Rente und neuer Pfarrer

Viel Gesprächsstoff beim Ü80-Treff in Altenheim

Autor: 
Alexander Bühler
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. September 2018

©Alexander Bühler

»Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen« war das Motto des jüngsten ökumenischen  Ü-80-Treffs im Mehrzweckraum der Kindertagesstätte Regenbogen. 
Es freute die älteren Menschen, sich am Donnerstagnachmittag über Alltägliches, Freuden und Sorgen austauschen zu können.
 

Zu Beginn des Treffs unterhielten die Kindergartenkinder um Erzieherin Julia Brookins die rund 50 rüstigen Frauen und Männer mit einem Fingerspiel. 

Seit Oktober 2011 treffen sich die älteren Menschen, die vor allem aus den Neurieder Ortsteilen kommen, einmal monatlich. »Ich habe heute eine Stunde vor Beginn des Treffs die Tische gerichtet und den Kaffee gemacht«, erläuterte Hildegard Kopf vom Helferteam. Ihr stand Claudia Kaiser vom Kirchengemeinderat zur Seite.  Sie versorgte die Besucher mit Kaffee und Kuchen und reichte ihnen Laugenbrezeln.

Antwort: Suppenkasper

Zudem machte Claudia Kaiser mit den älteren Menschen ein Ratespiel, eine sogenannte Kopf-Gymnastik. So lautete zum Beispiel eine Frage: »Welche Kinderbuchgestalt kritisiert das Essen?« Die richtige Antwort lautete: »Der Suppenkasper.« Eine weitere Frage war: »Was ist eine bekannte Heilpflanze?« Die Teilnehmenden wussten, dass es die Ringelblume ist.

- Anzeige -

Freilich wurde beim Seniorennachmittag, der unter der Leitung von Pfarrer Hans-Rudolf Pfisterer stand, auch eifrig aus dem Liederbuch der ökumenischen Seniorenbegegnung Altenheim-Müllen gesungen. Das Motto des Nachmittages war, dass Oma und Opa den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen können. Sprich: dass Menschen aufgrund vieler Ablenkungen das Naheliegende übersehen.

»Wir kommen seit vier Jahren zum Ü-80-Treff«, erzählte Ernst König, der mit seiner Gattin Helga gekommen war. Obwohl Helga erst 78 Jahre alt ist, durfte sie trotzdem ihren Ehemann begleiten. »Ich bin seit 24 Jahren Rentner, trotzdem ist mir nicht langweilig«,  erzählte der ehemalige Straßenbauer im Gespräch mit unserer Zeitung. Der 84-Jährige hält mit seiner Frau einige Hühner. Zudem verbringt das Ehepaar viel Zeit mit der Gartenpflege.

Zu den Gesprächsthemen beim Ü-80-Treff gehörte die Höhe der Rente. Aber es wurde auch über Geschehnisse in Neuried, wie beispielsweise über den neuen Pfarrer Gerald Koch, gesprochen. Wie herauszuhören war, sind die Senioren froh, einen sympathischen Gottesdiener bekommen zu haben.

 INFO: Zum Abschluss wurde auf das Herbstfest verwiesen, das am Donnerstag, 18. Oktober, von 14.30 bis 17.30 Uhr wieder im Mehrzweckraum des Kindergartens stattfindet. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Jubilarsfeier der Sparkasse Haslach-Zell
vor 1 Stunde
Gemeinsam laden alljährlich Vorstand und Personalrat der Sparkasse Haslach-Zell Dienst- und Betriebsjubilare zu deren Ehrung ein. Der gemeinsame Abend zeigt die Wertschätzung der Bank gegenüber ihren Mitarbeitern, die es auf insgesamt 450 Berufsjahre bringen. 
An der Halle am Durbach soll es künftig sicherer sein
vor 1 Stunde
Es wird eine zweite Querungshilfe in der Ortsdurchfahrt von Ebersweier geben. Planungen für einen sicheren Fuß- und Radübergang auf der Höhe der Halle am Durbach sind im Gemeinderat vorgestellt worden. Kosten für die Gemeinde: 18 000 Euro. 
Ein Gast bei »Context«: Liane Bednarz.
Genervte Eltern, Einschnitte und Feinde
vor 1 Stunde
Die »Context«Reihe von Stadtbibliothek und VHS Offenburg startet wieder mit vier Sachbuchveranstaltungen. Dabei geht es um Neue Medien, bekannte Philosophen, die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und »Angstprediger«. Erster Termin ist am 5. November.
Richtfest
vor 1 Stunde
Auf der Baustelle für das betreute Wohnen in Altenheim hat die Evangelische Heimstiftung gemeinsam mit der Gemeinde Neuried und der Baufirma am Dienstag das Richtfest gefeiert. Die Freude ist groß, dass das Bauvorhaben im Zeitplan liegt und bereits Wohnungen vergeben wurden. 
Sanierung in der Altstadt
vor 1 Stunde
Die Gengenbacher Engelgasse wird möglicherweise schneller fertig als geplant. »Sie steht kurz vor der Pflasterung«, sagte Bürgermeister Thorsten Erny am Mittwochabend in Fußbach. Zudem wird darüber nachgedacht, im Bereich der Hausnummer 14 eine Engelsskulptur aufzustellen. Doch mehr als erste Ideen...
Einige Posten neu verteilt
vor 1 Stunde
In der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Rammersweier wurden Saskia Cott zur neuen Schriftführerin und Moritz Rohrbach zum Kassenwart gewählt. Auch dieses Jahr hat der Förderverein viel vor.
Krügers Wochenschau
vor 8 Stunden
Die Technik macht Sachen. Manche wenden sich in Grausen - aber das ist falsch. Viel besser ist es, die Technik nicht sonderlich ernst zu nehmen.
EIne äußerst beliebte Anlaufstelle ist auch in diesem Jahr der Hamburger Fischmarkt auf dem Offenburger Marktplatz. Rund um das imposante Schiff haben es sich auch auf diesem Foto zahlreiche Menschen bequem gemacht.
Viele Stammgäste und Probierfreudige 
vor 8 Stunden
Vom Holländermatjes bis zum Seemannslied: Noch bis Sonntag, 21. Oktober, verbreitet der Hamburger Fischmarkt nordisch-maritimes Flair auf dem Offenburger Marktplatz. Zum zehnten Mal machen die Fischhändler, Marktschreier und Verzehrstände in Offenburg Station und freuen sich auch über Stammkunden...
Erster Bauabschnitt für die Hobart-Erweiterung ist gestartet
vor 9 Stunden
In einer Pressemitteilung fasst die Firma Hobart ihre Pläne zur Erweiterung zusammen (wir berichteten). Damit will das Elgersweierer Unternehmen die Weichen für die Zukunft stellen. Der erste Bauabschnitt hat jetzt begonnen.
Drei Frauen sexuell belästigt
vor 10 Stunden
Der mutmaßliche Täter ging massiv vor: Am 8. Oktober soll ein Mann innerhalb von zehn Minuten drei Mädchen im Schutterwälder Ortskern sexuell belästigt haben. Nun hat die Polizei erste Hinweise. Und die Gemeinde veranlasst einen Umbau.
Drei Standorte vorgestellt
vor 11 Stunden
Der ZOB stößt an seine Auslastungsgrenze und es geht eng zu. Im Verkehrsausschuss wurden am Mittwochabend drei alternative Standorte vorgestellt.
Saxophon und Orgel
vor 11 Stunden
Gengenbach erwartet  am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr ein Konzert der besonderen Art. Die Organistin Nicole Heartseeker interpretiert mit Mulo Francel, Saxophonist bei »Quadro Nuevo«, die Instrumente wider aller Klischees. In der Evangelischen Kirche wird die Orgel alles andere sein als eine »...