Offenburg

Alle Täter nach Handydiebstahl in Offenburg gefasst

Autor: 
Antonia Höft/Matthias Jundt
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
10. August 2018
Mehr zum Thema

(Bild 1/2) ©Matthias Jundt

Vier Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahren haben am Freitagvormittag zwei Mobilfunkfachgeschäfte in der Offenburger Innenstadt bestohlen. Nachdem die Täter ihr Auto bei der Flucht in eine Gartenmauer lenkten, klauten sie ein anderes Fahrzeug. Die Polizei ortete dieses und nahm die Diebe schließlich fest.

Vier junge Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahren haben am Freitag gegen 11.30 Uhr zwei Geschäfte in der Offenburger Innenstadt bestohlen. Dabei handelte es sich um Mobilfunkfachgeschäfte, wie die Polizei und die Offenburger Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgaben. 

Nachdem sie nach Aussage des Mitarbeiters eines Mobilfunkgeschäfts in der Steinstraße vergeblich versucht hatten, dieses zu betreten, sollen die mutmaßlichen Täter wenige Meter weiter in einen anderen Handyladen gegangen sein. "Die Männer haben die Smartphones aus der Sicherung gerissen und sind dann aus dem Laden gerannt", sagte Andrea Schöner, die stellvertretende Filialleiterin des schließlich bestohlenen Mobilfunkfachgeschäfts, gegenüber Baden Online. Nur wenige Minuten später klauten sie auf die gleiche Weise ein weiteres Telefon in einem anderen Mobilfunkfachgeschäft in der Hauptstraße.

Postmitarbeiter macht Foto des Fluchtautos

Anschließend flüchteten sie mit ihrem roten Peugeot mit französischem Kennzeichen. Wie Schöner weiter berichtet, beobachtete ein Postmitarbeiter die vier Männer, wie sie zunächst in Richtung der Baustelle am künftigen Gelände des Reé Carrés fuhren. Weil sie dort nicht durchkamen, drehten sie wieder um und rasten in die Freiburger Straße. Auf ihrem Weg vorbei an einem Kaufhaus, schoss der Postmitarbeiter ein Bild des Fluchtautos und notierte das Kennzeichen.

 

 

 

- Anzeige -

Auf der Flucht einen Unfall gebaut

An der Einmündung Freiburger Straße/"Im Unteren Angel" hatten die jungen Männer dann einen Unfall, heißt es seitens der Polizei weiter. Die mutmaßlichen Täter krachten frontal gegen eine Gartenmauer. Daraufhin stiegen sie aus dem Auto aus und flüchteten zu Fuß weiter. Die mutmaßlichen Täter flüchteten in unterschiedliche Richtungen. Einen Dieb konnte die Polizei bei der Flucht zu Fuß festnehmen. 

Den übrigen Verdächtigen gelang es, in einem Haus in der Straße "Am Unteren Mühlbach" an die Fahrzeugschlüssel eines Opels und Schmuck der Bewohner zu gelangen. Mit dem geklauten Auto setzte das verbliebene Trio seine Flucht fort. Am Nachmittag allerdings ortete die Polizei den technisch entsprechend aufgerüsteten Opel und nahm gegen 15.30 Uhr auch die übrigen drei auf Höhe des Autohauses in der Freiburger Straße fest.  Zuvor wurde das gestohlene Fahrzeug bereits in der Okenstraße, wo es mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, verfolgt.

Untersuchungshaft möglich

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen wegen Bandendiebstahls aufgenommen. Die zum Teil jugendlichen Verdächtigen befinden sich derzeit in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Offenburg prüft, ob die jungen Männer auch in Untersuchungshaft kommen. Die Polizei prüft derzeit außerdem einen Zusammenhang mit dem Smartphoneklau am Donnerstag in Oberkirch. Die Täter wurden in beiden Fällen ähnlich beschrieben. 

Handys unbrauchbar

Übrigens: Die gestohlenen Handys können die Täter nicht nutzen. Die Simkarte wurde bereits kurze Zeit nach dem Diebstahl gesperrt, außerdem erscheint laut den Mitarbeitern eines bestohlenen Ladens alle zehn Minuten Werbung. Und das Herunterladen von Programmen ist ohnehin nicht möglich.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 15.02.2019
    Bars, Musik, Kostümprämierung
    Schon siebenmal fand der Gammlerball in Kehl bislang am Schmutzigen Donnerstag statt. In diesem Jahr ist das anders. Erstmals wird in der Stadthalle am Fasnachtssamstag gefeiert. Neben DJ Vuko sorgen verschiedene Narrenzünfte und die Gammlerbänd Willstätt für die Musik. Mit der Terminänderung aufs...
  • 13.02.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Sie tragen uns im Laufe unseres Lebens durchschnittlich 180.000 Kilometer – unsere Füße. FUSS ArT, die Manufaktur für orthopädische Leistungen rund um den Fuß, ist seit Anfang Februar 2019 in der Moltkestraße 30-32 in Offenburg am Start und bietet ihren Kunden ein umfassendes Leistungsspektrum und...
  • 04.02.2019
    Offenburg
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 7. bis zum 9. Februar findet auf dem Gelände die dreitägige Möbelmesse statt. Hier können die Kunden in verschiedenen Themenwelten die aktuellsten Wohntrends entdecken. Neben einem großen Sonderverkauf gibt es...
  • 03.01.2019
    Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

gerade eben
Werke sind im Pflege- und Therapiezentrum zu sehen
»Werkschau – Himmelsblicke« lautet der Titel der Ausstellung, die kürzlich im Oberrheinischen Pflege- und Therapiezentrum eröffnet wurde. Malerin Lydia Beyer zeigt verschiedene Werkgruppen.
vor 2 Stunde
Neue Heimat in der Tennishalle
»Let, Ball an, Tief oder Aus«: Ansagen, die zukünftig öfter in der Tennishalle in Zell zu hören sein werden. Mit Squash ist eine weitere Sportart in die Sportanlage eingezogen. Der Offenburger Squash- und Racket Club wird ab sofort dort auf die Jagd nach dem kleinen schwarzen Ball gehen.
vor 2 Stunde
Tourismus-Projekt startet / Unterharmersbach dabei
Die Botschaft war klar: Urlauber im Schwarzwald setzen auf Entspannung, auf Ländlichkeit, regionale Produkte und Authentizität. Dies alles soll das Projekt »Dorf­urlaub« der Schwarzwald Tourismus GmbH bieten, an dem 21 Gemeinden teilnehmen, unter ihnen auch Unterharmersbach.
vor 2 Stunde
Neue Anschlüsse
Drei Anwesen der Höllengasse bekommen neue Anschlüsse für Strom, Gas, Wasser, Abwasser sowie Leerrohre fürs schnelle Internet. 
vor 2 Stunde
Thomas Schaub (CDU) kritisiert Vergabe-Richtlinien
Bei der Vergabe der Gemeinde-Bauplätze im Laugasser Feld gab es am Montag einen Nachschlag. Das war Grund für eine Kritik an den Vergaberichtlinien.
vor 2 Stunde
Alter Brauch begeistert Kinder aller Jahrgangsstufen
Die vielseitigen Aktionen an der Lorenz-Oken-Schule in Bohlsbach wurden weiter ausgebaut: Der Förderverein veranstaltete den Thementag z’Licht gehen.
vor 2 Stunde
Feuerwehr Reichenbach
Die Nachfolge an der Spitze der Gengenbacher Feuerwehrabteilung Reichenbach ist jetzt auch formell geregelt.
vor 2 Stunde
Kultur- und Tourismus GmbH
Die Umzugspläne der Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach sind einen Schritt weiter.
Bei der Nominierungsveranstaltung.
vor 8 Stunden
Aus allen Neurieder Ortsteilen sind Kandidaten dabei
Die Freien Wähler Neuried haben ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 26. Mai gekürt. Neben 21 Namen für den Gemeinderat wurde auch festgelegt, wer für die einzelnen Ortschaftsräte antritt. Wie angekündigt, tritt auch Ralf Wollenbär an, der allerdings sein Amt als Ortvorsteher von Ichenheim...
vor 9 Stunden
Krügers Wochenschau
Nun hatten wir gedacht, die eweig Frage von Mann und Frau für alle zeiten geklärt zu haben - und dann geht es schon wieder los. Das Ende ist offen.
vor 10 Stunden
Historische Gebäude sollen beleuchtet werden
Der Lichtmasterplan der Stadt Offenburg soll die Altstadt von der Gesamtstadt abgrenzen. Dafür sollen einzelne Gebäude bewusst angestrahlt werden. Bei einem abendlichen Spaziergang zeigte ein Lichtplaner Interessierten, was lichttechnisch möglich ist.
vor 11 Stunden
Bürgerfragen in Sitzung des Rats Bühl
Eine ausführliche Diskussion mit den Bürgern gab es bei der Sitzung des Bühler Ortschaftsrats. Es ging um das Thema Bürgerhaus.