Höhepunkte der Fasent

Urlaubsträume beim Kuchiobend der Offenburger Hexenzunft

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. Februar 2019

Wie im Urlaub in der Südsee waren die Besucher des Kuchiobends gekleidet. Klar, denn das Motto lautete »Hexefasent unter Palmen«. ©Volker Gegg

Hexenwürdige Narreteien am Palmenstrand: Mit lustigem Gesang, Wortwitz und bester Stimmung überzeugte die Offenburger Hexenzunft am Samstag bei ihrem ersten Kuchiobend in der komplett ausverkauften Hexenkuchi. Das Programm machte förmlich Lust auf den bevorstehenden Urlaub.

Sie können nicht nur auf der Straße für granatenmäßig gute Stimmung sorgen, sondern auch bei ihren kultigen Programm­abenden in ihrer Hexenkuchi unter dem Salzhaus. Die Mitglieder der traditionellen Offenburger Hexenzunft starteten am Samstag in ausverkauftem Haus in ihre diesjährige Kuchiobend-Saison. Wie die Premiere, so ist auch die zweite und finale Auflage am 23. Februar längst ausverkauft. Und auch in diesem Jahr zeigten die Bühnenakteure erneut, dass sie es verstehen, ihre Besucher bestens zu unterhalten. Die Gäste selbst erschienen größtenteils gemäß dem Motto »Hexefasent unter Palmen« im passenden Strandlook wie Hawaiihemd, Sonnenbrille und Strandlatschen. Auch einige Narrenzünftler aus Triberg hatten ihre bunten Hemden herausgeholt und waren ins Allerheiligste der Hexen gefahren. 

Wie jede Reise in den Süden, startete auch das närrische Programm mit dem Flugzeug. Die beiden Hexenzunft-Piloten Christoph Boschert und Matthias Lilienthal bevorzugten allerdings die Strecke Köln – Offenburg, um ihre Passagiere mittels Lautsprecherdurchsagen wie »Thank you for travelling with Offenburger Hexenzunft« und mit einigen Turbulenzen in Stimmung zu bringen. 

Auf dem Liegestuhl

- Anzeige -

Wie bereits bei der Fasent­eröffnung waren Matthias Schlosser und Christian Schreiner als deutsche Liegestuhlbesitzer am italienischen Palmenstrand der Hit. Immer wieder wurden sie von einem südländischen Strandverkäufer (Simon Kramer) in ihrer Ruhe gestört. »Orangen sind kein Gemüse«, hieß es da als Anspielung auf den Hexenfraß der Zunft am Fasentdienstag.

Diese drei Originale führten darüber hinaus durch das kurzweile Programm. Premiere hatten die drei singenden Gondolieri Benjamin Gehring, Oliver Sommerfelt und An­dreas Lindtner, die mit italienischen Schmonzetten wie »Sag mir quando, sag mir wann«, oder »Fumare« ihr Publikum zum Mitsingen animierten. 

Auch die drei rührigen und gewieften Witwen (Petra Schröder, Carina Kramer und Carolin Schoch) bekagten erst in einem Trauerlied ihr Leid mit ihren ehemaligen Ehemännern, die sie glatt mittels Zyankali und anderen Mittelchen umgebracht haben, bevor sie zusammen mit den Zuschauern auf Männerjagd am Palmenstrand gingen. Am Schluss ging sogar ein Hexenzunftsmitglied ins Netz. 

Einen perfekten Showtanz legten die Baywatch-Mädels der Hexenzunft (Sonja Bahr, Manuela Waldhecker, Katharina Waldhecker und Dorothea Copolla) aufs Parkett und Surfer Eric Waldhecker verzauberte die Mädels. Ob mit ihrem Edith-Schreiner-Song oder der Ballade auf den neuen LIndenplatz – die Hexinos, Offenburgs älteste Boyband, mit Stefan Berg, Klaus Weiler, Markus Fritsch und David Baumann verstanden es zum Finale, das Publikum zu begeistern.  Insgesamt bewies die Hexenzunft mit ihrem Programm erneut, dass Offenburg eine Fasenthochburg ist und man es versteht, richtig närrisch zu feiern.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Tannenhonig brachte den Sieg
Beim Badischen Imkertag in Konstanz wurde Friedrich Bieser aus Zell-Weierbach zum besten Imker Badens gekürt. Mit einem 2018er Tannenhonig holte er sich den Titel.
vor 3 Stunden
Gefahr der Ausbreitung
Nach knapp zwei Stunden hat die Feuerwehr am Dienstag einen Flächenbrand zwischen Burgerwaldsee und Stadtwald in Offenburg gelöscht. Wieso die Grasfläche in Flammen aufging, ist derzeit noch unklar. 
vor 5 Stunden
Antwort auf Anfrage der SPD-Fraktion
In einem Schreiben vom 10. April antwortete OB Marco Steffens auf den Antrag der Stadträte Jens-Uwe Folkens, Gerhard Schröder und Jochen Ficht von der SPD  zum Thema »Blühendes, klimaneutrales Offenburg« vom 14. März.
vor 8 Stunden
Offenburg
Die Vorbereitungen für die Freiluftsaison im Freizeitbad Stegermatt laufen. Am 1. Mai sollen Besucher auch die Außenbereiche nutzen. Zuvor muss aber noch die Wasserqualität reguliert werden - vorher geht nichts.
vor 10 Stunden
CDU Ortsverband Offenburg-Nord hat Bewerber festgelegt
Die Mitglieder des CDU Ortsverbands Offenburg-Nord haben ihre Kandidaten für die Bewerberliste zur Ortschaftsratswahl nominiert. Auf der Liste finden sich Kandidaten mit langjähriger Erfahrung im Ortschaftsrat sowie Neueinsteiger. 
vor 10 Stunden
Viertklässler haben Abschlussübung mit Bravour gemeistert
Kurz vor den Osterferien war die Anspannung in der vierten Klasse der Grundschule Rammersweier noch einmal groß: Die Abschlussübung für ihren Juniorhelferkurs, an dem 24 von 27 Kindern freiwillig teilgenommen hatten, stand bevor. 
vor 10 Stunden
Spiel- und Kreativaktionen am 9. und 10. Mai
Seit dem Schuljahr 2008/2009 gibt es in Offenburg die Bildungseinrichtung Offenburg Nordost. Nun feiert das Haus sein zehnjähriges Bestehen.
vor 10 Stunden
"Glücksfall für die Stadtkapelle"
In der Jahresversammlung der Stadtkapelle wurden langjährige und verdiente Mitglieder geehrt. Der Vorsitzende Jess Haberer zeichnete Musiker aus, die seit zehn Jahren der Kapelle angehören: Jakob Berger, Lukas Lienhard, Manfred Vetter und Vincent Weckerle.
vor 10 Stunden
Der Harmersbacher
Sonneneinstrahlung hat Nebenwirkungen. Die sonnigen Osterfeiertage haben das wieder klar bewiesen. 
vor 10 Stunden
Soziales Netzwerk Oberharmersbach hat viel Arbeit und sucht neue Bleibe
In der Hauptversammlung des Vereins »Soziales Netzwerk Oberharmersbach« blickte Vorsitzende Cornelia Lehmann auf ein arbeitsreiches Jahr zurück. »Der Verein ist zu einer Institution geworden«, stellte sie fest.
vor 16 Stunden
Zahlreiche Neuzugänge bei Waltersweierern
Aus Canta Waltharis wurde im vergangenen Jahr der Rock-Pop-Chor Waltersweier im Gesangverein Liederkranz Waltersweier. Das geänderte Liedgut brachte Verstärkungen im Chor mit sich, Reinhard Hauth folgt als Vorsitzender dem ausscheidenden Klaus Müller.
vor 17 Stunden
Kunst und Kultur in Hülle und Fülle
Eine Hofkultur ist ein Ereignis – das war auch die 11. Auflage der Langhurster Kunst-Biennale in der Langhurster Kunsthalle.