Barbara Kamm-Essig folgt auf Claudia Moosmann

Tourist-Info Nordrach unter neuer Leitung

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. September 2018

Nordrachs Bürgermeister Carsten Erhardt heißt die neue Leiterin der Tourist-Info, Barbara Kamm-Essig, im Rathaus-Team willkommen. ©Dietmar Ruh

Die personelle Besetzung in der Tourist-Information Nordrach hat sich verändert: Für Claudia Moosmann hat seit dem 15. September Barbara Kamm-Essig die Leitung der Abteilung im Rathaus übernommen, ihr zur Seite steht Inka Kleinke-Bialy. Im Oktober stößt auch Michaela Neuberger zum Team.

Neue Gesichter in der Tourist-Information Nordrach: Seit dem 15. September leitet Barbara Kamm-Essig (49) die Anlaufstelle für Touristen direkt beim Rathaus. Sie folgt auf Claudia Moosmann, die auf eigenen Wunsch Nordrach nach rund drei Jahren wieder verlässt. »Frau Moosmann verlässt uns leider, da sie sich einen Traum erfüllen möchte und auf einem Kreuzfahrtschiff tätig sein wird«, nennt Bürgermeister Carsten Erhardt die Gründe für den Wechsel. Die Gemeinde schrieb die Stelle aus und wurde im Ort fündig.

Barbara Kamm-Essig dürfte vielen seit 2009 als Gemeinderätin Nordrachs bekannt sein und auch als Mitinitiatorin der Genossenschaft »Saftladen«, die regionale Spezialitäten herstellt und vermarktet. Aus dem Gemeinderat wird die Nordracherin ausscheiden, da die Gemeindeordnung es nicht erlaubt, wenn Gemeinderäte gleichzeitig in leitender Funktion für die Gemeinde tätig sind. Der Wechsel erfolgt am 8. Oktober, Klaus Spitzmüller wird als Gemeinderat der Freien Wähler nachrücken. Der »Saftladen« ist zwischenzeitlich in private Hände übergegangen.

Barbara Kamm-Essig ist vom Fach. Sie studierte in Heilbronn Verkehrs-BWL mit Schwerpunkt Tourismus. Ihre erste Stelle war beim Verband baden-württembergischer Omnibusunternehmer, wo sie für den Bereich Tourismus zuständig war, Unternehmen beriet und auch neue Zielgruppen generierte. 

- Anzeige -

Ähnliche Tätigkeiten hatte sie anschließend bei der Gütergemeinschaft Bus-Komfort (GBK), als es darum ging  die höherwertigen Reisebusse  mit ebenso niveauvollen Destinationen zu verknüpfen. Als sie 2001 nach Nordrach zog, arbeitete sie freiberuflich für die GBK weiter und gab auch Seminare. Parallel dazu machte sie eine Ausbildung als Tierheilpraktikerin und arbeitete in diesem Beruf. Barbara Kamm Essig ist verheiratet und hat drei Kinder.

Bereits viele Ideen

»Ich wurde positiv aufgenommen«, freut sie sich. Die neue Tourist-Info-Leiterin hat auch schon einige Ideen für ihre Arbeit, möchte viele touristische Ebenen bespielen und Schwerpunkte auf Erlebnisveranstaltungen und Kultur legen. Auch das Puppenmuseum, das ebenfalls in ihre Zuständigkeit fällt, möchte sie mehr in den Fokus rücken.

Der Leiterin der Tourist-Info zur Seite steht Inka Kleinke-Bialy aus Zell a. H. als Teilzeitkraft. Im Oktober wird noch eine dritte Mitarbeiterin zum Team stoßen: Auch Michaela Neuberger aus Oberharmersbach wird mit einer 50-Prozent-Stelle in der Nordracher Tourist-Info mitarbeiten. Neuberger ist überörtlich bekannt durch Veranstaltungen wie Erzählabende oder Sagenwanderungen. Dies wird sie auch weiterhin machen; von ihrer Erfahrung möchte aber auch Nordrach profitieren, wie Bürgermeister Erhardt erklärt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die CDU Schutterwald besichtigte die Verbandskläranlage
vor 4 Stunden
Die CDU Schutterwald besichtigte die Verbandskläranlage Neuried-Schutterwald.
Isenmann mit Schnapszahl
vor 5 Stunden
Jetzt ist das Ergebnis der OB-Wahl amtlich: Der Gemeindewahlausschuss hat gestern Abend im Rathaus das endgültige Ergebnis festgestellt. Das Erfreulichste vorneweg: Die Wahlbeteiligung kletterte nach der Prüfung von 47,74 auf 49,58 Prozent nach oben.  
Geburtstag des Gesangvereins Frohsinn Elgersweier
vor 6 Stunden
Was hat der Gesangverein Frohsinn aus Elgersweier mit dem Fußball gemeinsam? Es ist das Gründungsjahr 1878. In diesem Jahr wurde nämlich in Hannover der erste deutsche Fußballverein, das heißt ein Zusammenschluss Fußball spielender junger Männer, und in Elgersweier der Gesangverein Frohsinn...
»Freiraum«-Betriebsleiter Nicolas Braun freut sich auf die Jubiläumsparty am kommenden Samstag.
Interview mit Betriebsleiter Nicolas Braun
vor 7 Stunden
Fünf Jahre »Freiraum«, das sind 260 Wochen und 600 Veranstaltungen, auf die der Club in der Marlener Straße (Industriegebiet West) zurückblickt. Am Samstag, 20. Oktober, steigt dort ab 22 Uhr die große Jubiläumsparty. »Es läuft gut«, bilanziert Betriebsleiter Nicolas Braun (32). Der Grund? »Der...
Die Durbacher Ortsteile Ebersweier und Unterweiler sollen bald auch durch einen Radweg miteinander verbunden sein. Das Foto zeigt die Stelle, an der eine Querungshilfe geplant ist – links geht es in die Almstraße, geradeaus in Richtung Rammersweier. Durch die Querung könnte die Geschwindigkeit auf 50 km/h reduziert werden.
Verbindung nach Unterweiler
vor 13 Stunden
Ein bereits lang gehegter Wunsch soll 2019 in Erfüllung gehen: Das Landratsamt hat dem Durbacher Gemeinderat den Verlauf des neuen Kreisradwegs zwischen Ebersweier und dem Ortsteil Unterweiler vorgestellt. Eine Querungshilfe an der Kreisstraße ist geplant. 
Offenburg
vor 16 Stunden
Von der »Finca« in die Tasse: »Maurer Kaffeewelten« bezieht eine seiner Kaffeesorten über Carola Larios-Postel, die mit ihrem Projekt »Meámbar« Rohkaffee aus Honduraz direkt beim Bauern einkauft. So will sie die Einheimischen unterstützen, deren Existenz an einem fairen Kaffeepreis hängt.
Verkehrspläne
vor 19 Stunden
Nach einer Erhebung an 15 neuralgischen Stellen schlägt die Stadtverwaltung vor, vier neue stationäre Blitzeranlagen aufzustellen. Außerdem soll es einen neuen Mess­einschub geben, um die Anlagen ausreichend zu bestücken – insgesamt wären es dann drei.  
Interkultureller Konzertabend
vor 21 Stunden
Der Interkulturelle Konzertabend mit der Formation »Herbie and The Worlderers« zog am Samstag viele Besucher in das Gasthaus »Löwen« in Ichenheim. Neben geflüchteten Gästen genossen zahlreiche einheimische Freunde von fetziger, orientalischer Musik die Veranstaltung.
Am Sonntag wird das Urbansfest gefeiert
vor 21 Stunden
An das Anlegen des Urbansbergs vor 50 Jahren erinnerten sich kürzlich Gründungsvater Ludwig Kiefer und die Ehefrauen, Kinder und Enkel seiner einstigen Mitstreiter. Kommenden Sonntag wird das Urbansfest gefeiert.
Katharina Dietz wird 85
vor 21 Stunden
Katharina Dietz aus Hildboltsweier feiert heute ihren 85. Geburtstag. Von 1965 bis 1991 legten unzählige Offenburger regelmäßig bei der legendären »Dame vom Grill« eine Pause ein, um sich mit einer »Roten« oder einer »Weißen« zu stärken.
Verleih-Station für Pedelecs im Ort denkbar
vor 21 Stunden
Nach Offenburg, Kehl und Lahr entschied sich auch der Ortenberger Gemeinderat beim Mobilitätsnetzwerk mitzuwirken. Die Mitgliedsgemeinden möchten damit bereits vorab Bausteine für das vom Landkreis geplanten »Verkehrskonzept Ortenau« liefern. Investitionen werden derzeit bis zu 75 Prozent vom Land...
Der Harmersbacher
vor 21 Stunden
Ein Schreibtisch, und wie es darauf aussieht, sagt viel über den Charakter eines Menschen aus. Sagt man.