Förderverein unterstützt Grundschule Elgersweier

Ulrike Ruf folgt auf Michaela Hoeschen

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. April 2018

Der neue Vorstand (von links): Monika Wenz, Melanie de Bois, Ulrike Ruf und Nadine Lothspeich. ©Hans Weide

Viel Lob gab es sowohl vom Schulleiter der Grundschule Elgersweier, Trudpert Hurst, als auch von Ortschaftsrätin Manuela Falk für die Aktiven des Fördervereins der Schule im Rahmen der Mitgliederversammlung. Dies war gut nachzuvollziehen, denn aus den vorangegangenen Berichten aus dem Vorstand war zu entnehmen, dass der rührige Verein in vieler Hinsicht die Schule unterstützt hat.
 

Den Anfang machte die Vorsitzende Michaela Hoeschen mit ihrem letzBericht als Vorsitzende, da sie gleichzeitig ankündigte, bei den anstehenden Neuwahlen nicht mehr zu kandidieren. Aufgrund der Einnahmen im Rahmen von vielen Aktivitäten des Vereins habe man Schule und Eltern finanziell unterstützen beziehungsweise entlasten können, so Hoeschen. 

Vielfältige Unterstützung

Dazu zählte sie unter anderem die Finanzierung der Busse für den Wintersporttag auf dem Ruhestein, die Anschaffung von Schulbüchern und Übungsmaterial für den Unterricht, Aktivboxen für die Klassenräume, Gutscheine für die »Meistleser« der Leseplattform »Antolin« sowie die Anschaffung von Geräten für eine aktive Gestaltung der Hofpause wie zum Beispiel »Pedalos«, auf. Hinzu kamen die Übernahme einer Tierpatenschaft für ein Pony am Tierpark Gifiz und die Finanzierung von Unterrichtstunden der »Blauen Märchenbühne«. 

Dieser bei den Kindern so beliebte Unterricht hätte ohne die Unterstützung durch den Förderverein gar nicht mehr stattfinden können. Darüber hinaus war es möglich, bei der Schulfasnacht Wurstwecken und bei den Bundesjugendspielen Getränke und Brezeln zu spendieren. Regelmäßig wurde auch das beliebte und gesunde Frühstück an der Elgersweierer Schule für alle Lehrer und Kinder angeboten. 

- Anzeige -

Neben der finanziellen Unterstützung hat sich der Verein auch mit Helfern an den kulturellen Veranstaltungen im Ort beteiligt. Dies geschah unter anderem bei der 775-Jahrfeier von Elgersweier durch einen Candy-Stand mit Kinderschminken und der Bewirtung im Rahmen einer Filmvorführung über das Jubiläum. Ein kleiner Höhepunkt war auch die Beteiligung am Schulfest im vergangenen Jahr, bei dem gleichzeitig der Förderverein sein 25-jähriges Bestehen feiern konnte.

Am Ende ihrer Ausführungen bedankte sich die scheidende Vorsitzende für die gute Unterstützung, die sie durch ihre Vorstandskolleginnen, von der Schulleitung und der Ortsverwaltung erhalten habe.  

Detailliert nannte anschließend Kassenführerin Andrea Berger die Beträge, die für die einzelnen Maßnahmen im Sinne der Schule durch den Förderverein aufgewendet wurden. Ihr wurde anschließend von den Kassenprüfern eine ausgezeichnete Buchführung bescheinigt.

Neues Vorstandsteam

Da man sich im Vorfeld bereits über die Neubesetzung des Vorstands geeinigt hatte, gingen die von Manuela Falk geleiteten Vorstandswahlen zügig vonstatten. Jeweils einstimmig wurden gewählt: Ulrike Ruf als neue Vorsitzende, Melanie de Bois als ihre Stellvertreterin. Den Posten der Kassenführerin wird zukünftig Monika Wenz übernehmen, Nadine Lothspeich bleibt Schriftführerin und als Kassenprüferinnen stehen weiterhin Stefanie Fässler und Tanja Fautz zur Verfügung.

Info

Förderverein GS Elgersweier

◼ Vorsitzende: Ulrike Ruf, Am Rothweg 16,
• 07 81/ 20 55 45 15.
◼ Gegründet: 1992.
◼ Mitglieder: 161.
◼ Jahresbeitrag: zehn Euro.
◼ Kontakt: ulrikerombach@web.de.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Wechsel an der Spitze
vor 42 Minuten
Markus Kohler folgt auf Rolf Litterst: Kohler wird zum 1. Januar 2019 geschäftsführender Vorstand der Offenburger Baugenossenschaft. Litterst, der die Position 18 Jahre inne hatte, geht Ende des Jahres in den Ruhestand. Markus Kohler ist bislang bei der Sparkasse Hanauerland beschäftigt.  
Offenburg
vor 42 Minuten
Ann-Kathrin Jüngert  (17) aus Oberkirch hat ihr Abitur am Klostergymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Englisch, Französisch und Religion. Zu ihren Hobbys zählen Tanzen und Klarinette spielen. Außerdem leitet Ann-Kathrin Jüngert eine Ministrantengruppe in Oberkirch.
Landesgartenschau 2034
vor 3 Stunden
Vor allem wegen einer möglichen Standortverlegung des Karl-Heitz-Stadions kam es zur hitzigen Diskussion: In einer Bürgerinfo stellten Baubürgermeister Oliver Martini und Grünplanerin Jutta Herrmann-Burkhart die Pläne für die Landesgartenschau-Bewerbung Offenburgs für 2034 vor.
Amalie und Philipp Lienert feiern Kronjuwelenhochzeit
vor 5 Stunden
Ein besonderes Jubiläum: Amalie und Philipp Lienert sind seit 75 Jahren verheiratet und feiern am Donnerstag Kronjuwelenhochzeit.
Neuried-Altenheim
vor 5 Stunden
Nach einer arbeitsreichen Jugend in den Kriegsjahren und in der Nachkriegszeit hat die gebürtige Bambergerin Anna Theresia Stoll aus Altenheim auch später die Hände nicht in den Schoß gelegt: Sie pflegte die Schwiegermutter und zog schließlich ihre Urenkel mit auf. Mit 66 fing für sie die...
Rammersweier
vor 5 Stunden
Im Alter von 81 Jahren ist Günther Gießler gestorben. 20 Jahre war er Vorsitzender des Gesangvereins »Eintracht« Rammersweier und seine Torten waren bei Vereinsfesten heiß begehrt.
Gemeindefinanzen
vor 5 Stunden
Positive Zahlen im Ergebnishaushalt, ein anspruchsvolles Investitionsprogramm, eine Senkung der Pro Kopf Verschuldung und ein Haushalt ohne Kreditaufnahmen waren die erfreulichen Aspekte bei der Beschlussfassung des Gemeinderates über den Haushaltsplan und der Haushaltsatzung 2018 der Gemeinde...
»100 Pferde für 100 Kinder«
vor 12 Stunden
Leuchtende Kinderaugen gab es auf dem Springplatz in Schutterwald: Zwei Pferde hatte der Pferdesportverband Baden-Württemberg für die Kinder des evangelischen Kindergartens Arche für die Standorte Schutterwald und Höfen mitgebracht. Anlass war die Aktion »100 Pferde für 100 Kinder«. 
»Schule war Heimat für mich«
vor 12 Stunden
Am Dienstag ist Bernd Thoma, Rektor der Realschule Neuried in Ichenheim, in einem Festakt mit zahlreichen geladenen Gästen aus Schule, Politik und Kirche in den Ruhestand verabschiedet worden. 31 Jahre lang wirkte er an der Schule. Seine Weggefährten bezeichneten ihn als hervorragenden Pädagogen...
Konzert im Kloster
vor 14 Stunden
Mit einer neuen Formation »Trio Nostalgia« tritt die Karlsruher Künstlerin Colette Sternberg in einem Open-Air-Konzert am Sonntag, 22. Juli, 17 Uhr, im Klostergarten Offenburg auf. Italienische Lieder, bittersüße Tangos aus Argentinien und spanische Melodien lassen Urlaubsgefühle wach werden
Entlassfeier an der Sommerfeldschule
vor 14 Stunden
Entlassfeier der Sommerfeldschule in Windschläg: Zehn Hauptschüler erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Eine gute Nachricht gab es obendrauf.
Rentner im Visier
vor 15 Stunden
Weil sie älteren Leuten aus der Schweiz völlig überteuerten Wein verkauft haben, mussten sich zwei Weinhändler aus Offenburg vor dem Amtsgericht Offenburg wegen Wucher verantworten. Teilweise verlangten die beiden Brüder (30, 36) von ihren Kunden das Sechsfache des Marktwerts.