Startseite > Lokales > Offenburg > Medikamente und Wertsachen aus DRK-Rettungswagen geklaut
Offenburg

Medikamente und Wertsachen aus DRK-Rettungswagen geklaut

19. Mai 2017
&copy Symbolbild Archiv

Ein Mann mittleren Alters wurde dabei beobachtet, wie er am Donnerstagabend die Beifahrerscheibe eines DRK-Rettungswagens, der in der Offenburger Hildastraße abgestellt war, einschlug. Dabei konnte er eine Geldkassette mit Medikamenten sowie eine Kunstledertasche mit Wertsachen klauen. 

Ein Unbekannter schlug am Donnerstagabend die Beifahrerscheibe eines Rettungswagens ein und entwendete daraus eine rote Geldkassette mit Medikamenten sowie eine gelbe Kunstledertasche mit Wertsachen, wie die Polizei berichtet. Das Fahrzeug des Deutschen Roten Kreuzes war in der Hildastraße 87 in Offenburg am Straßenrand abgestellt.

Von Zeugen beobachtet worden

Der Verdächtige wurde dabei zwischen 18.20 und 18.30 Uhr von einem Zeugen beobachtet, erklärt die Polizei weiter. Es soll sich um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann mit südländischer Erscheinung, rund 1,85 Meter groß, mit kräftigem Körperbau und gebräuntem Teint, schwarzen nach hinten gegelten Haaren und einem auffällig dunklen Oberlippenbart gehandelt haben. Laut Zeugenaussage soll er mit einem schwarzen Kurzmantel und einer hellen Hose bekleidet gewesen sein.

Zudem soll der Autoaufbrecher mit einem hellen Herrenfahrrad unterwegs gewesen sein, womit er auch flüchtete. Eine sofortige Fahndung blieb laut Polizei erfolglos. Die Beamten des Polizeireviers Offenburg suchen nach weiteren Zeugen. Wer kennt einen Mann mit dem beschriebenen Aussehen oder kann Hinweise zu dessen Identität geben? Zeugen wenden sich an die Ermittler unter 0781/212200.

Autor:
red/wun