Zum 100. Jubiläum der Waldorfbewegung

Waldorfschule beteiligte sich am Staffellauf

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Januar 2019

Daumen hoch: Die Läufer der Freien Waldorfschule Offenburg grüßen. Zu sehen ist die Gruppe hier in Emmendingen. ©Schule

Am vergangenen Donnerstag haben Läufer der Freien Waldorfschule Rastatt den Staffelstab mit der Inschrift »Das Leben ist gut – Das Leben ist schön – Das Leben ist wahr!« unter großem Jubel an die Offenburger Waldorfschule überbracht. 

Bereits um 9 Uhr am Morgen startete dann am Sonntag die erste Läufergruppe der Offenburger Waldorfschule im Schaiblestation. Im Rahmen des Festjahres zum 100-jährigen Bestehen der Waldorfschulbewegung wurde der Staffelstab von Eltern, Schülern, Lehrern und Freunden der Offenburger Waldorfschule an die Integrative Waldorfschule Emmendingen weitergegeben. 

41 Läufer am Start

- Anzeige -

In insgesamt sieben Etappen trugen die 41 Läufer der Offenburger Schule über eine Distanz von 60 Kilometern den Staffelstab nach Emmendingen. In der Begeisterungswelle schlossen sich spontan Läufer, selbst ohne entsprechende Vorbereitung oder Ausstattung wie Laufschuhe, in Teilen den Etappen an, berichten die Verantwortlichen der Schule. Dabei wurden insgesamt 502 Kilometer erlaufen. 

Am Ortseingang von Emmendingen empfing die Integrative Waldorfschule mit Fackeln die Läufer, um gemeinsam an ihre Schule zu laufen. Der Staffellauf wurde auf der ganzen Strecke von dem Ultraläufer Martin Lüttecke begleitet, und der Erlös des Spendenlaufes, derzeitiger Stand circa 1000 Euro. kommt der Waldorfschule in Plettenberg Bay, Südafrika, zugute. Noch werden Spenden entgegengenommen und die Summe kann sich durchaus erhöhen, man hofft auch hier auf eine große Begeisterungswelle mit spontanen Spenden. 

Ursprünglich startete der Staffellauf zum Jubiläum der Waldorfbewegung an der Waldorfschule in Flensburg, und auf verschiedenen Routen wurde und wird der Stab durch ganz Deutschland getragen, von Schule zu Schule, um am 19. September an der großen Jubiläumsfeier in Berlin übergeben zu werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 14 Stunden
Teil 7 der großen OT-Verkehrsserie
Die Parkplatzsuche kann nervenaufreibend sein. In der Offenburger Innenstadt sind laut Stadtverwaltung genug Stellplätze in Parkierungsanlagen vorhanden. Anwohner, Geschäftsleute und Pendler kommen zu einer anderen Einschätzung.
vor 15 Stunden
Freude vermitteln
Freude vermitteln in Pandemie-Zeiten: Am Dienstag starten wieder die beliebten Rorate-Gottesdienste in Offenburg zur Marktzeit.
vor 17 Stunden
Der Schutterwälder an sich
Ich sehne mich dieses Jahr so richtig nach der Weihnachtszeit. Ich kann es aber nicht so richtig erklären, warum das so ist. Geht es euch auch so? Vielleicht, weil Weihnachten ein bisschen Ruhe in das Leben bringt.
vor 17 Stunden
Ichenheim/Willstätt
Der bei einem Mähunfall in Willstätt verletzten Schildkröte geht es nach ihren Operationen bei Tierarzt Bürkle wieder besser. Ein Problem bereitete der Schildkröte große Schwierigkeiten – und für den Winter hat ihr Zustand ebenfalls noch eine Folge.
vor 20 Stunden
Offenburg ist Foto-Hotspot, hoffentlich kommt keiner dazu...
Bislang ist das weihnachtliche Offenburg nur Foto-Hotspot. Ob es auch zum Corona-Hotspot wird, wird sich noch weisen. OT-Lokalchef Christian Wagner flüstert außerdem über eine übers Ziel hinausschießende Initiative, einen Offenburger in Paris und einen singenden Hotelier. Und: Einen Ersatz für den...
vor 23 Stunden
Offenburg
In Offenburg gibt es viele kreative Angebote, wie Open-Air-Feiern am Gifiz-Tiergehege oder auf dem Sportplatz Rammersweier, vor Kirchen  oder „Lichterwege zum Christkind“.  
28.11.2020
Amtsgericht Offenburg: 22-Jähriger Gambier verurteilt
In nur einer Woche hat ein 22-Jähriger mehr als 17 Polizisten in Offenburg und Freiburg beleidigt, bespuckt oder gar getreten. Nach all den Zeugenaussagen ist jetzt vor Gericht ein Urteil gefallen.
28.11.2020
Gengenbach
Die „würdige Dame“ Gengenbach legt mit dem Advents- und Weihnachtsweg anstatt greller Schminke nur ein dezentes Make-up auf und unterstreicht damit besonders stilvoll ihre Persönlichkeit. Ein Schwerpunktthema ist der Christbaum.
28.11.2020
Jubilarsfeier in kleinem Rahmen
Die Jubilarsfeier des Biberacher Verpackungsherstellers fand coronabedingt in diesem Jahr nur im kleinen Rahmen statt. Dennoch ehrte das Unternehmen 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zusammen 1475 Arbeitsjahre geleistet haben.
28.11.2020
Er brennt Topinambur
In der landwirt- schaftlichen Produktion sind Nischenprodukte in Kleinbetrieben oftmals eine zusätzliche und willkommene Einnahme. Der Biberacher Kommunalpolitiker, Maschinenschlosser und Nebenerwerbs- landwirt Ludwig Schüle brennt „Topi“.
27.11.2020
Polizei ermittelt
Der Fund einer toten Katze am Altglascontaier in der Gengenbacher „Schneckenmatt“ vom Montag zieht weitere Kreise. Die Polizei ermittelt nun und hat den Kadaver dem tiermedizinischen Institut in Freiburg überstellt, um die Todesursache zu klären.
27.11.2020
Bei verschiedenen Gastro-Betrieben
Beispiel für Solidarität im Gastro-Lockdown: Seit dem 1. November ordert die Ortenberger Firma Schäfer Kunstofftechnik für die Mitarbeiter täglich 60 Essen bei wechselnden Gastro-Betrieben.