Toller Ausflug nach Tirol

VdK Zunsweier genoss herrliche Aussicht vom Großglockner

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. August 2018

©VdK-Ortsverband

Spannende Eindrücke, herrliche Ausflüge und jede­ Menge Genuss standen für die Teilnehmer auf dem Programm. Nach acht Jahren verbrachte der VdK-Ortsverband Zunsweier zum zweiten Mal die Urlaubstage in Westendorf, in der Nähe von Kitzbühel.

Mit dem Bus und guter Laune machte sich die Reisegruppe auf den Weg über den Schwarzwald mit einem Zwischenstopp für das übliche Sektfrühstück. Als Überraschung gab es ein Mittags-Imbiss in Laimering: »Bayerische Weißwürste satt«. 

Auf den Großglockner

Am späten Nachmittag erreichte die Gruppe das Vital-Hotel »Schermer«, wo sie von den Wirtsleuten Andrea und Jakob herzlich begrüßt wurden. Am Dienstag erfolgte das erste Highlight, begleitet von der örtlichen Reiseleiterin – die für die Dauer des Aufenthalts gebucht war: die Großglocknerfahrt. Die Fahrt führte in das Herz des Nationalparks Hohe Tauern und zum höchsten Berg Österreichs dem Großglockner (3798 Meter) und seinem Gletscher, der Pasterze. Nach 48 Kilometern Hochalpenstraße mit 36 Kehren, bei einem Höhenanstieg bis auf 2504 Metern erwarteten die Gruppe einmalige Aussichten. Auf der Rückfahrt ins Hotel schlug das schöne Wetter in Regen um. 

Zell am See stand am Folgetag auf dem Programm, danach ging es weiter ins Pillerseetal. Dort wurde die weltälteste Latschenöl-Brennerei, die seit 150 Jahren besteht, besucht. Nach dem Abendessen im Hotel sorgte ein Alleinunterhalter mit Zitter für Stimmung. Mit Wiener Melodien, Oldies und neuen Schlagern unterhielt er die Gruppe bis spät in den Abend. 

- Anzeige -

Der Donnerstag stand zur freien Verfügung. Bis zum Abend verbrachte der größte Teil der Gruppe diese Zeit im Ortskern von Westendorf und besuchte den Bauernmarkt. Nach dem Ruhetag hieß es Leinen los zu einer schönen Schifffahrt auf dem Achensee, bei der die Teilnehmer die herrliche Landschaft genießen konnten. Nach einer Freizeit in Pertisau, die zum Bummeln und Kaffee trinken genutzt wurde, ging es weiter in die ehemalige Münz- und Salzstadt Hall in Tirol, eine der schönsten Städte in Tirol. Die romantischen Gassen der Altstadt bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Einkaufen und Verweilen. Danach ginge es zurück zum Hotel zum Relaxen und Abendessen. 

Hoch auf die Alm

Am vorletzten Tag unternahm die VdK-Ortsgruppe Zunsweier eine Rundfahrt um den Wilden Kaiser. Nach einem Aufenthalt in Kufstein ging es zurück zum Mittagessen ins Hotel, wo die Wirtsleute Andrea und Jakob für den Nachmittag einen besonderen Höhepunkt geplant hatten: Es ging auf die hoteleigene Alm. In Kleinbussen führte eine abenteuerliche Serpentinenfahrt auf 1445 Meter hoch. Kaffee und Kuchen, sowie eine große Auswahl an kalten Getränken erwartete die Gruppe. Zur Krönung gab es noch einen Zirbenschnaps – der allen mundete. Der Blick von der Alm, bei schönstem Wetter, bot einen herrlichen Blick auf die Bergwelt der Kitzbüheler Alpen. Für alle Teilnehmer war das ein unvergessliches Erlebnis. 

Nach erlebnisreichen Tagen mit zahlreichen Eindrücken erreichten die Teilnehmer der Sieben-Tages-Fahrt am Sonntag wieder Zunsweier. Der Ausflug für 2019 ist schon in Bearbeitung und der VdK-Ortsverband Zunsweier ist wieder bemüht, seinen Mitgliedern ein anspruchvolles Programm anbieten zu können.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Fessenbacher Original
vor 5 Stunden
In unserer OT-Sommerserie stellen wir originelle Zeitgenossen aus den Stadtteilen und dem Rebland vor – Menschen, die besonders und damit echte »Originale« sind. Heute geht es um Adalbert Schwär aus dem Fessenbacher Albersbach. Er ist ein leidenschaftlicher Sammler alter Weinkeller-Raritäten.
Der Schutterwälder an sich
vor 5 Stunden
Straßenfegen ist in Schutterwald eine nahezu heilige Handlung. Der Begriff hat aber noch eine ganz andere Bedeutung.
»Natural Horsemanship« beim Offenburger Reiterverein
vor 7 Stunden
Einen »etwas anderen« Reitunterricht gab es beim Offenburger Reiterverein: »Natural Horsemanship«, der Weg zur Freiheitsdressur.  
»Offenburg im Wandel«
vor 7 Stunden
14 Schüler des Schillergymnasiums können sich nun als Buchautoren rühmen. Sie haben gemeinsam mit ihren Lehrern Christine Schmitt und Manuel Hug das Buch »Offenburg im Wandel« veröffentlicht. Es beschreibt die Stadt aus der unbefangenen Sicht junger Menschen, wie OB Edith Schreiner in ihrem...
Fünf Stellungnahmen
vor 8 Stunden
Wir haben bei den fünf Offenburger OB-Kandidaten Marco Steffens, Harald Rau, Tobias Isenmann, Frauke Brudy und Bernhard Halter nachgefragt und sie nach der tödlichen Attacke auf den Hausarzt Joachim Tüncher um eine Stellungnahme geben.
Kräuterbüscheltag
vor 11 Stunden
Dank des wunderbaren Sommerwetters waren die Straßencafés voll, aber auch Matthias Degott durfte sich über eine große Zuhörerschar bei seinem traditionellen Orgelkonzert zu Mariä Himmelfahrt freuen. Acht Werke hatte der Bezirkskantor für die Zuhörer in der Gengenbacher Stadtkirche eingeübt.  
Die andere Seite der Frauen
vor 14 Stunden
Die Kehler Fotografin Ingrid Vielsack arbeitet an einem neuen Projekt: Bei »Ich-Gefühl« geht es ihr darum, die selbstbewusste Seite von Flüchtlingsfrauen aus der Ortenau zu zeigen. Im evangelischen Gemeindehaus Ichenheim fand ein erstes Shooting statt. Die Ausstellung wird später auch in Neuried zu...
Biberach
vor 15 Stunden
In Biberach ist in der Nacht auf Freitag ein Gehöft samt dazugehöriger Scheune in Brand geraten. Verletzte gibt es laut Polizei keine. Der Schaden beläuft sich auf zirka eine Million Euro.
OT-Aktion "Urlaubspost"
vor 16 Stunden
Diese Woche flatterte wieder eine Urlaubspost in das elektronische Postfach der OT-Lokalredaktion. Vier OT-Leser grüßten zusammen mit ihren schönen Hunden aus dem malerischen Städtchen Locronan. Auch Sie können uns eine Postkarte zusenden - so geht's!
"Hermann's Tankstelle"
vor 22 Stunden
Hermann Kuderer ist ein echtes Bühler Original hinter dem Tresen. In »Hermann’s Tankstelle«, besser bekannt als »Blauer Engel«,  können die Gäste nicht nur gemütlich am Stammtisch ihr Bier trinken. Hier hat sich auch ein richtiger Kommunikationstreff entwickelt. Nicht nur die Stammkundschaft fühlt...
In Niederschopfheim mit Blumenkranz gekrönt
vor 22 Stunden
Über 40 Jahre Dienst im Haus St. Josef der Niederschopfheimer Kindertagesstätte hat sie geleistet. Jetzt wurde Margarete Schneider offiziell verabschiedet.
Stellungnahme der Ortsverwaltung
vor 22 Stunden
Nachdem ein Leserbriefschreiber die Fällung eines Baums in Windschläg durch die TBO moniert hatte, meldet sich nun die Ortsverwaltung zu Wort.