Offenburg

Unterstützung für das Steep-Café

Autor: 
red/bek
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
30. August 2014

Schwester Frumentia, die das Steep-Café wissenschaftlich begleitet, freut sich über die Spende von Lions-Präsident Herbert Hansmann (links) und Aktivity-Beauftragten Wolfgang Stunder (rechts).  ©privat

Der Lions-Club Kinzigtal unterstützt mehrere Ortenauer Sozialprojekte durch die Zahngoldaktion. Es profitierten das Steep-Café und das Haus des Lebens.

Präsident Herbert Hansmann und Aktivity-Beauftragter Wolfgang Stunder überreichten im Offenburger Steep-Café in den Räumen des Oststadtbüros einen Scheck des Lions-Clubs Kinzigtal. Damit soll die dortige Steep-Arbeit unterstützt werden. Das Steep-Programm soll die Bindung fördern und ist insbesondere für belastete Familien geeignet. Das Programm beinhaltet außer der Video-Intervention sowohl individuelle Beratung wie auch soziale Gruppenarbeit. Ziel ist die sichere Eltern-Kind-Bindung, die zugleich Kinderschutz bedeutet.
Erfahrung und Forschung bestätigen im Vergleich mit anderen Frühen Hilfen die herausragende Wirksamkeit des Programms. Nach Einschätzung von Experten braucht es für einen wirksamen Kinderschutz deutschlandweit mehr Anlaufstellen für gestresste Eltern. In der Ortenau gibt es vielfältige gute Anlaufstellen. Steep-Cafés mit ihrem spezifischen Blick auf Belastungssituationen sind da eine sinnvolle Ergänzung.
Steep-Cafés setzen niedrigschwellig an. Mütter oder Eltern sind mit ihrem Baby oder (Klein-)Kind bis zum siebten Lebensjahr eingeladen vorbeizuschauen und beim gemeinsamen Frühstück samstags von 10 bis 13 Uhr Kontakte zu knüpfen, Fragen zu stellen, mit anderen Eltern oder Fachleuten zu reden, Beratung und Unterstützung zu erhalten. Das Steep-Café kann also auch ein erster Schritt in Richtung eines Hilfeangebotes sein.
Von Spenden finanziert
Spenden ermöglich den Betrieb des Cafés, das die »Gesellschaft für Unterstützung, Training und Evaluation Früher Erziehung und Entwicklung – Gute Fee« unterhält. Vorsitzender ist derzeit der Bindungsexperte Professor Gerhard Suess, stellvertretende Vorsitzende Schwester Frumentia; sie begleiten gemeinsam das Projekt wissenschaftlich.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Es wäre zu schön gewesen, aber auch 2021 muss das Weinfest in Offenburg Corona-bedingt ausfallen! 
vor 2 Stunden
Corona erneut Spielverderber
Wie schon 2020 hat die Stadt auch für dieses Jahr das Ortenauer Weinfest in der Offenburger Innenstadt abgesagt. Grund sind die Unwägbarkeiten aufgrund der Corona-Pandemie.
Prof. Paul Witt, ehemaliger Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl.
vor 2 Stunden
Besonderheiten der Wahl
Prof. Paul Witt, ehemaliger Rektor der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl, über die Besonderheiten des Hohberger Bürgermeister-Wahlkampfs.
Die Helferinnen und Helfer des Schutterwälder Schnelltestzentrums haben bisher über 6200 Tests durchgeführt. Bürgermeister Holschuh (rechts) war voll des Lobes über die geleistete, ehrenamtliche Arbeit für die Bürger.
vor 5 Stunden
Lob an ehrenamtliche Helfer
Im März nahm das Testzentrum in Schutterwald den Betrieb auf – rund 40 Ehrenamtliche brachten sich in den vergangenen Monaten ein. Seit Juni sank der Bedarf an Tests auch in Schutterwald.
Seit einigen Tagen haben der Wohnmobilstellplatz sowie das Festplatzareal in Durbach freies Wlan.
vor 5 Stunden
Gemeinde investiert 5000 Euro
Besucher des Durbacher Festplatzes und Wohnmobilisten können sich freuen: Das goldene Weindorf hat das Angebot des freien Wlans in diesem Bereich erweitert.
Vor 60 Jahren haben die Pfadfinder vom Stamm Martin Bucer den Eisenbahnwagen von der Deutschen Bahn für 100 Deutsche Mark gekauft.
vor 11 Stunden
60 Jahre Eisenbahnwagen
Am Mittwoch, 28. Juli, feiern die Pfadfinder des VCP Stammes Martin Bucer am Eisenbahnwagen ein Jubiläum.
Der Gengenbacher Apotheker Markus Schilli ist in dieser Funktion der einzige im Ortenaukreis, der den Alkoholgehalt von Likören und Spirituosen als Grundlage für die Besteuerung ermittelt. 
vor 13 Stunden
Der einzige im Ortenaukreis
OT-Serie „Altes Handwerk“ (24): Es gibt sie auch heute noch, die alten Handwerksberufe mit langer Tradition – und Menschen, die sie ausüben oder sich damit auskennen. Heute: Ein Besuch beim Gengenbacher Apotheker Markus Schilli.
Die mit Wasserkraft betriebene Säge versetzte zahlreiche Zuschauer in Erstaunen.
vor 13 Stunden
Oberharmersbach-Zuwald
Nach langer Corona-Zwangspause erwachte die Gallus-Säge in Oberharmersbach wieder zum Leben.
„Blunt Revelation“ ist eine der Band bei der „Nohocker-Party“ im Stadtpark Zell.
vor 13 Stunden
Freiluft-Veranstaltung
Auftakt der beliebten „Nohocker-Partys“ ist am 5. August.
Werner Maier und Rita Bauer dankten Nobert Litterst, Andreas Karcher, Frank Broß und Alois Braun.
vor 13 Stunden
Offenburg
Für 50 Mal Blutspenden ehrte Ortsvorsteher Werner Maier Norbert Litterst mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz und der eingravierten Zahl 50. Andreas Karcher spendete 25 Mal Blut.
Diese Ansicht zeigt die Gleisanlagen in Höhe der Graf-Schenk-von-Stauffenberg-Brücke vor Bohlsbach. Unter www.karlsruhe-basel.de/mediathek.html kann man via Videofilm die ganze Strecke „bereisen“, bis sie sich südlich von Offenburg an die A 5 anschmiegt.
vor 20 Stunden
Milliardenprojekt startet 2026
2026 sollen die Arbeiten für den Offenburger Güterzugtunnel beginnen, 2035 soll Einweihung sein. Projektleiter Sven Adam präsentierte im Gemeinderat Details. So soll es einen Extra-Bahnhof für den gigantischen Erdaushub geben. Eines wird man zuerst bemerken.
Durbachs Bürgermeister Andreas König (von links) und OB Marco Steffens gratulierten Andreas Heck nach der Bekannt­gabe des Wahlergebnisses.
vor 22 Stunden
Stadtratskollegen fieberten mit
Nach dem Husarenstreich von Andreas Heck: OB Marco Steffens und CDU-Fraktionschef Albert Glatt freuen sich über den Erfolg des Gemeinderatskollegen bei der Wahl in Hohberg, verlieren ihn aber auch sehr ungern. Wer für Andreas Heck nachrückt.
Volker Schebesta (links) und Marco Steffens (rechts) ehrten Carola Geppert-Tesch in der Feierstunde.
vor 23 Stunden
Gegen sexualisierte Gewalt
Für ihr Engagement gegen sexualisierte Gewalt haben Staatssekretär Volker Schebesta und Offenburgs OB Marco Steffens Carola Geppert-Tesch mit der Landesehrennadel ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Diese und die folgenden Angebote erwarten die Besucher an den Aktionstagen.
    vor 17 Stunden
    Der einzigartige himolla Wellness-Truck kommt nach Achern
    Aktuelle Studien belegen: Rückenschmerzen sind die Volkskrankheit Nummer eins. Unter dem Motto "Gesundes Sitzen – Wellness für zu Hause"finden bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach von Donnerstag 29. Juli bis Samstag 31.Juli die Wellness-Aktions-Tage statt.
  • Das repräsentative Gebäude im Oberkircher "Haus der Ingenieure".
    25.07.2021
    Architekturbüro Müller + Huber in Oberkirch bietet Chancen
    Seit der Gründung im Jahr 1980 ist das Architekturbüro Müller + Huber auf 75 Mitarbeitende angewachsen. Angesiedelt ist das Unternehmen im Oberkircher "Haus der Ingenieure", eines des modernsten Dienstleistungszentren in der Ortenau. Aktuell soll expandiert werden.
  • HIER HILFT MAN SICH. Das Motto ist im hagebaumarkt Steinach keine leere Phrase, sondern Programm. 
    18.07.2021
    Motto: HIER HILFT MAN SICH
    HIER HILFT MAN SICH. Das ist das Motto der mehr als 380 hagebaumärkte in Deutschland. Beim Maier + Kaufmann hagebaumarkt in Steinach wird diese Aktion mit Leben gefüllt.
  • Über die Tochtergesellschaft my-e-car bietet die Stadtmobil Südbaden  flächendeckend E-Fahrzeuge an. Da sie zu 100 Prozent mit regenerativ gewonnenem Strom betrieben werden, ist das Konzept mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet worden. 
    14.07.2021
    Das perfekte Angebot: Stadtmobil Südbaden und my-e-car
    Mobil ohne eigenes Auto? Mit dem Carsharing-Angebot der Stadtmobil Südbaden und der Tochtergesellschaft my-e-car ist das einfach und bequem. Das Stationennetz spannt sich über Südbaden und begeistert rund 12.000 registrierte Fahrberechtigte.