
Die Winkelwaldklinik ist eine Fachklinik für onkologische Rehabilitation, geriatrische Rehabilitation, Kurz- und Langzeitpflege sowie Gesundheitsurlaub. Die Einrichtung hat mit Lars-Hendrik Nipken (Onkologie) und Samina L. Shah (Geriatrische Rehabilitation) nun zwei neue Chefärzte.  
14.09.2019
Stein-Gabionen zum Wein- und Stadtfest aufgestellt
Zum Schutz vor Terroranschlägen bei Großveranstaltungen in Gengenbach hat der Gemeinderat im Juli beschlossen, künftig mit Schottersteinen gefüllte Stahlgitterbehälter aufzustellen. Diese sogenannten »Gabionen« lösen die bisherigen großen Wasserbehälter ab. Zum Wein- und Stadtfest sind die Gabionen...
13.09.2019
In Niederschopfheim
Feinen Wein, gute Blasmusik und kulinarische Köstlichkeiten - das bietet das Herbstfest der Harmonie Niederschopfheim.
13.09.2019
Leser vermutete Einbau falscher Fliesen
OT-Leser Klaus Schütz empfindet die Fliesen im neuen Freizeitbad als rutschig. Er mutmaßt, dass Fliesen mit einer zu geringen Rutschhemmungsklasse verbaut worden sein könnten. Dem ist definitiv nicht so, sagen Steffen Letsche (TBO) und Badchef Stefan Schürlein. Beide kündigen dennoch eine...
13.09.2019
In Hofweier
Seit 70 Jahren gibt es den VdK-Ortsverband Hofweier und dieses Jubiläum ist am Mittwoch gefeiert worden.
13.09.2019
Seltenes Jubiläum
In ihrer Mitgliederversammlung am Dienstag im Pfarrzentrum Weingarten hat die Katholische Frauengemeinschaft (KFD) Weingarten/Dreifaltigkeit acht Frauen für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Thekla Vogt gehört seit 65 Jahren zur KFD.   

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.