Offenburg - Griesheim

Über 60 Jahre engagiert für Griesheim

Autor: 
Antonia Höft
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2014

Feiert heute seinen 80.: Reinhard Maier. ©Antonia Höft

Ein Ehrenbüger ist er allemal. Reinhard Maier hat durch sein großes Engagement viele Griesheimer Vereine unterstützt, besonders den Turnverein. Heute, Freitag, wird er 80 Jahre alt und blickt auf sein Leben zurück.

Offenburg-Griesheim. Weg wollte er nie aus dem rund 2000-Seelendorf Griesheim. »Hier kennt jeder jeden, das mag ich«, sagt er und lacht. Was andere Menschen in die Städte treibt, lässt sein Herz höher schlagen. Und er ist sich über eines im Klaren: »Ich bin in Griesheim geboren und möchte hier auch sterben.«
Der Jubilar, der heute 80 Jahre alt wird, kann stolz auf sich und sein Schaffen sein. Ob als Ehrentambourmajor des Turn- und Sportvereins oder als Ehrenmitglied im Musik- und Angelsportverein, der ehemalige Bauleiter des Offenburger Tiefbauamts konnte durch sein Wissen viele Projekte koordinieren und die Griesheimer Vereine unterstützen.
TuS mitgegründet
1953 trat er dem damaligen Sportverein Griesheim bei und zehn Jahre später gehörte er zu den Mitgliedern, die den Spielmannszug des TuS gründeten. Auch im Musikverein beteiligte sich der Griesheimer und spielte dort 30 Jahre die Trommel. Viel Anerkennung bekam er für seine Funktion als Abteilungsleiter, die er von 1969 bis 1989 neben der musikalischen Leidenschaft ausübte. Mitte der 90er Jahre war seine Mitarbeit für die einvernehmliche Aufteilung des TuS in drei eigenständige Sportvereine ausschlaggebend. Denn als Vorsitzender von 1996 bis 2005 des neuen Turnvereins, übernahm er viel Verantwortung.
Von seinen Fähigkeiten profitierten viele Einwohner und manche Festlichkeiten konnten durch ihn in die Wege geleitet werden. Auch der zweijährige Umbau des Farrenstalles brachte ihm den Spitzenplatz des gemeinnützigen Engagements ein. Über 3500 ehrenamtliche Arbeitsstunden hatte der ehemalige Vereinsbauleiter aufgebracht.
Im vergangen Jahr habe er noch ein kleines Projekt koordiniert. Sitzbänke und eine WC-Anlage seien nun am Grillplatz in Griesheim vorzufinden. »Die Arbeit war nach ein paar Samstagen erledigt«, so der Jubilar und lobt die Kameradschaft zwischen den Vereinen. Heute ist er zwar nicht mehr so aktiv wie früher, aber dennoch schaue er ab und an bei den Vorstandssitzungen vorbei. Im März 2015 werde er aber aus dem Vorstand des Turnvereins austreten. »Der Vorstand macht eine gute Arbeit und man muss wissen, wenn es Zeit ist, zu gehen«, ist Maier überzeugt.
Das Schöne sei, er habe nun mehr Zeit seiner Leidenschaft, dem Angeln, nachzugehen. »Es geht dabei nicht nur um das Fische fangen, sondern um die Gemütlichkeit«, schwärmt der 80-Jährige von seinem Hobby. Auf seine sechs Enkelkinder sei er besonders stolz. »Sie tun alles für ihren Opa«, so der ehemalige Vereinsbauleiter. Dieses Jahr sei für den 80-Jährigen ein besonderes Jahr, denn im Dezember sei er mit seiner Frau Maria 20 Jahre verheiratet.
Doch was wünsche sich der Ehrenbürger eigentlich zum Geburtstag? »Ich möchte noch ein paar Jahre so fit wie jetzt bleiben«, so Maier. Er sei froh darüber, dass es ihm gesundheitlich gut gehe und er keine Beschwerden habe. Das Festzelt im Garten stehe schon, denn heute kommen viele Gäste aus sieben unterschiedlichen Vereinen. Ob Turn-, Musik-, Gesangs-, Faustball-, Fußball-,Narrenzunft oder Angelverein – rund 60 Gäste werden heute mit ihm feiern, sogar der Fanfarenzug spiele zu seinen Ehren. »Das hab ich mir gewünscht«, sagt der 80-Jährige und solch ein Wunsch wird einem Ehrenbürger selbstverständlich erfüllt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Ein warmes Bett mit Frühstück
Der Erfrierungsschutz ist am 15. November angelaufen. Vertreter der AGJ-Wohnungslosenhilfe und der Pflasterstube haben nun in der Wärmestube darüber informiert, wie das Angebot angenommen wird. 
vor 5 Stunden
Neuried - Ichenheim
Die Ichenheimer Landfrauen haben sich zur Adventszeit getroffen. Es war eine besinnliche Feier mit schönen Adventsliedern. Und einem Ausblick auf eine kommende Attraktion.
vor 6 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Unter dem Titel „Kaleidoskop der Musik“ findet am Samstag, 14. Dezember, um 20 Uhr in der Hohberghalle ein besonderes Konzert statt. Dirigent Stefan Kiefer und sein Orchester bieten ein buntes Kaleidoskop verschiedener musikalischer Eindrücke. 
vor 6 Stunden
Kreativzentrum: Wettbewerb startet
Als durchaus positives Thema von den Stadträten benannt, brachten die Mitglieder das Planungsausschusses am Montagabend den städtebaulichen Ideen­wettbewerb für das Schlachthofareal auf den Weg. Acht Architektenbüros wurden bereits festgelegt, Entwürfe zu liefern, weitere sieben Fachbüros können...
vor 7 Stunden
Projekt der Lebenshilfe Offenburg
Die Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch will in der Stegermatt einen Komplex mit 58 Wohnungen bauen, die je zur Hälfte von Menschen mit Behinderung und Senioren aus dem Stadtteil genutzt werden sollen. Am Dienstag wurde das Projekt im Gestaltungsbeirat der Stadt vorgestellt.  
Bis auf letzte Details sind die Arbeiten am neuen Kreisel abgeschlossen, die Otto-Hahn-Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben.
vor 8 Stunden
Arbeiten am neuen Kreisverkehr sind fast abgeschlossen
Ab Mittwoch ist die Otto-Hahn-Straße wieder für den Verkehr freigegeben. Die Arbeiten an der Kreisel-Baustelle seien fast fertig, informiert die Stadtverwaltung, die auch die wichtigsten Details für die Verkehrsteilnehmer erläutert.
vor 8 Stunden
Auf dem Offenburger Wochenmarkt verkauft
Der „längste Hefezopf Offenburgs“ war am Samstag in vier Stunden ausverkauft. In diesem Jahr spendet der Lions-Club Offenburg Simplicius den Erlös an den Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau“.
vor 10 Stunden
Friedhofskonzeption
Der erste Bauabschnitt für das neue Urnengrabfeld am Gengenbacher Friedhof wurde rechtzeitig vor der Kälteperiode von den Mitarbeitern des Baubetriebshofes fertiggestellt. Das ist Teil der Friedhofskonzeption, die sich bis ins nächste Jahr erstreckt.  
Helena Gareis.
vor 13 Stunden
OT-Adventsserie „O du fröhliche“
Die Adventszeit ist für viele Menschen eine besondere Zeit. In unserer täglichen Adventsserie „O du fröhliche“ verraten Offenburger, was für sie das Besondere am Advent und an Weihnachten ist und was sie in dieser Zeit gerne machen. Und sie nennen ihren Weihnachtswunsch. Heute ist Helena Gareis an...
Szene aus der Aufführung von „Robin Hood“ im Salmen: Robin Hood (Julia Sanner, links) mit Sheriffin (Undine Gloski) und Sheriff (Finnegan Melchior, rechts).
vor 13 Stunden
Originelle und lustige Szenen und eine Botschaft
Mit einer märchenhaft bunten Inszenierung von „Robin Hood“ überzeugte die Junge Theaterakademie am Wochenende. Paul Barone hat in Co-Regie mit Patrick Labiche und Stephanie Scherer den Stoff modernisiert, adaptiert und mit eigens komponierter Musik (Jan Esslinger) für Groß und Klein auf die Bühne...
vor 15 Stunden
Besitzer gesucht
Die Polizei sucht nach dem Besitzer eines Hundes, der einen 39-Jährigen am Wochenende in Offenburg gebissen haben soll. Der Mann konnte sich vor weiteren Attacken retten, musste aber dennoch ins Krankenhaus.
Die Musiker der Trachtenkapelle Durbach zeigten am Samstagabend große Spielfreude bei ihrem Adventskonzert in der Halle am Durbach in Ebersweier.
vor 16 Stunden
Durch 150 Jahre Musik gereist
Vom Mondflug über „Miss Marple“ bis hin zu Rossini: Eine musikalische Reise über die vergangenen 150 Jahre bot die Trachtenkapelle Durbach bei ihrem Adventskonzert zum Abschluss ihres 150. Jubiläumsjahrs in der vollbesetzten Halle am Durbach. Die Bläserjugend überzeugte mit anspruchsvollen Werken.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • vor 4 Stunden
    Triberger Weihnachtszauber 2019
    Wenn die Weihnachtsmärkte schon abgebaut sind, lädt der „Triberger Weihnachtszauber“ vom 25. bis 30. Dezember zu einem romantischen Weihnachtsspektakel ein. Mehr als eine Million Lichter verwandeln den Schwarzwald an Deutschlands höchsten Wasserfällen in ein funkelndes Wintermärchen!
  • 09.12.2019
    Gravuren, Reparaturen, Anfertigungen
    Bei Juwelier Spinner dreht sich alles um Schmuck und Uhren. Aber nicht nur edle Accessoires lassen sich hier finden – es gibt auch einen ausgezeichneten Service mit vielen weiteren Dienstleistungen.
  • 06.12.2019
    Durbach
    Vorspeise, Hauptspeise, Dessert – das kann jeder. Das Hotel Ritter in Durbach geht dagegen andere Wege. Mit [maki:‘dan] haben die Hoteleigentümer Ilka und Dominic Müller nichts anderes als die Revolution im Ritter eingeleitet. Was dahintersteckt.
  • 02.12.2019
    Freistett
    Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem besonderen Anlass: Edle Spirituosen sind ein beliebtes Geschenk. Wer aber das besondere Etwas sucht, wird bei „Getränke Hetz“ in Rheinau-Freistett fündig – denn dort ist die Auswahl wahrlich gigantisch!