»Stolz auf solch einen Verein!«

Viel Lob für den Musikverein Prinzbach-Schönerg

Autor: 
Nicole Schöner
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2018

Der Vorstand des Musikvereins: von links Bernd Schmieder, Christa Riehle, Christine Haas, Raimund Fritsch, Nicole Schöner, Ariane Fritsch, Silvia Buchholz, Timo Schmider, Bruno Huber, Bürgermeisterin Daniela Paletta und Ortsvorsteher Klaus Beck. ©Musikverein

Ein rühriges Vereinsleben sorgte im Musikverein Prinzbach-Schönberg in den letzten beiden Jahren für nicht wenige Glanzpunkte. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Vorsitzende Bernd Schmieder. Auch Bürgermeisterin Daniela Paletta und Ortsvorsteher Klaus Beck waren voll des Lobes.

»Unsere großen musikalischen Highlights waren mit Sicherheit für uns alle die letzten beiden Jahreskonzerte im Dezember«, resümierte Vorsitzender Bernd Schmieder. Aber auch Auftritte, wie bei der Hochzeit von Anja Vollmer und Rudolf Streif, das Mitwirken an den  beiden großen Festen in Prinzbach, dem Naturparkmarkt und dem 75-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Prinzbach nannte Schmieder am vergangenen Freitag in der Hauptversammlung des Vereins im urigen Kuhstall des Gasthofs »Kreuz« in seinem Rückblick.

Zudem erinnerte Bernd Schmieder auf zwei tolle Sommerfeste mit den kultigen Highland-Games. Der Vereinschef dankte allen Musikern für deren Einsatz und Engagement über das ganze Jahr durch und vergaß auch deren Partner für ihre unverzichtbare Hilfe nicht. 

Schmieders Anerkennung galt aber auch der Arbeit des Dirigenten. »Unser Musikverein hat zwei ganz tolle Jahreskonzerte abgeliefert, die für viel Beifall sorgten«, wandte er sich an Stefan Griesbaum, »die Stückeauswahl war eine volle Punktlandung.« Dirigent Stefan Griesbaum selbst bescheinigte den Musikern Freude am Musizieren und gab ihnen auch Nachdenkliches mit auf dem Weg – zu den Themen Motivation, Probendisziplin, -besuch und -pünktlichkeit.

Ortsvorsteher Klaus Beck betonte, wie stolz er sei, einen solchen Verein in der Gemeinde zu haben. Die Zukunft eines Vereins liege in der Jugend. »Die Anzahl von 33 Zöglingen für einen solchen Verein sehr beachtlich«, so Beck. 

- Anzeige -

Liebe zur Blasmusik

Bürgermeisterin Daniela Paletta bedankte sich im Namen der Gemeinde Biberach bei allen Musikern. Sie habe unter anderem durch den Verein die Liebe zur Blasmusik entdeckt, sagte die Bürgermeisterin. Sie freue sich immer im Dezember aufs Jahreskonzert. »Der Musikverein hat meinen größten Respekt für die Organisation des alljährlichen Sommerfestes mit den Highland-Games«, betonte sie.

Klaus Beck nahm die Entlastung des Gesamtvorstands vor, die einstimmig erfolgte. Ebenfalls ohne Gegenstimme in ihren Ämtern bestätigt wurden der Vorsitzende Bernd Schmieder, Schriftführerin Nicole Schöner sowie Kassiererin Christine Haas. Neu gewählt wurde die Zweite Vorsitzende Christa Riehle, die für Sonja Himmelsbach das Amt übernahm .

 
Wiedergewählt wurden auch die Beisitzer Silvia Buchholz, Ariane Fritsch, Raimund Fritsch und Bruno Huber. Neu hinzugekommen ist Timo Schmider. 

Aufgrund ihres Ausscheidens ehrte Vorsitzende Bernd Schmieder zudem die langjährigen aktiven und überdies in der Verwaltung tätigen Lisa Gutmann, Bianca Wieland und Sonja Himmelsbach. Lisa Gutmann war von 2010 bis 2012 Jugendleiterin und von 2014 bis 2018 Jugendvorstand. Bianca Wieland war 18 Jahre lang Beisitzerin. Sonja Himmelsbach blickt auf eine 20-jährige Mitarbeit in der Verwaltung zurück. Hierbei war sie als Jugendleiterin, Beisitzer, 3. und zuletzt 2. Vorsitzende tätig. 

Hintergrund

Vereinsinfo: Musikverein Prinzbach-Schönerg

◼ Gründung: 1911
◼ Mitglieder: 117 Passive, 46 Aktive
◼ Vorsitzender: Bernd Schmieder
◼ Kontakt: 
• 07835/426560
◼ Internet: www.mv-prinzbach-schoenberg.de

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Deutschlandspiel am Samstag
vor 2 Stunden
Schauen Sie am Samstagabend das Deutschlandspiel in Offenburg und Umgebung? Dann schicken Sie uns ein Foto davon. Ob beim Public Viewing oder im Garten mit Freunden – wir suchen tolle Schnappschüsse!
Vorverkauf startet am 1. Juli
vor 4 Stunden
Der Vorverkauf für die Kulturbüro-Abo-Saison startet am 1. Juli. Was es zu beachten gilt und worauf sich die Besucher besonders freuen können, verrät Kulturbürochef Edgar Common.
Offenburg
vor 4 Stunden
Bahnhofsmissionen erleben hautnah die zunehmende soziale Not in der Gesellschaft. Die Offenburger Bahnhofsmission richtet jetzt erstmals eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst ein. Außerdem werden weitere ehrenamtliche Helfer gesucht.
Auch um die Schutterwälder Kirche herum wird an diesem Wochenende viel geboten.
Programm-Übersicht
vor 7 Stunden
Jetzt gilt es – das Festwochenende in Schutterwald ist da. Die Gemeinde feiert ab Samstagnachmittag 750 Jahre mit 25 Themenhöfen und einem überwältigenden Angebot.
Schulleiter Realschule Neuried
vor 10 Stunden
Mehr als 30 Jahre war Bernd Thoma Lehrer in der Realschule Neuried, vier Jahre davon hatte er als Rektor die Fäden in der Hand. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. Die Verbindung zum Ried möchte der Freiburger aber nicht abreißen lassen.
Am 29. Juni in Offenburg
vor 13 Stunden
In der Offenburger Innenstadt trifft am Freitag, 29. Juni, Peter auf Paul: Bei der Nacht der offenen Kirchen laden die katholische, die evangelische, die alt-katholische und die neu­apostolische Gemeinde ein, einen Blick in ihrer Kirchen zu werfen.   
Offenburg
vor 13 Stunden
Na prima! Da ist dem Gemeinderat unter gütiger Mithilfe der Stadtverwaltung ja ein seltenes Glanzstück gelungen: Statt mehr Baumschutz haben wir jetzt in Offenburg ein »Motorsägenförderprogramm«! Die Baumärkte können sich freuen...  
Glücklichsein ist Pflicht
vor 15 Stunden
Wer Ängste und Sorgen hat, kommt ins »Heilheim Heiterkeit«. Ob die Patienten dort tatsächlich glücklich werden, erfuhren die Zuschauer des Theaterstücks »Heilheim Heiterkeit«. Die Theater-AG des Oken-Gymnasiums brachte es auf die Bühne.
Waldservice Ortenau eG
vor 15 Stunden
Die Waldservice Orten-au eG mit Sitz in Ohlsbach hat am Freitagnachmittag in Gengenbach-Reichenbach den neuen ferngesteuerten Geräteträger »Irus Twin« vorgestellt.
Marodes Reetdach hat ausgedient
vor 15 Stunden
Der Historische Speicher in Oberharmersbachs Ortsmitte soll künftig mit Ziegeln eingedeckt werden. Das Gebäude hat bislang ein Reetdach,  das allerdings in die Jahre gekommen ist.
Pfiffige Idee der Azubis
vor 15 Stunden
Dass der Nachwuchs in der Ver­packungsbranche »nicht von Pappe« ist, unterstreicht das Azubi-Team der Karl Knauer KG. Die jungen Auszubildenden des Verpackungsspezialisten aus Biberach sicherten sich am 8. Juni in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb »Papplic Viewing« des Hauptverbands der Papier-...
Schulfest in Ohlsbach
vor 15 Stunden
»Zirkus in der Weinbergschule haben wir öfter, aber den magischen, fantastischen, atemberaubenden Zirkus gibt es bei uns nur alle vier Jahre«: Das teilte die Schule mit. Das Projekt Zirkus begann in der zweiten Woche nach den Pfingstferien.