Celine Christ will später als Erzieherin arbeiten

Waltersweierin macht eine Ausbildung bei der Stadt Offenburg

Autor: 
red/sb
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. September 2020

©Privat

Celine Christ aus Waltersweier macht bei der Stadt Offenburg eine Ausbildung zur Erzieherin. 

Bei der Stadt Offenburg können in unterschiedlichen Bereichen eine Ausbildung, ein duales Studium oder auch Praktika absolviert werden, wie aus einer Pressemitteilung der Stadt Offenburg hervorgeht. Celine Christ aus Waltersweier gehört zu den rund 60 Auszubildenden, die bei der Stadt Offenburg ihren Beruf erlernen. 

Für die 20-Jährige war früh schon klar, dass sie sich für einen sozialen Beruf entscheiden würde: „Es wurde mir praktisch in die Wiege gelegt, meine Mutter ist auch Erzieherin.“ Christ hat sich für die praxisintegrierte Ausbildung zur Erzieherin (PIA) entschieden, das bedeutet drei Tage Schule und zwei Tage praktische Erfahrung in einer Kindertagesstätte, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Krippe bis Jugendliche

- Anzeige -

In den Ferien sind die angehenden Erzieher durchgehend in der jeweiligen Einrichtung. Im Stadtteil- und Familienzentrum (SFZ) Uffhofen war sie in verschiedenen Bereichen und in unterschiedlichen Altersgruppen tätig: von der Krippe zur Kita bis hin zum Jugendbereich. Der Berufswunsch stand früh fest, weil ihr schon von klein auf der Umgang mit Kindern viel Freude gemacht hat, erzählt die junge Frau. Nach der Realschule schloss sich eine Kinderpflegeausbildung an.

Die Ausbildung sei sehr gut, lobt Christ, während der Einführungstage habe sie andere Azubis der Stadt kennengelernt sowie auch andere Schüler der Fachschule für Sozialpädagogik in Gengenbach. „Ich habe mich von Anfang an bei der Stadt Offenburg gut aufgehoben und sehr wohl gefühlt,“ sagt Christ. In der Praxis sei die Zeit der Corona-Krise nicht so einfach, doch sei zum Beispiel das SFZ Uffhofen neben weiteren Kitas durchgehend geöffnet gewesen. Insgesamt lasse sich mit dem Konzept der Stadt produktiv arbeiten: „Es lässt sich gut umsetzen“, so Christ. Das Konzept setzt ein offenes Haus und Bildungsräume voraus, so dass die Kinder je nach Neigung und Veranlagung das für sie Passende aussuchen können, teilt die Stadt weiter mit. Wenn das Konzept derzeit auch nicht komplett umgesetzt werden könne, müssten Impulse gegeben werden, die den Kindern bei der Weiterentwicklung helfen, so Christ.

Die Dankbarkeit und Wertschätzung der Kinder, der effektive Austausch im Team, und die Vielfältigkeit der Aufgaben sind für die 20-Jährige das Besondere an ihrem Beruf. Insbesondere erlaube die Arbeit auch die persönliche Weiterentwicklung: „Nicht stehen bleiben und Erfahrungen sammeln“ sei eine sehr motivierende Perspektive.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Bürgerentscheid am 27. September
Ein belebter Saal im „Alten Jakob“ und Wohnen passen nicht zusammen: Martin Junker vertritt diese Meinung als Kulturschaffender. Wie sehen das andere Vertreter der Schutterwälder Kulturszene?
vor 5 Stunden
Offenburg
Beim Zweifach-Konzert des Jugendsinfonieorchesters am Samstag in der Oberrheinhalle erklingt auch das Marimbaphon. Daniel Schay ist davon überzeugt.
vor 5 Stunden
Würdigung eines Baumes in Nordrach
Die rund 200 Jahre alte Nordracher „Glasloch-Fichte“ fiel dem Borkenkäfer zum Opfer. Revierleiter Klaus Dieterle von ForstBW spricht voll Ehrfurcht von dem Baum, der 43 Meter hoch war.
vor 5 Stunden
Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach
Wander- und Freizeitverein Unterharmersbach bewirtete zahlreiche Besucher vor der vereinseigenen Kuhhornkopf-Hütte. Vor der Stärkung musste der Aufstieg bewältigt werden.
„Nehmen Sie das Recht in die Hand!“, appellierte Verfassungsrichterin Susanne Baer bei ihrem Vortrag im Offenburger Salmen.
vor 5 Stunden
Gesprächsrunde mit Susanne Baer
Um die Frage „Was bedeutet Gleichberechtigung heute?“ ging es beim Vortrag von Verfassungsrichterin Susanne Baer und in einer anschließenden Gesprächsrunde am Donnerstag im Salmen.
vor 14 Stunden
Neuried
Am Tag der Landtagswahl im Land ist auch die Wahl zum Neurieder Bürgermeister. Der Gemeinderat legte die Termine fest. Die Ausschreibung ist am 11. Dezember diesen Jahres.
vor 14 Stunden
Hohberg
Wolfgang Schilli (FWH) äußert Kritik an der neuen Spielgelegenheit beim Laugasserfeld Niederschopfheim. Bürgermeister Klaus Jehle will nachbessern lassen.
vor 14 Stunden
Städtische Gleichstellungsbeauftragte geht in Ruhestand
Die städtische Gleichstellungsbeauftragte Regina Geppert (65) geht im Sommer 2021 in Ruhestand. Die Stadt Offenburg sucht per Stellenanzeige ihre Nachfolgerin, die zum 1. April 2021 beginnen soll.
vor 15 Stunden
Offenburg
2018 eskalierte die Situation am Pfählerpark beim Offenburger Bahnhof: Es kam zu Saufgelagen, Ruhestörungen, Drogengeschäften und Schlägereien. Jetzt schlagen die Anwohner erneut Alarm.
vor 15 Stunden
Ortenberg
Seit vier Wochen gibt es am Schlossblicksee ein Badeverbot nach dem ein starkes Fischsterben fest­gestellt wurde. Das Verbot wurde am Freitagnachmittag aufgehoben. 
vor 16 Stunden
Aktion von "Bee better" am Kulturforum
Auf 1000 Quadratmetern sind am Kulturforum in Offenburg Samen für eine Blühwiese ausgesät worden. Initiiert hat die Aktion „Bee better“ in Kooperation mit mehreren Partnern – wie darunter Hitradio Ohr und Schwarzwaldradio.
vor 18 Stunden
Besucher-Bilanz
Ganz im Zeichen von Unwägbarkeiten und Restriktionen durch die Corona-Pandemie stand die diesjährige Freizeitbadsaison in Gengenbach. Die Auflagen für den Badebetrieb waren immens.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Curvy Queen bietet trendy Mode bis Kleidergröße 60.
    16.09.2020
    Coole Looks bis Kleidergröße 60 / Drei tolle SSV-Shoppingtage
    Das Bekleidungsgeschäft Curvy Queen in der Offenburger Platanenallee bietet eine große Auswahl an Plus-Size-Mode. Vom 17. bis 19. September gibt es beim Sommerschlussverkauf die starke Mode zu reduzierten Preisen.
  • Voller Einsatz für die Patienten: Das Reha-Sport-Team vom Offenburger RehaZentrum - Sabrina Weidner, Sarah Figy, Mario Truetsch und Lars Bilharz (v. l.)
    15.09.2020
    Neue Kurse starten im Oktober – jetzt anmelden!
    Fit werden, fit bleiben: Dieses Ziel hat sich das Team des RehaZentrums in Offenburg für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Hier bekommt jeder sein maßgeschneidertes Therapie- und Fitnessprogramm. Wer langsam wieder in Bewegung kommen will oder an einer Grunderkrankung, wie Rückenschmerzen...
  • Alexander Benz (von links), Michel Roche, Thomas Kasper, Erhard Benz und Erika Benz stehen an der Spitze des Top-Life.
    07.09.2020
    Top-Life Berghaupten: Die Adresse für Gesundheit und Fitness
    Gesundheit und Fitness haben eine Adresse in der Ortenau: Seit 1996 ist das Top-Life Gesundheitszentrum Benz KG in Berghaupten Ansprechpartner Nummer eins, wenn es in der Region um private Gesundheitsvorsorge, Wellness und medizinische Versorgungsangebote geht.
  • Die Vereine im ewo-Gebiet haben die Chance, für ihre Nachwuchsmannschaften zu gewinnen.
    28.08.2020
    Vereinsaktion #Ballwechsel: Energiewerk Ortenau und Partner suchen trickreiche Teams und deren Fans
    Ballkünstler gesucht! Das Energiewerk Ortenau (ewo) startet zusammen mit starken Partnern die Vereinsaktion #Ballwechsel: Wer seinen Club vorschlägt, eröffnet ihm die einmalige Chance, ein Fest und jede Menge Equipment im Gesamtwert von mehr als 5000 Euro zu gewinnen. Alles, was die meistgevoteten ...