Offenburg

Vergleich abgelehnt: Ex-Heimkind will nicht für Mutter zahlen

Autor: 
dpa
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
17. Mai 2018
Verknüpfte Artikel ansehen

©Archivfoto: Mittelbadische Presse

Vor dem Familiengericht Offenburg ist am Donnerstag zu dem Verfahren um eine finanzielle Forderungen der Behörden an ein ehemaliges Heimkind eine Entscheidung gefallen.

Ein ehemaliges Heimkind, das für seine pflegebedürftige Mutter keinen Unterhalt zahlen will, hat einen Vergleichsvorschlag des Familiengerichts Offenburg abgelehnt. Das sagte der Anwalt der 55-Jährigen, Michael Klatt, der dpa am Donnerstag.

Zuvor hatte das Gericht vorgeschlagen, dass die Klägerin künftig 30 Prozent des errechneten Unterhalts – er beträgt etwa 760 Euro – monatlich zahlt. Das Landratsamt erhebt entsprechende Ansprüche.

Die Frau aus dem hessischen Rodgau wehrt sich vor dem Familiengericht gegen, die Unterhaltsforderung. Sie argumentiert, ihre Mutter habe sie nach der Geburt weggegeben, sie sei im Kinderheim aufgewachsen und habe so gut wie keinen Kontakt zu ihr gehabt.

Dem Anwalt zufolge hat ein Zeuge am Donnerstag die Aussage der Tochter gestützt. Er habe sinngemäß gesagt, die Mutter hätte sich damals zwar um ihr Kind kümmern können, sie habe dies aber nicht gewollt. Damit sei zumindest Klarheit in der Sache geschaffen worden, sagte der Anwalt. »Was den Ausgang des Verfahrens angeht, sind wir leicht optimistisch.«

- Anzeige -

Landratsamt wartet auf Beschluss

Die Beweisaufnahme wurde am Donnerstag geschlossen. Das Familiengericht will den Beschluss am 19. Juni mitteilen. Kai Hockenjos, Sprecher des Landratsamtes im Ortenaukreis, sagte, man sei wegen der Forderungen von Anfang an gesprächsbereit gewesen. 

Das Landratsamt hätte den Vergleichsvorschlag des Gerichts akzeptiert, hieß es am Freitag aus der dortigen Pressestelle. Dieser wurde aber vom Anwalt der Klägerin abgelehnt. Nach der abgeschlossenen Beweisaufnahme hat das Familiengericht angekündigt, den Beschluss am 19. Juni mitzuteilen. Diesen werde das Landratsamt prüfen und anschließend entscheiden, ob der Beschluss akzeptiert wird oder ob man die Entscheidung in der nächsten Instanz überprüfen lässt.

 

Hinweis der Redaktion: Ursprünglich stand in diesem Artikel, dass das Landratsamt die Entscheidung akzeptieren würde. Das war nicht zutreffend und wurde entsprechend im letzten Absatz korrigiert.

Mehr zum Thema

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

EIne äußerst beliebte Anlaufstelle ist auch in diesem Jahr der Hamburger Fischmarkt auf dem Offenburger Marktplatz. Rund um das imposante Schiff haben es sich auch auf diesem Foto zahlreiche Menschen bequem gemacht.
Viele Stammgäste und Probierfreudige 
vor 3 Stunden
Vom Holländermatjes bis zum Seemannslied: Noch bis Sonntag, 21. Oktober, verbreitet der Hamburger Fischmarkt nordisch-maritimes Flair auf dem Offenburger Marktplatz. Zum zehnten Mal machen die Fischhändler, Marktschreier und Verzehrstände in Offenburg Station und freuen sich auch über Stammkunden...
Krügers Wochenschau
vor 3 Stunden
Die Technik macht Sachen. Manche wenden sich in Grausen - aber das ist falsch. Viel besser ist es, die Technik nicht sonderlich ernst zu nehmen.
Erster Bauabschnitt für die Hobart-Erweiterung ist gestartet
vor 4 Stunden
In einer Pressemitteilung fasst die Firma Hobart ihre Pläne zur Erweiterung zusammen (wir berichteten). Damit will das Elgersweierer Unternehmen die Weichen für die Zukunft stellen. Der erste Bauabschnitt hat jetzt begonnen.
Drei Frauen sexuell belästigt
vor 6 Stunden
Der mutmaßliche Täter ging massiv vor: Am 8. Oktober soll ein Mann innerhalb von zehn Minuten drei Mädchen im Schutterwälder Ortskern sexuell belästigt haben. Nun hat die Polizei erste Hinweise. Und die Gemeinde veranlasst einen Umbau.
Drei Standorte vorgestellt
vor 6 Stunden
Der ZOB stößt an seine Auslastungsgrenze und es geht eng zu. Im Verkehrsausschuss wurden am Mittwochabend drei alternative Standorte vorgestellt.
Saxophon und Orgel
vor 7 Stunden
Gengenbach erwartet  am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr ein Konzert der besonderen Art. Die Organistin Nicole Heartseeker interpretiert mit Mulo Francel, Saxophonist bei »Quadro Nuevo«, die Instrumente wider aller Klischees. In der Evangelischen Kirche wird die Orgel alles andere sein als eine »...
Offenburg
vor 9 Stunden
Die Feuerwehr ist am Donnerstagnachmittag in die Offenburger Ritterstraße ausgerückt, weil in einer Wohnung Brandalarm ausgelöst wurde. Grund war angebranntes Essen auf dem Herd.
Besonders schwerer Diebstahl
vor 9 Stunden
Die Ermittlungsbeamten des Polizeireviers Offenburg haben einen 22-jährigen Mann im Verdacht, den Einbruch am 4. Juni in eine Offenburger Gaststätte begangen zu haben. Er soll das Bargeld aus den Spielautomaten geklaut und damit geflüchtet sein.
Einwohnerversammlung Gengenbach
vor 9 Stunden
In Gengenbach-Bermersbach wird der Ausbau des schnellen Internets voraussichtlich im Frühjahr 2019 beginnen. Das sagte Peter Lassahn, Geschäftsführer der Breitband Ortenau GmbH & Co KG, am Mittwochabend in Fußbach bei der Einwohnerversammlung der Stadt Gengenbach.
Ralf Özkara erwähnte die Anfrage des Frauennetzwerks bei der Kandidatenvorstellung.
"Für Wahlkampfzwecke ausgenutzt"
vor 13 Stunden
Der OB-Kandidat der AfD, Ralf Özkara, hat nach Aussage des Frauennetzwerks Offenburg Wahlprüfsteine, die allen Kandidaten im Vorfeld geschickt wurden, auf »unverfrorene Weise« für seine Wahlkampfzwecke ausgenutzt. In einer Stellungnahme bezeichnet das Netzwerk dies als Missbrauch und...
Harald Rau.
OB-Wahl
vor 15 Stunden
Die beiden OB-Kandidaten Harald Rau und Tobias Isenmann haben sich in Beiträgen auf ihren Facebookseiten bei ihren Unterstützern bedankt.
Die Autorin Marion Schuch hält ihr Kinderbuch »Tintenfisch Fridolin« in den Händen. Illustriert wurde das Buch übrigens von Heike Georgi.
Offenburgerin über "Tintenfisch Fridolin"
vor 15 Stunden
Die Offenburgerin Marion Schuch hat ihr zweites Buch aus der Serie »Tierische Reimgeschichten« veröffentlicht. »Tintenfisch Fridolin« ist der Titel des Kinderbuchs für Kinder ab drei Jahren. Im OT-Interview hat sie erzählt, worum es in der Geschichte geht und woher sie die Inspiration fürs...