Drei beteiligte Fahrzeuge

Unfall auf B33: Zwei Leichtverletzte und 40.000 Euro Schaden

Autor: 
red/tn
Jetzt Artikel teilen:
07. Dezember 2017

Die kurze Unaufmerksamkeit einer 26 Jahre alten Autofahrerin soll am frühen Mittwochabend zu einem Auffahrunfall auf der B33a mit einem Schaden in Höhe von rund 40.000 Euro geführt haben.

Aufprall mit großer Wucht

Die Frau war dem Polizeibericht zufolge mit ihrem Renault auf dem Zubringer in Richtung Autobahn unterwegs und krachte kurz vor 19.30 Uhr in das Heck eines wartenden Hyundai. Laut Polizei sei die Wucht des Aufpralls so groß gewesen, dass der Kleinwagen des 52-Jährigen noch auf einen davor wartenden 40-Tonner geschoben wurde.

Lkw-Fahrer kommt mit Schrecken davon

- Anzeige -

Die Unfallverursacherin und der der Fahrer des Hyundai zogen sich Verletzungen zu, die im Anschluss medizinisch versorgt wurden. Der Lkw-Fahrer sei mit dem Schrecken davon gekommen, heißt es in dem Bericht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenburg unterstützten die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.