Offenburg

Turnvater-Jahn-Staub ist längst abgelegt

Autor: 
Burkhard Ritter
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. März 2001
In den 90 Jahren seines Bestehens hat sich der TuS Rammersweier von einer kleinen Gemeinschaft zu einem modernen Verein mit annähernd 800 Mitgliedern gemausert, der Sportinteressierten ein breites Spektrum an Freizeitbeschäftigungen bietet.
Offenburg-Rammersweier. Wie viele anderen Vereine hat auch der TuS Rammersweier eine wechselvolle Geschichte erlebt. Als sich 1911 junge Männer zusammenfanden, um den Turn- und Sportverein ins Leben zu rufen, taten sie es weniger, um Wettkämpfe auszutragen, sondern vielmehr aus Freude an der Bewegung und aus dem Wunsch heraus, sich innerhalb der sportlichen Gemeinschaft zu entspannen. Anfang der 30er Jahre wurde die erste Frauenriege unter der Leitung von Josef Ruf gebildet. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges unterbrach die Aufwärtsentwicklung, und die Vereinarbeit ruhte bis 1946. 21 Jahre Ära Busam Die Wiedergründung des TuS fand am 16. Dezember 1950 im damaligen Vereinslokal »Kühler Krug« statt. 1953 wurde Bernhard Busam zum Vorsitzenden gewählt; er stand dem Verein dann bis 1974 vor. Von ihm, dem heutigen Ehrenvorsitzenden, gingen entscheidende Impulse aus. Unter seiner Vereinsführung wurden zum Beispiel im Jahr 1964 freundschaftliche Bande mit dem französischen Verein Etoile sportive aus Héry in Nordburgund geknüpft, die bis heute Bestand haben. 1969 war das Gründungsjahr für die Abteilungen Faustball und Gymnastik. Damals galt es, mehr sportliche Aktivitäten für die gestiegenen Freizeitansprüche anzubieten. 1971 folgte die Abteilung Tischtennis und 1976 die Seniorengymnastik. Mit dem Bau der Turn- und Festhalle 1972 konnte der TuS endlich einen geregelten Sportbetrieb aufnehmen. In jenes Jahr fällt auch die Gründung der Jedermann-Gruppe. In den 80er Jahren wurde das sportliche Angebot laufend erweitert. 1983 gründete sich die Abteilung Volleyball, und seit 1984 gibt es beim TuS eine Leichtathletikgruppe mit dem Ziel, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Konform mit dem Zeitgeist 1990 trennten sich die Abteilungen Fußball und Faustball vom TuS, um einen eigenständigen Verein zu gründen. Seit 1992 wird vom TuS auch »Gesundheitssport« offeriert. Zur Wirbelsäulengymnastik gesellte sich vor zwei Jahren die Walking-Gruppe, und seit Beginn dieses Jahres gibt es Kurse mit Übungen zur Vorbeugung gegen Osteoporose. Die Abteilung Gymnastik wurde 1999 mit Aerobic erweitert, und im vergangenen Jahr wurden erstmals Inliner-Kurse für Erwachsene gestartet. Die TuS-Vorsitzende Carola Röck, die den knapp 800 Mitglieder zählenden Verein leitet, versteht es seit mehr als 16 Jahren, den Turn- und Sportverein zukunftsorientiert zu führen und ihm immer wieder neue Impulse zu geben. Sie und ihr Vorstandsteam sind sich sicher, dass mit dem Bau des neuen Vereinsheimes, der in Kürze in Angriff genommen wird, eine neue Ära in der 90-jährigen Vereinsgeschichte beginnt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 31 Minuten
Bürgerpark wird angelegt
Der Gemeinderat hat am Montagabend das Leistungsverzeichnis für eine „grüne Oase“ in Ohlsbach verabschiedet. Die Europäische Union fördert das Projekt mit einem Zuschuss von 101 000 Euro aus dem Leader-Programm.
vor 3 Stunden
Unter Auflagen
Nach Corona-bedingter Zwangspause ist der Bücherflohmarkt in Zell-Weierbach wieder geöffnet – allerdings unter Auflagen. So dürfen sich die Besucher nur maximal 20 Minuten in den Räumlichkeiten aufhalten.
vor 4 Stunden
FDP hat ehemaliges Containerdorf im Visier
Offenburg hat im Vergleich zu den Nachbarorten nur ein geringes Angebot an Wohnmobilstellplätzen. Die FDP-Fraktion will dies ändern und hat einen Antrag an OB Marco Steffens gestellt.
vor 6 Stunden
Ortschaftsrat
Im Ortschaftsrat Zunsweier gaben die Verantwortlichen von Kita, Hort und Grundschule einen Überblick der vergangenen Monate und wie sich die Lockerungen auf die Arbeit auswirken.
vor 9 Stunden
Drei Schulen in Offenburg
Die Botschafter Boris Obergföll und Johannes Vetter des Integrationsprojekts  „Team4Winners“ übergaben am Donnerstagvormittag Mundschutze und Trinkflaschen an drei Offenburger Schulen. 
vor 9 Stunden
Alle Hintergründe zum Zoff im Freizeitbad Offenburg
Mobbingvorwürfe, zerrüttetes Vertrauensverhältnis, Gerüchte um Vetterleswirtschaft: Wir fassen die Hintergründe im Zwist zwischen Badchef Wolfgang Kienzler und Stellvertreterin Monja Ludin zusammen.
vor 11 Stunden
Neuried - Ichenheim
Hauptversammlung des Männergesangvereins Harmonie Ichenheim. Ehrung treuer Mitglieder. Wegen der Corona-Krise hat der Verein in diesem Jahr noch keine Einnahmen erzielt.
vor 11 Stunden
Durbach
Der Badische Gemeindeversicherungsverband (BGV) hat der Freiwilligen Feuerwehr Durbach einen Spendenscheck überreicht. Mit dem Geld soll ein Mannschaftstransportwagen angeschafft werden.
vor 11 Stunden
Offenburg
Derzeit läuft die frühe Öffentlichkeitsphase der Deutschen Bahn zum Offenburger Tunnel. Die Bürgerinitiative hat mit dem Rad die Strecke abgefahren, um sich einen Eindruck zu verschaffen.
vor 11 Stunden
Serie "Stille Helfer"
„Die stillen Helfer“ (16): Eine Serie im Offenburger Tageblatt über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen und dabei gerne im Hintergrund bleiben möchten. Heute: Angelika Kälble, eine engagierte Trachtenfrau aus Nordrach.
vor 11 Stunden
Hauptversammlung
Daniel Frank ist der neue Vorsitzende des Narrenclubs Ebersweier. Er wurde in der Hauptversammlung als Nachfolger von Harald Kirn gewählt.
vor 11 Stunden
Hohberg - Diersburg
Serie Kriegsende in Hohberg (4): Wie die Kindheit und die Schulzeit in Diersburg unterm Hakenkreuz war. Die Kinder mussten Kartoffelkäfer für das Volkswohl sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 21 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.