Offenburg

Von wegen rosa Leibchen

Autor: 
Klaus Krueger
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. März 2001
Ballett gilt als Mädchensport. Ab und zu gibt es aber auch Jungs, die sich aufs Parkett wagen. Tim Kremser und Patrick Babak tanzen beide Ballett. Tim ist acht Jahre alt, Patrick Babak 25.
Offenburg. Wie es im Ballett zugeht, davon haben die meisten Menschen eine klare Vorstellung. Die Schülerinnen - Elevinnen genannt - hüpfen und springen, drehen Pirouetten und trippeln artig zur Klaviermusik. So weit das Klischee. Von Nausikaa Gründlers Schülerinnen trägt keine das Röckchen, Tutu genannt. Bevor die Stunde beginnt, muss die Tanzpädagogin erst mal die Liste checken, wer da ist und wer fehlt. Sie zählt alle Namen bis auf einen auf. Diesen Namen muss sie auch nicht extra abrufen. Nicht, weil das Kind einen grünen Turnanzug trägt und somit unter den rosa Leibchen schnell zu erkennen wäre, sondern weil es ein Junge ist. Tim. Tim ist der einzige Junge in der Kinderballettgruppe von Nausikaa Gründler und wenn Tim fehlt, dann fällt das sofort auf. Allein unter Mädchen Dem Achtjährigen macht es nichts aus, alleine unter Mädchen zu sein. »Er bewegt sich so gerne«, sagt seine Mutter und unterstützt Tims Interesse. Tim macht auch noch andere Sportarten. Er spielt Basketball und fährt Inliner. Ein ganz normaler Junge also. Nur mit Fußball hat er`s nicht. Tim tanzt, seit er vier Jahre alt ist. Seine Mutter berichtet, wie er manchmal von anderen Kindern ungläubig gefragt wird: »Was machst du denn?« Dann kontert er keck: »Na, kannst du denn ein Rad schlagen?« Tim kann das und ist stolz darauf. Ganz offen sagt er: »Ich finde es toll, was Besonderes zu machen«. Er findet es aber auch toll, wenn er bei einer Aufführung ein ganz normaler Tänzer ist, so wie die anderen Kinder auch. »Dann kann ich nämlich ein bisschen abgucken«. Das ist verständlich, denn Ballett ist nicht nur was für den Körper, sondern auch was für den Kopf. Müssen bei einer Stellung die Füße und die Knie nach außen gedreht sein, dann kann man sicher sein, dass die Haltung gerade sein sollte, der Bauch drin zu sein hat, der Po flach ist und der Hals, der soll schön lang sein. Und dann das Tanzen nicht zu vergessen. Das ist schwierig. Ballett ist weder unmännlich noch weibisch, wie es Nausikaa Gründler pointiert sagt. Ballett ist ein Höchstleistungssport. Diese Erfahrung macht auch Patrick Babak, der auch Modern tanzt. Der gut durchtrainierte Musiker (»Never Too Late«) findet im Ballett seine elegante Seite und das Wunschhafte und Träumerische. Erst vor drei Jahren kam er zum Tanzen. Höchstleistungssport Heute sagt er, dass »wenn mich jemand als Kind darauf aufmerksam gemacht hätte, dann hätte ich auch Ballett getanzt.« Das hat aber niemand getan, und so ist es für eine echte Ballettkarriere zu spät. Nausikaa Gründler kennt das Problem. Für viele Kinder ist mit dem elften Lebensjahr Schluss. Dann kommen sie aufs Gymnasium und dann ist es wirklich schwer, dazu zu stehen. Die anderen spielen Fußball oder sind in der Leichtathletik. Dann ist es auch wichtig, das Jungs was anderes machen als Mädchen. Da hat Ballett einen schweren Stand. Für den kleinen Tim ist das jetzt noch kein Thema und wird es vielleicht auch nie sein. Als er zum ersten Mal erwachsene Männer Ballett tanzen sah, da hat er zu seiner Mutter gesagt: »«Jetzt weiß ich, dass ich ganz lange tanzen kann.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Kolumne von Otmar Hansert
Es ist unglaublich, was man so im Laufe der Jahre alles vergessen kann. Über Jahrzehnte war der Palmsonntag ein in Stein gemeißelter Tag für mich. 
vor 4 Stunden
Ausgleich zu technischen Vorlesungen an Hochschule
Unter der Woche ist Ali Daryusi Professor für Maschinenelemente an der Hochschule Offenburg, am Wochenende schreibt er zum Ausgleich Kurzgeschichten. Sein erstes deutsches Buch »Verhaftung der Jahreszeiten« führt zurück zu seinen Wurzeln nach Syrien.   
vor 7 Stunden
Zum Osterläuten blickten wir in die Kirchtürme
Ab Gründonnerstag schweigen die Glocken der katholischen Kirchen in Offenburg, selbst die Ministranten benutzen Holzrätschen. Das Osterläuten in der Osternacht ist dann Ausdruck der österlichen Freude. In der evangelischen Stadtkirche läuten die Glocken über Ostern weiter. Jede Glocke hat eine...
vor 15 Stunden
Immer mehr Aktionen mit immer weniger Leuten
Die Arbeit für die BUND-Ortsgruppe geht nicht aus. Wie gut, dass es die Jugendgruppe gibt.
vor 15 Stunden
Liebe ist manchmal ziemlich kompliziert
Die Altenheimer Friedenskirche erlebte eine Premiere – die erste Autorenlesung.
20.04.2019
Quer-, Vordenker und Tunnelkämpfer
Er ist Quer- und Vordenker mit eigenem Kopf und gilt als einer der Väter des Tunnels. Letzterer ist auch der Grund, weshalb er sich 1999 für die CDU in den Gemeinderat wählen ließ. Nun kandidiert der 79-Jährige, der immer noch jugendlichen Elan versprüht, nicht mehr. Eine Idee hat er – ganz Binkert...
20.04.2019
Viele Infos bei Frühjahrsempfang
Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.  
20.04.2019
Besuch in der Kita "Haus der kleinen Freunde"
»Stups, der kleine Osterhase«, Ostereier, Küken und die Auferstehung Jesu: Schon seit Wochen  dreht sich im »Haus der kleinen Freunde« alles um das Osterfest!   
20.04.2019
Toller Besuch für die Angelvereine
Am Karfreitag gibt es für viele Griesheimer und Bürger der Nachbargemeinden nur einen Weg – zum Schwarzwaldblicksee, wo die Anglervereinigung Griesheim zum Fischessen eingeladen hat. Auch in Windschläg schmeckte es den Besuchern.  
20.04.2019
Offenburg
Morgen ist es wieder so weit: Besonders die Jüngsten freuen sich, wenn Sie wieder Ostereier suchen dürfen. Auf die Suche gemacht hat sich in dieser Woche auch OT-Volontärin Ines Schwendemann. Sie hat aber in der Offenburger Innenstadt keine Ostereier gesucht, sondern Ausschau nach illegal...
20.04.2019
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
20.04.2019
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt.