Rente und neuer Pfarrer

Viel Gesprächsstoff beim Ü80-Treff in Altenheim

Autor: 
Alexander Bühler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

©Alexander Bühler

»Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen« war das Motto des jüngsten ökumenischen  Ü-80-Treffs im Mehrzweckraum der Kindertagesstätte Regenbogen. 
Es freute die älteren Menschen, sich am Donnerstagnachmittag über Alltägliches, Freuden und Sorgen austauschen zu können.
 

Zu Beginn des Treffs unterhielten die Kindergartenkinder um Erzieherin Julia Brookins die rund 50 rüstigen Frauen und Männer mit einem Fingerspiel. 

Seit Oktober 2011 treffen sich die älteren Menschen, die vor allem aus den Neurieder Ortsteilen kommen, einmal monatlich. »Ich habe heute eine Stunde vor Beginn des Treffs die Tische gerichtet und den Kaffee gemacht«, erläuterte Hildegard Kopf vom Helferteam. Ihr stand Claudia Kaiser vom Kirchengemeinderat zur Seite.  Sie versorgte die Besucher mit Kaffee und Kuchen und reichte ihnen Laugenbrezeln.

Antwort: Suppenkasper

Zudem machte Claudia Kaiser mit den älteren Menschen ein Ratespiel, eine sogenannte Kopf-Gymnastik. So lautete zum Beispiel eine Frage: »Welche Kinderbuchgestalt kritisiert das Essen?« Die richtige Antwort lautete: »Der Suppenkasper.« Eine weitere Frage war: »Was ist eine bekannte Heilpflanze?« Die Teilnehmenden wussten, dass es die Ringelblume ist.

- Anzeige -

Freilich wurde beim Seniorennachmittag, der unter der Leitung von Pfarrer Hans-Rudolf Pfisterer stand, auch eifrig aus dem Liederbuch der ökumenischen Seniorenbegegnung Altenheim-Müllen gesungen. Das Motto des Nachmittages war, dass Oma und Opa den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können. Sprich: dass Menschen aufgrund vieler Ablenkungen das Naheliegende übersehen.

»Wir kommen seit vier Jahren zum Ü-80-Treff«, erzählte Ernst König, der mit seiner Gattin Helga gekommen war. Obwohl Helga erst 78 Jahre alt ist, durfte sie trotzdem ihren Ehemann begleiten. »Ich bin seit 24 Jahren Rentner, trotzdem ist mir nicht langweilig«,  erzählte der ehemalige Straßenbauer im Gespräch mit unserer Zeitung. Der 84-Jährige hält mit seiner Frau einige Hühner. Zudem verbringt das Ehepaar viel Zeit mit der Gartenpflege.

Zu den Gesprächsthemen beim Ü-80-Treff gehörte die Höhe der Rente. Aber es wurde auch über Geschehnisse in Neuried, wie beispielsweise über den neuen Pfarrer Gerald Koch, gesprochen. Wie herauszuhören war, sind die Senioren froh, einen sympathischen Gottesdiener bekommen zu haben.

 INFO: Zum Abschluss wurde auf das Herbstfest verwiesen, das am Donnerstag, 18. Oktober, von 14.30 bis 17.30 Uhr wieder im Mehrzweckraum des Kindergartens stattfindet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
vor 8 Stunden
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Bebauungsplan des Niederschopfheimer Gewerbegebiets
vor 5 Stunden
Der Gemeinderat beschloss am Montag, die 1. Änderung des Bebauungsplans Oberlohr II in Niederschopfheim als Satzung. Aufwendig gestaltet sich die Umsiedlung der Mauereidechsen.
Sportgemeinschaft Langhurst spendet an Haus Damasina
vor 6 Stunden
750 Euro hat die Sportgemeinschaft Langhurst  dem Verein Leben mit Behinderung gespendet. Der Erlös aus der 750-Jahr-Feier soll im Schutterwälder Haus Damasina unter anderem für den Snoezelenraum verwendet werden.
Tierherberge kam hinter die Geschichte
vor 7 Stunden
Ein American Staffordshire Terrier lebt seit Februar in der Ortenau, ging durch mehrere Hände und sitzt nun im Tierheim. Der Rüde lebte bei dem Mann, der gegenüber der Offenburger Tierherberge angab, den Hund vor der Haustür gefunden zu haben. Ein Beitrag auf der Tierheim-Facebook-Seite brachte die...
Die Musikkapelle Zunsweier in Konzert
vor 7 Stunden
Mit ihrem Jahreskonzert brannte die Musikkapelle Zunsweier ein wahres Feuerwerk von tollen Stücken mit zündenden Melodien ab. Das Publikum war begeistert.
Weiterer Eingang an der Hauptstraße
vor 8 Stunden
Das neue Rathaus-Ensemble in Zell soll nach Willen des Gemeinderats Zell nun in die Detailplanung gehen. Und es wird einen weiteren Eingang von der Hauptstraße aus erhalten.
Gut gelaunt beim Vor-Ort-Termin an der Offenburger Stadtmauer (von links): Eckart Rosenberger, Bodo Schöffel und Oliver Martini.
25 000 Euro von der Denkmalstiftung
vor 9 Stunden
Das Millionenprojekt Stadtmauer-Sanierung schreitet Stück für Stück voran. Der zweite Abschnitt am Bahngraben zwischen Klosterhalle und Lindenplatz ist zur Hälfte fertiggestellt. Auch wenn die Arbeiten eigentlich schon etwas weiter sein sollten, waren die Verantwortlichen gestern gut gelaunt: Es...
Benefizkonzet
vor 11 Stunden
Die guten Klänge und die guten Werke des Vereins »Burkina Faso Supporter« zogen am Abend des 2. Adventsonntags Hunderte von Besuchern in die Pfarrkirche St. Georg Berghaupten.  
Die Wohnmobil-Stellplätze in Durbach sind begehrt. Die Gemeinde hat nun eine Satzung aufgestellt und in diesem Zuge auch eine Erhöhung der Gebühren beschlossen.
Durbach und Ebersweier
vor 16 Stunden
Gut frequentiert wurden in der zurückliegenden Saison die beiden Wohnmobilistenstellplätze in Durbach und Ebersweier. Ab Januar gibt es dafür eine eigene Nutzungs- und Gebührensatzung. verbunden mit einer Gebührenerhöhung. Besitzer von Wohnwagen dürfen die Plätze nach der Entscheidung des...
Neuer Betreiber gesucht: das Aenne-Burda-Stift am Marktplatz.
Die Bewohner sollen eingebunden werden
vor 17 Stunden
Wie geht es weiter im Offenburger Vinzentiushaus? Der bisherige Betreiber hat den Bewohnern der Seniorenwohnanlage gekündigt. Jetzt hat sich Bürgermeister Hans-Peter Kopp zur Betreibersuche und der Kündigung geäußert.
Monja Ludin, stellvertretende Geschäftsführerin des Freizeitbads, hat ihren Traumjob gefunden. Seit Kurzem gibt es im Bad auch einen Thron für Geburtstagskinder (Foto).
Serie »Offenburger Adventstürchen«
vor 20 Stunden
In unserem Adventskalender, den »Offenburger Adventstürchen«, öffnen wir jeden Tag eine Tür in Offenburg mit der passenden Hausnummer – von 1 bis 24. Heute: Das neue Freizeitbad Stegermatt in der Stegermattstraße 11.
70 Jahre aktives Mitglied
vor 22 Stunden
Viele Konzertbesucher verfolgten am Samstagabend die Ehrungen für den seit 70 Jahren im Blas-orchester Berghaupten aktiven Flügelhornisten und Trompeter Albert Roth (82).
Ehrungen in Biberach
vor 22 Stunden
Im Rahmen der Feierstunde am »Tag des Ehrenamts« in Biberach  erfolgte am vergangenen Mittwochabend auch die Ehrung der Blutspender und der erfolgreichen Sportler des Turnvereins.