Grünen-Politiker kritisiert "Symbolpolitik"

Thomas Marwein fordert dauerhaft mehr Polizei für Offenburg

Autor: 
red/flo
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. September 2018
Der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein macht sich für eine langfristige Stärkung der Polizeipräsenz in Offenburg stark

Der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein macht sich für eine langfristige Stärkung der Polizeipräsenz in Offenburg stark ©Archivfoto: Ulrich Marx

Eine dauerhafte personelle Aufstockung der Polizei in Offenburg fordert der Grünen-Landtagsabgeordnete Thomas Marwein. Das bekräftigt er in einem Schreiben an Innenminister Thomas Strobl. Die aktuelle Verstärkung der Polizeipräsenz in der Stadt nennt Marwein »bloße Symbolpolitik«.

Mit einem Schreiben an den Innenminister des Landes Baden-Württemberg, Thomas Strobl (CDU), hat der Landtagsabgeordnete Thomas Marwein (Bündnis 90/Die Grünen) nachdrücklich eine dauerhafte Aufstockung der festen Stellen beim Polizeipräsidium Offenburg gefordert. Das hat Marweins Wahlkreisbüro am Freitag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben.

Nur wenige Wochen

Marwein zeige sich demnach in seinem Brief zunächst sehr erfreut darüber, »dass das Innenministerium nach dem entsetzlichen Tötungsdelikt an einem beliebten Offenburger Arzt nunmehr das Polizeipräsidium endlich seit Mitte August mit einer zusätzlichen achtköpfigen Einsatzgruppe unterstütze«. Dass diese Verstärkung jedoch auf »einige wenige Wochen«, nämlich bis zum 22. September, begrenzt sei, bereite ihm »große Sorgen«.

- Anzeige -

Der grüne Landtagsabgeordnete erläutert: »Offenburg ist nach wie vor ein Kriminalitätsschwerpunkt mit einer der höchsten Kriminalitätsraten im ganzen Land. An diesem besorgniserregenden Befund der objektiven Gefahrenlage wird eine derart kurzfristige Maßnahme nichts ändern.« Eine bloß befristete Erhöhung der Polizeikräfte stelle sich ihm vielmehr als eine »bloße Symbolpolitik« dar, »die auch das geschwundene subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen nicht nachhaltig wiederherstellen wird«. Der Rückgang der Gewaltkriminalität in Freiburg in den Monaten nach einer Aufstockung des dortigen Polizeipräsidiums habe hingegen eindrücklich gezeigt, »dass eine dauerhafte Polizeipräsenz Erfolge zeitigen kann«.

Erfolglose Versuche

Marwein sei bereits seit 2011 mehrfach sowohl mit dem Polizeipräsidium als auch dem Polizeirevier Offenburg im Gespräch über die erforderliche Verbesserung der Personalausstattung gewesen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Er habe in dieser Sache schon den Vorgänger von Thomas Strobl, den ehemaligen Innenminister Gall, »erfolglos kontaktiert«. Auch nach Marweins Unterstützung einer fraktionsübergreifenden Resolution des Offenburger Gemeinderates im Dezember 2017 für eine personelle Stärkung des Polizeireviers Offenburg seien »keine Maßnahmen getroffen« worden, »die der hohen Arbeitsbelastung der hiesigen Polizei Rechnung tragen, sondern die Bitte des Landtagsabgeordneten um schnellstmögliche Verstärkung der Polizei wurden von Herrn Strobl im Februar 2018 abschlägig beschieden«, so Marwein.

Nach dem Mord an einem Offenburger Arzt am 16. August hatte das Innenministerium wenige Tage später reagiert. Innenminister Thomas Strobl gab bekannt, dass das Offenburger Polizeipräsidium mit einer weiteren Einsatzgruppe unterstützt werde. Diese umfasst acht Beamte der Bereitschaftspolizei. Die Polizeipräsenz, vor allem in der Innenstadt, werde dadurch erhöht, so das Ziel. Noch bis zum 22. September sind damit zwei Einsatzgruppen in Offenburg präsent. Eine erhöhte Polizeipräsenz über diesen Zeitpunkt hinaus müsste das Polizeipräsidium beantragen, hieß es. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Alle Exemplare verkauft
vor 1 Stunde
Insgesamt 101 Exemplare sind am Freitag bei der Fundrad-Versteigerung am Offenburger Bahnhof unter den Hammer gekommen. »Es wurde wie immer alles verkauft«, konnte Bahn-Mitarbeiter Manfred Eckstein verkünden, der wie gewohnt als Auktionator tätig war.
Besonders beliebt bei den jungen Teilnehmern von »Badenova bewegt« im Offenburger Bürgerpark war »Bubble Soccer«.
800 Teilnehmer bei "Badenova bewegt"
vor 1 Stunde
Etwa 800 Kinder wirbelten am Freitag durch den Offenburger Bürgerpark, als acht Grundschulen im Rahmen von »Badenova bewegt« um Punkte wetteiferten. Dabei konnten sie auch ganz neue Sportarten wie »Kidditch« ausprobieren.  
Geschichtstag des Historischen Vereins Nordrach
vor 1 Stunde
Am Samstag hatte der Historische Verein Nordrach wieder zu einem Geschichtstag eingeladen. Diesmal ging es ums Thema »Kriegsende des Zweiten Weltkriegs in unserer Heimat«. Heinrich Schwendemann sprach über die Besetzung Südbadens durch die Franzosen, danach gab es Berichte, wie Zeitzeugen in...
Fessenbacher Weine
vor 1 Stunde
Die Vinothek für Fessenbacher Weine in Zell-Weierbach ist mit rund 500 Besuchern eröffnet worden. Bei dem Eröffnungsfest nach dem Umbau gab es Verkostungen von Fessenbacher und Zeller Weinen, Kellerführungen und Schlepperrundfahrten.
Ralf Özkara.
Nach umstrittener Äußerung zum "Kessel"
vor 1 Stunde
Nach dem Wirbel um eine Veröffentlichung des OB-Kandidaten Ralf Özkara (AfD) bei Facebook zum Jugendzentrum »Kessel« (wir berichteten) hat sich Jenny Haas, Sprecherin des Bündnisses Aufstehen gegen Rassismus, zu Wort gemeldet.
Ökumenischer Gottesdienst beim vierten Familienfest in Diersburg
vor 8 Stunden
Die evangelische und die katholische Kirche wachsen zusammen – zumindest Schritt für Schritt. Diersburg geht hier voran: Vertreter beider Kirchen unterzeichneten am Sonntag im Gottesdienst die »Ökumenische Partnerschaftsvereinbarung«.
Serie Ortsgespräche (15): Bühls Ortsvorsteher Georg Schrempp
vor 10 Stunden
Was macht Bühl lebens- und liebenswert? Wie beschreibt Ortsvorsteher Georg Schrempp seinen Heimatort? Wir wollten es für eine Serie wissen.  
Tourismusverein Durbach
vor 11 Stunden
Seniorengerecht, familientauglich, gut beschildert: Am Sonntag, 30. September, findet die offizielle Eröffnung der Ebersweierer Rundwege statt. Start- und Zielpunkt ist die Halle am Durbach. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. Entlang der Wege gibt es Versorgungsstationen, sodass der Rucksack...
Berghauptener Gewerbeausstellung
vor 13 Stunden
Das Gewerbeforum Berghaupten zieht eine positive Bilanz der 6. Gewerbeausstellung (Bega). Vorsitzender Gregor Peters lobte das »uneingeschränkte Engagement aller Beteiligten«. 53 Aussteller waren dabei.  
Amtsgericht Offenburg
vor 18 Stunden
Zwei Deutsche sollen am 9. Mai einen 18-jährigen Eritreer in Offenburg angegriffen und stark verletzt haben. Wie die Offenburger Staatsanwaltschaft mitteilt, hätten die Männer aus einer fremdenfeindlichen Gesinnung heraus gehandelt. Ein Termin für die Hauptverhandlung steht noch nicht fest.
Seit November 2017 rollen die neuen grünen Stadtbusse durch Offenburg. Im Ausschuss gab es nun eine erste Bilanz dazu.
Erstes Fazit im Ausschuss
vor 18 Stunden
Nach zehn Monaten ist in der gemeinsamen Sitzung des Verkehrsausschusses und des Technischen Ausschusses eine erste Bilanz zum neuen Stadtbusverkehr gezogen worden.
Täglich ein neuer Begriff
vor 22 Stunden
Von A wie Amtszeit bis Z wie Zeitbeamter – in unserem »Wahl-ABC« finden Sie alles Wichtige zur Offenburger Oberbürgermeisterwahl. Täglich kommt ein neuer Buchstabe dazu.