Ortenberg und Elgersweier
Dossier: 

Warum Westiform und Sarima Desinfektionsstelen herstellen

Autor: 
red/cw
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2020

(Bild 1/2) Mit filigraner Handarbeit bringt ein Westiform-Mitarbeiter das Wappen des Ortenaukreises auf, bevor dieses dann die Desinfektionsstelen ziert. ©Westiform GmbH & Co. KG

Die Ortenberger Firma Westiform und das Elgersweierer Unternehmen Sarima haben rund 450 Stelen mit Wappen für den Ortenaukreis und die Stadt Offenburg angefertigt. Weitere sollen folgen.

Zusammenarbeit in Zeiten von Covid-19: Innerhalb nur weniger Tage haben die beiden im Ortenaukreis ansässigen Unternehmen Sarima Hygienegroßhandel (Offenburg-Elgersweier) und Westiform (Ortenberg) rund 450 Desinfektionsstelen für verschiedene Einrichtungen im Landkreis Ortenaukreis hergestellt und fristgerecht geliefert. Das geht aus einer Pressemitteilung von Westiform hervor.

Mit der Lockerung der aktuellen Coronavirus-Maßnahmen und der damit verbundenen Wiedereröffnung sämtlicher Einrichtungen haben die Bundesregierung Deutschland sowie das Landesministerium Baden-Württemberg bestimmte Hygieneanforderungen gestellt. Seither bieten viele Einrichtungen und Unternehmen ihren Mitarbeitern und Kunden zum Schutz vor der gefährlichen Covid-19-Tröpfcheninfektion Möglichkeiten zur Desinfektion in ihrem Hause an.

Auf diesen Zug ist der Sarima Hygienegroßhandel frühzeitig aufgesprungen und hat das Projekt „Sarima-vor-Ort“ ins Leben gerufen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Ziel des Projekts war es, rund 200 Schulen, Kindertagesstätten und öffentliche Einrichtungen der Stadt Offenburg sowie knapp 250 Schulen und öffentliche Einrichtungen des Landkreises Ortenaukreis, darunter auch das Landrats­amt in Offenburg, mit Desinfektionsstelen auszustatten – und das fristgerecht bis zu ihren Wiedereröffnungsterminen.

„Da auf dem freien Markt kein Anbieter diesen engen Zeitraum einhalten konnte, haben wir uns auf die Suche nach einem kompetenten Partner aus unserer Region gemacht und mit der Westiform aus Ortenberg glücklicherweise gefunden. Zusammen haben wir diese Herausforderung gemeistert und das Projekt professionell, schnellstmöglich und fristgerecht umgesetzt“, berichtet Thomas Oberschild, Anwendungstechniker Hygiene bei Sarima.

- Anzeige -

Die Desinfektionsstelen von Westiform bestehen aus ACM (Aluminium-Verbundplatte) und sind mit einer Höhe von 1490 Millimetern ausreichend kippgeschützt. Sie können kundenindividuell, je nach Corporate-Identity-Vorgaben, foliert sowie für eigene Desinfektionsmittel und -spender angepasst werden, informiert Westiform weiter

Große Nachfrage

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Desinfektionsstelen einen wichtigen Beitrag zur weiteren Eindämmung des Coronavirus im Ortenaukreis leisten konnten. Wir sind überzeugt, dass unsere Stelen auch zukünftig von großer Bedeutung sein werden, da das Hygienebewusstsein seit dem Coronavirus einen höheren Stellenwert hat. Dies sieht man auch an der großen Nachfrage. Dank unseres Produktionswerks in Ortenberg können wir kurzfristige Bedarfe mühelos abdecken“, so Nils Brucker, Key-Account-Manager bei Westiform.

Weitere öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel Schwimmbäder sollen ebenfalls fristgerecht zum Wiedereröffnungstermin von Westiform und Sarima ausgestattet werden. Die Produktion bei Westiform läuft hierfür bereits auf Hochtouren, heißt es abschließend.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 56 Minuten
Symbolischer Spatenstich
Mit einem symbolischen Spatenstichhaben die Verantwortlichen gestern den Ausbau der Sozialstation Zell begonnen. Der Finanzierungsrahmen beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Besonders versüßt wurde die Veranstaltung durch eine Spende der Deutschen Fernsehlotterie.
vor 56 Minuten
120.000 Euro bewilligt
Einstimmig hat der Gengenbacher Gemeinderat am Mittwochabend beschlossen, mit bis zu 120.000 Euro dem städtischen Einzelhandel und der Gastronomie finanziell unter die Arme zu greifen.
vor 56 Minuten
Deutsch lernen digital
Das Institut für deutsche Sprache (ids) Offenburg hat in den vergangenen Wochen das Kursangebot auf digitale Formate umgestellt. Seit dem 11. Mai geht es schrittweise zurück in den Präsenzunterricht. 
vor 3 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Am Ende stimmte der Weierer Ortschaftsrat einem gemeinsamen Bauhof der Gottswaldgemeinden zu – nach einer hitzigen Diskussion und nur mit Änderungen in der Beschlussvorlage.
vor 6 Stunden
„Jede Erfahrung birgt eine Perle in sich“
Manuela Hummel engagiert sich ehrenamtlich in der Begleitung schwer erkrankter und sterbender Menschen beim Hospizverein Offenburg. Bei dieser Tätigkeit, bei der es oft um Trost und das nötige Feingefühl geht, hilft der 51-Jährigen auch das eigene Schicksal.
vor 9 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Auch der Weierer Ortschaftsrat segnet ein gemeinsames Mitteilungsblatt der Gottswaldgemeinden ab. Außerdem ging es auf der jüngsten Sitzung um einen neuen Autoanhänger und das Feuerwehrkommando. 
vor 9 Stunden
„Da fällt mir wirklich nichts mehr ein"
Nicht nur den Bürgermeister treibt die zunehmende Anzahl an vermüllten Plätzen in Ortenberg um. 100 Vorfälle an markanten Orten wurden in diesem Jahr schon registriert – einige davon waren besonders dreist. 
vor 9 Stunden
Weiterführende Schule
Die Anmeldung der Fünftklässler für die weiterführenden Schulen in Offenburg ist gelaufen. Wir haben nachgefragt, in welche Schule es die meisten Grundschüler zieht.
vor 11 Stunden
Nach Corona-Zwangspause
Das Coronavirus hat auch die jungen Talente des Radsportvereins „Edelweiß“ in Fessenbach ausgebremst. Sie hoffen nun auf eine baldige Rückkehr zum Training in der Reblandhalle.
vor 11 Stunden
Konzept erarbeitet
Zweieinhalb Monate nach der Schließung beginnen die sportlichen Aktivitäten beim Offenburger Alpenverein wieder. Die Kletterer müssen allerdings bestimmte Regeln beachten.
vor 19 Stunden
Neue Aus- und Einblicke im Dorf
Wenn nach der Corona-Pandemie wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen, können die Windschläger Vereine ihre Events in einem neuen Veranstaltungsfenster am Brunnenplatz ankündigen. Der Handwerkerverein ist kreativ geworden. 
vor 19 Stunden
Hohberg
Niederschopfheimer Baggersee und Königswaldsee in Hofweier unter Auflagen zugänglich. Die Seebesucher sollen selbst auf die Einhaltung der Regeln achten, Gemeinde kontrolliert sporadisch.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...