Verschärfte Waffengesetze treiben den Verein um

Thomas Maier ist neuer Schützenkönig in Zell-Weierbach

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Dezember 2019
Bei der Königsfeier des KK-Schützenvereins (von links): Werner Vogt, Alois Braun, Benjamin Braun, Katharina Fey, Thomas Maier, Birgit Kern und Wolfgang Paulsen.

Bei der Königsfeier des KK-Schützenvereins (von links): Werner Vogt, Alois Braun, Benjamin Braun, Katharina Fey, Thomas Maier, Birgit Kern und Wolfgang Paulsen. ©Verein

Beim KK-Schützenverein Zell-Weierbach hat am Freitagabend wieder ein König das Regiment übernommen. Anlässlich der Königsfeier wurde mit Thomas Maier zum ersten Mal seit vier Jahren und drei Vorgängerinnen wieder ein Schützenkönig proklamiert.

familie hat am Freitagabend ihre Königsfeier wieder kurzweilig und gesellig gestaltet. Über viele Stunden hinweg wurde fröhlich gefeiert, aber auch ernsthaftes Procedere betrieben. Schließlich galt es, in der Nachfolge von Maria Petrovic einen neuen Schützenkönig oder eine neue Schützenkönigin zu proklamieren. Zuletzt hatte dreimal eine Frau die Königskette getragen, nun herrschte atemlose Spannung, als es um die Regelung der Nachfolge ging. 

Beim damit einhergehenden „Königslotto“ ergab sich kein richtiger Tipp – die Einsätze kamen damit direkt der Jugendkasse zugute. Ehren-Schützenmeister Werner Vogt oblag es dann in seiner humorvollen Art, die Proklamation des neuen Regenten zu vollziehen. Mehrere potenzielle Kandidaten durften vor Vogt treten, der den Kandidatenkreis immer weiter reduzierte, die Spannung immer weiter steigerte. Wie sich zeigte, formierte sich ein im Vergleich zum Vorjahr komplett neu besetzter „Hofstaat“. 

Thomas Maier konnte die Kette des neuen Königs überstreifen, flankiert wird er durch Katharina Fey als Erstem und Birgit Kern als Zweitem Ritter. In guter Tradition wurde dem neuen Triumvirat bei einem Glas Sekt gehuldigt. Auch ein neuer Jugend-Schützenkönig wurde proklamiert. Diese Würde konnte der amtierende Benjamin Braun zum zweiten Mal in Folge verbuchen. 

- Anzeige -

Neben diesen Entscheidungen stand im Rahmen der Königsfeier auch die Kür der Vereinsmeister auf dem Programm. Im Nachwuchsbereich entschied Simon Sellmann die Jugendklasse mit 325 Punkten für sich. In der Damen-Klasse I siegte Katharina Fey (387), in der Herren-Klasse I Daniel Wörter (355) und in der Herren-Klasse III der stellvertretende Vorsitzende Alois Braun (338). Beim Auflagen-Schießen lag Albert Vetter in der Herrenklasse IV (344) vorne, Ehefrau Ilse siegte in der Damenklasse IV (337). Die Herrenklasse V erwies sich als Domäne Werner Vogts (357). 

Nachwuchs war Thema

Thema am Rande der Veranstaltung waren unter anderem auch Zukunft und Perspektive des KK-Schützenvereins. Mit rund 150 Mitgliedern steht man weiterhin noch recht gut da, erlebt in jüngerer Vergangenheit aber ein wiederholtes Auf und Ab, gerade in Sachen Nachwuchsarbeit. Mit Katharina Fey und Thomas Schneider engagieren sich Aktive, die Zahl der Jugendlichen ist aktuell allerdings überschaubar. „Wir versuchen in Sachen Werbung, was uns möglich ist. Jugendliche, die uns dann aber dauerhaft erhalten bleiben, sind eher die Seltenheit“, erzählt Werner Vogt. 

Allerdings haben auch Belange rund um die verschärften Waffengesetze die Situation für Schützenvereine nicht einfacher gestaltet. „Um das klar zu sagen: Die Verschärfung der Gesetze ist gut und richtig. Problematisch für die Vereine ist vor allem, dass bei vielen Menschen, gerade Eltern, leider noch immer ein völlig falsches Bild darüber vorherrscht, wie beim Schützenverein gearbeitet wird, zum Beispiel im Nachwuchsbereich“, bedauert Vorsitzender Wolfgang Paulsen. Vorgenommen haben sich die Verantwortlichen, die Vereinsarbeit, so lange das gut machbar umsetzbar ist, auch in Zukunft weiter im bisherigen Sinne fortzusetzen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 10 Minuten
Ehepaar von Anfang an dabei
An der Waldorfschule in Offenburg wurden vier langjährige Lehrer in den Ruhestand verabschiedet. Sie alle haben Spuren hinterlassen. Das Ehepaar Meyer-Buerdorf war von Anfang an dabei.
vor 10 Minuten
Gemeinderat
Um die Höhe der Kindergartengebühren und die Beiträge für die Schulkindbetreuung ging es am Mittwoch im Schutterwälder Gemeinderat. Beides wird vorerst nicht erhöht.
vor 1 Stunde
B33 Richtung Biberach
An der Auffahrt auf die B33 an der Anschlusstelle Gengenbach-Mitte in Richtung Biberach müssen am Dienstag Bauarbeiten durchgeführt werden. Die Auffahrt wird daher von circa 8 Uhr bis 11 Uhr gesperrt.
vor 2 Stunden
Augenscheinlich alkoholisiert
In einer Wohnung „Am unteren Mühlbach“ kam es in der Nacht auf Montag ersten Erkenntnissen zufolge zu einem körperlichen Angriff und Randale vonseiten eines Mannes. Die Ermittlungen laufen.
vor 3 Stunden
Durbach
Die erste Ausgabe der Durbacher Wein-Genuss-Tour war mit 21 geführten Touren und 384 Teilnehmern ein voller Erfolg. Die Teilnehmer besuchten nacheinander die verschiedenen Weingüter.
vor 6 Stunden
Offenburg
Endlich das Abitur in der Tasche. Das Offenburger Tageblatt stellt jeden Tag in ihrer Serie „Unsere Abiturienten“ die diesjährige Absolventen vor. Heute: Leah Schipprack.
vor 8 Stunden
Antrag im Gemeinderat
Die Grüne Liste Gengenbach hat in der letzten Sitzung des Gemeinderats vor der Sommerpause einen Antrag zum Klimaschutz eingereicht. Damit müssen sich nun die Stadtverwaltung und der Gemeinderat ab Herbst befassen.
vor 8 Stunden
Ermittlungen
Neben der L98 bei Neuried-Altenheim wurde am Samstagmorgen ein Auto im Wassergraben gemeldet. Die Suche nach dem Unfallfahrer oder möglichen Mitfahrern führte bislang ins Nichts, heißt es.
vor 8 Stunden
Offenburg - Windschläg
Die zehnte Klasse der Sommerfeldschule Windschläg hat in kleinem Rahmen ihren Abschluss gefeiert. ­Jennifer Allgeyer mit einem 1,0-Durchschnitt wurde als beste Schülerin mit dem Klassenpreis ausgezeichnet.   
vor 8 Stunden
Eichendorffschule Offenburg
Ohne Sektempfang und ohne Eltern hat die Eichendorffschule für ihre Schüler aus der neunten und zehnten Klasse eine Abschlussfeier veranstaltet. Die Klassen zeichneten sich durch eine gute Gemeinschaft aus.
vor 8 Stunden
„Röhrle“ war bekannt für seinen Humor
Hartmut Basler ist selbst ein Original. Für eine kleine Reihe im Offenburger Tageblatt ruft er einige Zeller Originale in Erinnerung, „besondere Menschen, an die man sich gerne erinnert“, schreibt er. Auch wenn sie längst verstorben seien: Die Anekdoten unterschiedlichster Art über sie blieben...
vor 8 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Die Winzergenossenschaft Rammersweier holt erneut Preise. Ihr Riesling gehört zu den besten Weinsorten in der Ortenau. Die Ernte dieses Jahr soll, was Qualität und Menge betrifft, gut werden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    06.07.2020
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...