Offenburg

TV-Abend mit Bambis für die Lehrer

Autor: 
Barbara Fleig
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
04. Juli 2015

(Bild 1/2) ©Barbara Fleig

Mit einem »unterhaltsamen Fernsehabend« feierten 48 Schüler des Ernährungswissenschaftlichen und Biotechnologischen Gymnasiums ihr bestandenes Abitur.

Endlich ist der Stress vorbei! Nach drei Jahren Oberstufe sowie den nervenaufreibenden schriftlichen und mündlichen Prüfungen durften alle 48 Schüler ihren Abi-Ball genießen. Der Ort des schicken Events: die Gemeindehalle in Diersburg, in der traditionsgemäß die ein Jahr jüngeren Abitursanwärter um 18 Uhr zu einem Sektempfang einluden – und übrigens auch während des restlichen Abends als fleißige Helfer dienten.

Für die große Feier hatten sich alle Gäste festlich in Schale geworfen, denn schließlich ging es ja darum, das bis dato wichtigste Zeugnis entgegenzunehmen – umrahmt von einer unterhaltsamen »Fernsehshow«, in der Simone Huschle (EG), Annika Kohler und Hanna Mußler (beide BTG 2/1) sowie Jana Hess (BTG 2/2) souverän durch das bunte Abendprogramm führten.

Den Auftakt gab Schulleiter Heinrich Kiefer mit seiner Eröffnungsrede, gefolgt von einem Vortrag der Scheffelpreisträgerin Julia Brunner (BTG 2/1), die ihren Mitschülern ans Herz legte, sich in den kommenden Jahren immer wieder auf Neues einzulassen und nicht stehenzubleiben.

- Anzeige -

»Orangeste Lehrerin«

Nach so viel Gehirnnahrung durften nun die Gäste auch den Körper am reichhaltigen Buffet stärken, bevor es mit der humorvollen Verleihung der Lehrerpreise weiterging – immerhin waren diese während der vergangenen drei Jahre nicht ganz unbeteiligt am schulischen Erfolg ihrer Schützlinge. So zeichneten die Schüler im Rahmen einer Lehrer-Bambi-Verleihung unter anderem Deutschlehrer Thomas Boguniewski als »Den besten Freund des Schülers« aus und gratulierten der Chemie-Ernährungslehre-Lehrerin Helga Imhof-Meinicke zur »Orangesten Lehrerin«.

Ihre Zukunftswünsche ließen die Abiturienten, angehängt an bunte Luftballons, in den Himmel steigen, bevor es zur feierlichen Zeugnisvergabe und Preisverleihung überging – Momente mit Gänsehautfaktor! Oder wie Hanna Mußler meinte: »Meine emotionalsten Augenblicke waren für mich der Weg vom hinteren Teil der Festhalle über den roten Teppich nach vorne zur Bühne sowie die persönlichen Worte unserer Klassenlehrerin Birgit Paustian an die jeweiligen Schüler.« Auf die Frage, wie es denn in Zukunft weitergehen soll, fielen die Antworten natürlich sehr vielfältig aus.

Selbstverständlich drücken alle fest die Daumen, dass möglichst viele Wünsche in Erfüllung gehen, wie der von Annika Kohler, die den Schritt ins Medizin-Studium wagen möchte.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Vororttermin in Zell-Weierbach
Im Kontext der in den kommenden Jahren bevorstehenden Entwicklung der Oststadtschulen wurde am Freitag bei einem Ortstermin das Thema Verkehrssicherheit rund um die Weingartenschule beleuchtet. Anwohner und Verwaltung tauschten sich dabei aus.
vor 10 Stunden
Was in Offenburgs Ausschüssen beraten wird
Die politische Sommerpause ist vorbei, am Montag startet Offenburg mit dem neuen Gemeinderat  in die Sitzungsperiode. Neben dem 40-köpfigen Rat tagen ab kommender Woche auch wieder die verschiedenen Ausschüsse. Als besonderen Service für unsere Leser präsentieren wir alle Ansprechpartner...
21.09.2019
Knapp 1000 Schüler vor Ort
Zum zwölften Mal hat die Sportveranstaltung »Badenova bewegt« im Bürgerpark stattgefunden. Knapp 1000 Schüler durften am Freitag an 20 Stationen verschiedene Sportarten ausüben. Besonders beliebt war Bubble-Soccer.
21.09.2019
Weitere Bäume gepflanzt
Drei Naschbäume stehen seit Anfang April in der Waldbachsenke. Im November werden zehn weitere gepflanzt, die auch schon Paten haben. Die Initiatoren Thomas Bauknecht und Gerhard Schröder haben aber noch weit mehr Ideen, wie man das Angebot an Bürgerobst ausbauen kann. Interessenten sind zu einer...
21.09.2019
Neue Beschilderung in drei Straßen
In den Gengenbacher Durchgangsstraßen Nollenstraße, Parkweg und Ludwig-Auerbach-Straße ist das Parken ab sofort nur noch innerhalb gekennzeichneter Flächen erlaubt. Die Stadt möchte dadurch Verkehrsbehinderungen durch wildes Parken abstellen.
21.09.2019
Offenburg
Was lange währt, wird endlich gut: Das denken sich alle Befürworter von freiem W-Lan in der Offenburger Innenstadt.
21.09.2019
Paul-Gerhardt-Kirche
Anknüpfend an die Saxofonmatinee mit dem Bron-Quartett hat am vergangenen Sonntag die Offenburger Saxofonistin Esther Brüstle als Solistin und Sängerin in der Paul-Gerhardt-Kirche ihr Können gezeigt. Die Lehramtsanwärterin aus Detmold blickt mit ihren 23 Jahren schon auf eine beachtliche Zahl von...
21.09.2019
Ergebnisse präsentiert
In neun Kindertagesstätten, Grundschulen und Horten haben sich Erzieherinnen und Erzieher sowie die Kinder mit der Landesgartenschaubewerbung der Stadt Offenburg beschäftigt. Bei Besuchen in den Einrichtungen präsentierten die Kinder den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung ihre Ergebnisse.
21.09.2019
Nutzung ab Oktober
Die Arbeiten an der Steinberghalle in Durbach gehen in die Endphase. Der Gemeinderat hat am Donnerstag die  Benutzungsordung und Gebühren für die Hallennutzung festgelegt. Ab Oktober kann die neue Arena von den Schulen und Vereinen wieder genutzt werden. 
21.09.2019
Abschied nach 19 Jahren als Geschäftsführer bei Knauer Biberach
Am Donnerstagnachmittag ruhte die Arbeit in der Biberacher Firma Karl Knauer KG. Die Gesellschafter und Mitarbeiter verabschiedeten ihren langjährigen Geschäftsführer Joachim Würz in einer berührenden Feierstunde. Würz war 19 Jahre für Knauer tätig.
20.09.2019
Der Schutterwälder an sich
Früher war Tanzknöpfle - jedenfalls war es leichter, es zum Tanzen zu bringen.
20.09.2019
Unterwegs im Ried
Die Damen vom DHB Netzwerk Haushalt Altenheim waren im Ried unterwegs – um Informationen und Eindrücke zu sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.