Offenburg

TuS feiert 95-jähriges Bestehen

Autor: 
Christl Mai
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Mai 2006
Mit einem großen Programm feiert der TuS Rammersweier am Wochenende sein 95-jähriges Bestehen. Während beim Fitnesstag am morgigen Samstag die sportlichen Aktivitäten vorgestellt werden, stehen beim Festnachmittag am Sonntag ab 14.30 Uhr in der Halle am Pflenzinger Ehrungen im Mittelpunkt.
Offenburg-Rammersweier. In den 95 Jahren seines Bestehens hat sich der TuS Rammersweier von einer kleinen Gemeinschaft zu einem modernen Verein gemausert, der Sportinteressierten jeden Alters ein breites Spektrum an Freizeitbeschäftigung bietet. Als sich 1911 junge Männer zusammenfanden, um den Turn- und Sportverein ins Leben zu rufen, taten sie es weniger, um Wettkämpfe auszutragen, sondern vielmehr aus Freude an der Bewegung und aus dem Wunsch heraus, sich innerhalb der sportlichen Gemeinschaft zu entspannen. Anfang der 30er-Jahre wurde die erste Frauenriege unter der Leitung von Josef Ruf gebildet. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges unterbrach die Aufwärtsentwicklung, und die Vereinsarbeit ruhte bis 1946. Die Wiedergründung des TuS fand am 16. Dezember 1950 im damaligen Vereinslokal »Kühler Krug« statt. 1953 wurde Bernhard Busam zum Vorsitzenden gewählt, der dem Verein 21 Jahre lang vorstand. Von ihm gingen entscheidende Impulse aus. So bestehen die 1964 geschlossenen freundschaftlichen Bande mit dem französischen Verein Etoile sportive aus Héry in Frankreich heute noch. 1969 entstanden die Abteilungen Faustball und Gymnastik. 1971 folgte die Abteilung Tischtennis und 1976 die Seniorengymnastik. Mit dem Bau der Turn- und Festhalle war ein geregelter Sportbetrieb möglich. In diese Zeit fällt auch die Gründung der Jedermann-Gruppe. 1983 gründete sich die Abteilung Volleyball und ein Jahr später die Leichtathletikgruppe mit dem Ziel, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. 848 Mitglieder Seit 1992 wird vom TuS auch Gesundheitssport offeriert. Zur Wirbelsäulengymnastik gesellte sich vor sieben Jahren die Walking-Gruppe. Seit 1999 gibt es Step-Aerobic, und ein Jahr später wurden die ersten Inliner-Kurse gestartet. Mit dem Bau eines eigenen Heimes neben der Festhalle am Pflenzinger ging für den TuS vor vier Jahren ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Seither wird dem Gesundheitssport noch mehr Bedeutung beigemessen. Beckenboden- und Hockergymnastik, Rückenschule und progressive Muskelentspannung kamen neu dazu. Vorsitzende Carola Röck versteht es seit mehr als 20 Jahren, sich neuen Trends anzupassen und den inzwischen auf 848 Mitglieder angewachsenen Verein – davon sind 351 Kinder und Jugendliche – zusammen mit ihrem rührigen Vorstandsteam zukunftsorientiert zu führen und ihm immer wieder neue Impulse zu geben. Davon können sich alle Interessierten bei den Schnupperstunden anlässlich des Fitnesstages am Samstag ab 9 Uhr im Vereinsheim und ab 9.30 Uhr auf dem Schulhof selbst ein Bild machen. Im Vereinsheim beginnen die Schnupperstunden am morgigen Samstag um 9 Uhr mit Wirbelsäulengymnastik, 9.45 Uhr folgt Hockergymnastik, 10.30 Uhr Beckenboden für die Frau, 11.15 Uhr Aerobic, 12 Uhr Rückenschule in Alltagssituationen, 12.45 Uhr progressive Muskelentspannung. Auf dem Schulhof gibt es ab 9.30 Uhr Einführung in Nordic Walking und um 11 Uhr einen Anfänger-Inlinerkurs für Kinder und Erwachsene. Das Festprogramm am Sonntag ab 14.30 Uhr in der Halle am Pflenzinger wird von den Kindern der Vorschulgruppe, von der Gruppe »50 Plus« mit Toni Spinner, von den Jedermännern, von der Gruppe Hip Hop mit Vicky Weißbrodt, von Mitgliedern des Turnvereins Gengenbach und vom A-capella-Ensemble »Hick Ups« unter der Leitung von Nicole Seckinger gestaltet.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
In Altenheim
In seiner ersten Sitzung hat der neue Gemeinderat gleich Nägel mit Köpfen gemacht.
vor 3 Stunden
Hilfsaktion Altenheimer Schüler
Aktive Schüler: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen der Johann-Henrich-Büttner Grundschule erzielten mit dem Verkauf von Apfelsaftschorle und Mineralwasser einen Erlös, der einem caritativen Zweck zugute kommt.
vor 14 Stunden
Leonore Fey war 25 Jahre aktiv
Generationenwechsel im Seniorenbüro: Thekla Fey übernimmt die Projektleitung für die Lese­paten für Schüler von ihrer Schwiegermutter Leonore Fey.
vor 16 Stunden
Seit 25 Jahren Helfer für Radler
Viele Velo-Fahrer in Rammersweier fanden hier schon Hilfe: Die Fahrradwerkstatt »Hilfix« feierte mit Freunden und Kunden ihr 25-jähriges Bestehen.  
vor 19 Stunden
Zur Abifeier ging's nach Haslach
Unter dem Motto »Abilanz 2019 – aktiv gechillt, passiv gelernt« verabschiedete sich der diesjährige Abiturjahrgang der Kaufmännischen Schulen Offenburg und bekam bei der offiziellen Abschlussfeier die Zeugnisse überreicht.  
vor 22 Stunden
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Lokalredakteurin Tanja Proisl.
20.07.2019
Offenburg
Die Stadtverwaltung hat bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend ein Rahmenkonzept der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt. Sie plant für 2020/2021 eine Erhöhung um 1,45 auf 6,45 Stellen und drei Stellen für das duale Studium der Sozialpädagogik.
20.07.2019
Apothekerin Esther Caunes überreichte Spende
Die Offenburger Caunes-Apotheken haben 5000 Euro für die »Tour der Hoffnung« gespendet. Apothekerin Esther Caunes und ihre Kunden unterstützen die Aktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder bereits seit zehn Jahren. Zurückgegebene Douglas-Taler gelten als Spende. 
20.07.2019
25-mal Urlaub auf dem Breighof
Gästeehrungen haben in Biberach Tradition. Jetzt wurde sie einem Ehepaar aus der Nähe von Hamburg zuteil, das mehr als 700 Kilometer angereist ist.
20.07.2019
Viele Jahre in Waltersweier zu Hause
Am Sonntag feiert Gertrud Gehrke ihren 95. Geburtstag. Seit gut einem Jahr ist sie ihrem Mann nachgefolgt und von Waltersweier ins »Haus Limone« in Albersbösch gezogen. Um einen flotten Spruch ist die Jubilarin nicht verlegen. Sie verrät, wonach sie sich zuweilen sehnt und was ihr größter Wunsch...
19.07.2019
In Ichenheim
Das kleine Jubiläum, die 10. Löwen-Art, bot rund um den Löwen in Ichenheim ein faszinierendes Festival für alle Besucher. Insgesamt 2000 schauten sich das an.  
19.07.2019
»Zunsweier ist für mich Heimat«
Als dienstältester Ortsvorsteher der Ortsteile Offenburgs gibt Karl Siefert (72) aus Zunsweier sein Amt nun in jüngere Hände. Das Offenburger Tageblatt hat mit ihm über die vielen Herausforderungen, Erlebnisse und Höhepunkte in den fast 30 Jahren gesprochen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.