Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung, Bedrohung und Diebstahl

Verfolgungsjagd: Zwei Männer flüchten vor Polizeikontrolle

03. Januar 2018
&copy Symbolbild: Pixabay

Zwei Männer sind am Samstagmorgen vorläufig festgenommen worden, nachdem sie sich einer Polizeikontrolle durch Flucht entzogen hatten. Vorausgegangen war ein wohl handgreiflicher Streit zwischen einem 23-Jährigen und seiner Ex-Freundin.

Nach bisherigen Erkenntnissen hat ein 23-Jähriger in der Nacht auf Samstag in einer Offenburger Diskothek seine frühere Freundin getroffen. Der Mann soll die 28-Jährige zunächst aus der Disko in ein Auto gezerrt und mit ihr gegen ihren Willen nach Ettenheim gefahren sein. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

Während der Fahrt und auch in seiner Wohnung in Ettenheim soll er die Frau bedroht und geschlagen haben. Ferner soll der Verdächtige unter anderem ihr Handy und ihren Autoschlüssel an sich genommen haben.

Hilfe bei Familienangehörigen

Anschließend hätten sich beide gemeinsam nach Hohberg in die Wohnung der jungen Frau begeben. Dort habe sich die 28-Jährige Hilfe bei Familienangehörigen geholt, heißt es. Der 23-Jährige habe dann mit dem Auto der Ex-Freundin die Flucht ergriffen. Im Zuge einer umgehenden Fahndung wollte eine Streife des Polizeireviers Lahr in Ettenheim einen mit zwei Männern besetzten Wagen kontrollieren.

Den beiden Fahrzeuginsassen gelang es, sich der Kontrolle zu entziehen und zu Fuß auf eine Grünfläche unweit der Straße "Auf den Espen" in Offenburg zu fliehen, heißt es.

Endstation im Feld

Mithilfe von Beamten der Hubschrauberstaffel gelang es mit einer Wärmebildkamera die beiden Männer aus der Luft zu lokalisieren. Die "Bodenkräfte" wurden gezielt zu den Verdächtigen herangeführt, wo dann bei einem Mann kurz vor 7 Uhr die Handschellen klickten, teilt die Polizei mit.

Hierzu mussten sich die Beamten heftigen Widerstands erwehren, wobei sich ein Polizist als auch der vorläufig Festgenommene leichte Verletzungen zuzogen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Mann um den gesuchten Ex-Freund. Kurze Zeit später war auch für den zweiten Flüchtigen auf dem Feld Endstation.

Haftbefehl gegen Flüchtlingen

Er ließ sich von den Ordnungshütern widerstandslos vorläufig festnehmen. Es handelte sich um einen 25 Jahre alten Mann aus dem persönlichen Umfeld des 23-Jährigen. Die weiteren Ermittlungen förderten zutage, dass gegen ihn ein Haftbefehl bestand.

Während der Ältere nun die kommenden Wochen in einer Justizvollzugsanstalt verbringen muss, wurde der Jüngere nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Freiheitsberaubung, Körperverletzung, Bedrohung und Diebstahl.

Autor:
red/ah

- Anzeige -

Videos

Umzug in Willstätt

Umzug in Willstätt

  • Umzug bei Nacht in Willstätt

    Umzug bei Nacht in Willstätt

  • Kinderumzug in Willstätt

    Kinderumzug in Willstätt

  • Hallenabend in Willstätt

    Hallenabend in Willstätt

  • Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt

    Eröffnung der Narrentage Flößerfahrt in Willstätt